Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Reifendruckprüfer Test 2020

Die besten Reifendruckprüfer im Vergleich

Reifen sollten regelmäßig gewartet werden. Wichtig ist neben der Profiltiefe vor allem der Reifendruck, der zum Erhalt optimaler Fahreigenschaften immer auf einem konstanten Level gehalten werden muss. Statt zur Messung des Reifendrucks immer erst zur Tankstelle zu fahren, können Sie diesen auch leicht mit einem passenden Reifendruckprüfer selber messen. Im Praxis-Test überzeugen Reifendruckmesser, die robust gebaut sind und den Reifendruck sehr präzise anzeigen. Viele der besten Modelle finden Sie hier in unserer Produkttabelle, wo Sie mit nur wenigen Klicks das geeignete Modell auch direkt bestellen können. ,
Vergleichssieger
Oasser P5
Bestseller
Hazet 9041-1
OneAmg
TireTek Flexi-Pro
Preistipp
Goodyear GOD0001
Audew
Vergo
Modell*
Oasser P5 Hazet 9041-1 OneAmg TireTek Flexi-Pro Goodyear GOD0001 Audew Vergo
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
noch keine noch keine noch keine
829 Bewertungen
noch keine noch keine noch keine
Aufbau Messgerät + Schlauch Messgerät + Schlauch Messgerät + Schlauch Messgerät + Schlauch Kompaktmessgerät Messgerät + Schlauch Messgerät
Funktion Digital Analog Digital Analog Digital Analog Digital
Maximaler Druck 17.5 Bar 8 Bar 17 Bar 4 Bar 7 Bar 16 Bar 14 Bar
Messbereich
Bar
0 - 18 Bar 0 - 12 Bar 0 - 14 Bar 0 - 4 Bar 0 - 7 Bar 0 - 16 Bar 0 - 13.8 Bar
Präzision ± 1 % k.A. ± 1 % ± 2 % ± 2 % k.A. ± 2 %
Stromversorgung Batterie
3x AAA
ohne Batterie
2x AAA
ohne Batterie
3 LR44
ohne Batterie
2x AAA
Wechselbare Einheiten Der Druck ist neben Bar in anderen Einheiten (wie z.B. PSI) ablesbar.
Zubehör
LC-Display
Gewicht 762 g 413 g 522 g 358 g 59 g 340 g 181 g
Vor- und Nachteile
  • abnehmbare Gummiabdeckung
  • verstärkter Gummischlauch
  • Display mit Hintergrundbeleuchtung
  • Schlauch mit integriertem Momentstecknippel
  • robustes Gehäuse
  • Aufhängevorrichtung in Griff integriert
  • 90° Ventil Adapter im Lieferumfang
  • An Luftdruck-Kompressor anschließbar
  • auslaufsicheres Design
  • eingebauter Entlüftungsknopf
  • stromloser Betrieb
  • robuste Stahlkonstruktion
  • handlich geformt
  • kompakte Bauweise
  • schnelle Messung
  • angenehme Einhandbedienung
  • angenehmes Handling
  • per Gummi geschütztes Manometer
  • inklusive Tragetasche
  • 360° Schwenkfutter
  • Druckhalte und Reset-Taste
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Oasser P5
  • abnehmbare Gummiabdeckung
  • verstärkter Gummischlauch
  • Display mit Hintergrundbeleuchtung
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Hazet 9041-1
  • Schlauch mit integriertem Momentstecknippel
  • robustes Gehäuse
  • Aufhängevorrichtung in Griff integriert
Erhältlich bei
OneAmg
  • 90° Ventil Adapter im Lieferumfang
  • An Luftdruck-Kompressor anschließbar
  • auslaufsicheres Design
Erhältlich bei
TireTek Flexi-Pro
  • eingebauter Entlüftungsknopf
  • stromloser Betrieb
  • robuste Stahlkonstruktion
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Goodyear GOD0001
  • handlich geformt
  • kompakte Bauweise
  • schnelle Messung
Erhältlich bei
Audew
  • angenehme Einhandbedienung
  • angenehmes Handling
  • per Gummi geschütztes Manometer
Erhältlich bei
Vergo
  • inklusive Tragetasche
  • 360° Schwenkfutter
  • Druckhalte und Reset-Taste
Erhältlich bei

Der beste Reifendruckprüfer 2020

Der Reifendruckprüfer sollte gut geeicht sein, wenn Sie korrekte Ergebnisse haben möchten.

Ob zu Hause in der Garage oder unterwegs auf Reisen – mit dem optimalen Reifenluftdruck fahren Sie bei jedem Wetter immer sicher.

Da Pkw-, Motorrad- oder Fahrradreifen sowie Luftreifen anderer Fahrzeuge mit der Zeit immer etwas Luft verlieren können, ist eine regelmäßige Reifendruckkontrolle wichtig. Das können Sie mit einem Reifendruckmesser, auch Reifenluftdruckprüfer mit Manometer oder Reifendruckmessgerät genannt, leicht selber machen.

Es gibt verschiedene Modelle des Reifendruckprüfers für Lkw, Kfz und andere Reifen-Typen. Worauf Sie außer einer gut lesbaren Bar-Anzeige achten sollten, zeigen wir Ihnen hier in unserer Kaufberatung.

Reifendruckprüfer gibt es als analoge und digitale Variante

Sie haben die Wahl aus analogen und digitalen Reifendruckprüfern. Die Unterschiede stellen wir Ihnen hier kurz vor.

» Mehr Informationen

Ein analoger Reifendruckprüfer ist preiswert und sehr präzise

Bei der analogen Variante des Reifendruckprüfers lesen Sie die Werte einfach auf einer mechanischen Skala ab. Im Vergleich zu den digitalen Modellen sind diese Geräte preiswerter und liefern gleichzeitig ein präziseres Ergebnis. Das Ablesen dauert allerdings meist etwas länger, da Sie die genauen Zahlen erst auf der Skala erkennen müssen. Wenn Ihnen möglichst genaue Werte wichtig sind, liegen Sie mit diesem Modell richtig.

» Mehr Informationen

Ein digitaler Reifendruckprüfer zeigt das Ergebnis übersichtlich auf einem Display an

Das Ergebnis der Reifendruckprüfung lässt sich auf einem digitalen Gerät viel schneller und leichter ablesen. Es wird direkt auf dem Display angezeigt, ist aber im Vergleich zur analogen Messvariante nicht genau so präzise im Ergebnis. Für die einfache Kontrolle ist die digitale Variante aber dennoch ausreichend. Eine Abschaltautomatik sorgt hier dafür, dass sich der Reifendruckprüfer von allein ausschaltet.

» Mehr Informationen

Vorteile und Nachteile der Reifendruckprüfer-Typen

Noch keine Entscheidung getroffen? Hier sehen Sie beide Modelle nochmal mit allen Vor- und Nachteilen im Direktvergleich.

» Mehr Informationen
Reifendruckprüfer-Art Vorteile Nachteile
Analoger Reifendruckprüfer
  • Einfache Anwendung
  • Preiswert
  • Sehr präzises Ergebnis
  • Keine Batterien nötig
  • Ablesen der Werte dauert etwas länger
Digitaler Reifendruckprüfer
  • Einfache Anwendung
  • Übersichtliches Display
  • Etwas teurer
  • Weniger präzises Messergebnis
  • Batterien müssen gewechselt werden

Die wichtigsten Infos: Reifendruck, Messbereich, maximaler Druck und Größe der Anzeige

Lesen Sie hier, worauf Sie beim Kauf des Reifendruckprüfers Wert legen sollten, damit Sie das beste Gerät auswählen.

» Mehr Informationen

Der Messbereich muss ausreichend groß ausfallen

Der Ventilkopf sollte bis zu 90° neigbar sein, damit Sie ihn flexibel am Reifenventil anbringen können.

Sie können den Reifendruck verschiedener Luftreifen messen, indem Sie den Prüfer dank verschiedener Aufsätze an das Reifenventil vom Fahrrad (z. B. Mtb), Motorrad oder Auto anschließen.

Achten Sie dabei auf die Angaben zum maximal nötigen Luftdruck für die Reifen, um das passende Prüfgerät mit einem ausreichend großen Messbereich zu kaufen.

Für Autos reicht ein Messbereich bis vier bar, während Sie für Fahrradreifen einen Bereich bis sieben bar benötigen.

Das Gewicht variiert

Das Gewicht liegt bei den meisten Modellen zwischen 70 und 240 Gramm. Je stärker die Gummierung und je größer die Messanzeige ausfällt, desto schwerer sind die Reifendruckprüfer.

» Mehr Informationen

Der Druck wird in bar angegeben

Achten Sie darauf, dass Sie immer mit dem korrekten Reifendruck im Verkehr unterwegs sind. So vermeiden Sie einen zu hohen Spritverbrauch, sorgen aber auch für ein sicheres Fahrverhalten bei verschiedensten Fahrzeugen.

» Mehr Informationen

Die meisten Autoreifen benötigen einen Druck zwischen 2,4 und 2,9 bar, wobei in den Vorderreifen tendenziell etwas weniger Druck herrschen sollte. Beachten Sie dazu die Vorgaben des Herstellers zum optimalen Reifendruck. Dieser ist zum Beispiel in der Bedienungsanleitung Ihres Autos zu finden.

Fahrräder fahren dagegen mit einem höheren Druck von etwa sieben bar. Weniger sollten im Reifen nicht drin sein, damit Sie sicher auf dem Bike unterwegs sind.

Der Griff sollte rutschfest und ergonomisch geformt sein

Eine ergonomische Form und eine gummierte Ummantelung sind weitere Faktoren, auf die Sie beim Kauf eines Reifendruckprüfers Wert legen sollten. Die Ummantelung schützt das Gerät vor Stößen und dank der ergonomischen Form halten Sie den Prüfer bei der Messung leichter in der Hand.

» Mehr Informationen

Wenn Sie den Reifendruckprüfer gerade nicht im Einsatz haben, sollten Sie ihn gut geschützt lagern.

Ein langer Schlauch erleichtert die Messung

Dank einem Schlauch können Sie den Reifendruckprüfer komfortabel an verschiedene Reifengrößen anschließen. Das Ablesen der Werte ist damit leichter möglich. Wir empfehlen Ihnen ein Modell, das mindestens eine Schlauch-Länge von 25 Zentimetern vorzuweisen hat. Mobile Geräte, die Sie unterwegs immer im Gepäck dabei haben, kommen aber auch mit einem kurzen Schlauch aus.

» Mehr Informationen

Eine große Messanzeige ist von Vorteil

Damit Sie die Werte der Messung leicht ablesen können, sollte die Skala bzw. das Display nicht zu klein ausfallen. Wir empfehlen Ihnen ein Modell, bei dem die Messanzeige mindestens einen Durchmesser von drei, besser vier bis fünf Zentimeter hat. Ein LCD Display mit großer Schrift ist ideal zum Ablesen der Werte.

» Mehr Informationen

Ein guter Reifendruckprüfer verfügt über sinnvolle Funktionen

Wichtig sind ein Ablassventil, aber auch eine Displaybeleuchtung beim digitalen Reifendruckprüfer.

» Mehr Informationen
Funktion-Art Beschreibung
Ablassventil
  • ermöglicht das Ablassen von Luft aus dem Reifen

Zu viel Luft im Reifen kann diesen zum Platz bringen. Haben Sie aus Versehen zu viel Luft eingefüllt, können Sie diesen dank einem Ablassventil leicht wieder herauslassen.

Displaybeleuchtung
  • ermöglicht das Ablesen der gemessenen Reifendruckwerte

FAQ: Wichtige Fragen und Antworten zum Reifendruckprüfer

Gut zu wissen:
Modelle mit integriertem Profilmesser zeigen Ihnen schnell, ob die Profiltiefe der Reifen noch ausreichend ist oder ein Reifenwechsel geplant werden muss.

Welcher ist der beste Reifendruckprüfer?

Die besten Reifendruckprüfer, die auch in zahlreichen Praxis-Tests bereits überzeugen konnten, gibt es von den Herstellern und Marken VERGO, Flaig, Michelin oder Hazet. Wählen Sie eines dieser Modelle, können Sie keinen Fehler machen.

» Mehr Informationen

Wo können Sie einen Reifendruckprüfer kaufen?

Prüfen Sie regelmäßig den Reifendruck und die Profiltiefe.

Reifendruckprüfer können Sie zum Beispiel im Baumarkt kaufen. Aber auch Werkstätten wie A.T.U. oder Pitstop haben diese praktischen Tools oft im Sortiment.

Am vielfältigsten ist das Angebot allerdings online, wo Sie sich leicht Ihr Wunschmodell zu einem günstigen Preis nach Hause bestellen können. Als Unterstützung dient Ihnen dabei unsere Produkttabelle mit einem Reifendruckprüfer Vergleich. Hier sehen Sie auf einen Blick, welches Modell für uns als der beste oder günstigste Reifendruckprüfer abschneidet.

Die Stiftung Warentest hat noch keinen Reifendruckprüfer-Test durchgeführt und entsprechend keinen Testsieger gekürt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,79 von 5)
Reifendruckprüfer
Loading...
Bildnachweise: © stockphoto mania - stock.adobe.com, © Alex Tihonov - stock.adobe.com, © Hermann - stock.adobe.com