Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Rohrzange Test 2020

Die besten Rohrzangen im Vergleich

Vergleichssieger
KNIPEX 87 02 250 Cobra
Bestseller
WORKPRO
Rolson 18589
Wiha Classic
Preistipp
Presch
S&R
Peddinghaus
Modell*
KNIPEX 87 02 250 Cobra WORKPRO Rolson 18589 Wiha Classic Presch S&R Peddinghaus
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
noch keine noch keine noch keine noch keine noch keine
177 Bewertungen
noch keine
Typ Was­ser­pum­penz­ange Was­ser­pum­penz­ange Einhandrohrz­ange Was­ser­pum­penz­ange Was­ser­pum­penz­ange Was­ser­pum­penz­ange S-Maul-Zange
Material Chrom-Vanadium Stahl Chrom-Vanadium Stahl gehärteter Stahl Chrom-Vanadium Stahl Chrom-Vanadium Stahl Chrom-Vanadium Stahl Chrom-Vanadium Stahl
Länge 250 mm 250 mm 600 mm 250 mm 240 mm 240 mm 650 mm
Kapazität von Rohren 50 mm 50 mm 76 mm 51 mm 50 mm 35 mm 103 mm
Kapazität von Muttern 46 mm 46 mm 51 mm 50 mm 46 mm 35 mm k.A.
Selbstklemmend
Rutschfester Griff (gummibeschichtet)
Maße 25 x 5 x 1.8 cm 32 x 10 x 10 cm 53 x 10.2 x 3 cm 27 x 5.6 x 1.4 cm 24 x 5.2 x 1 cm 24 x 5.2 x 2 cm 64.8 x 5 x 5 cm
Gewicht 335 g 499 g 3.200 g 322 g 327 g 349 g 4.200 g
Vor- und Nachteile
  • 25-fache Feinverstellung per Knopfdruck
  • lange Lebensdauer
  • sehr belastbar
  • per Knopfdruck einstellbart
  • für verschiedenste Arten von Werkstücken
  • verstellbar
  • hitzebeständig
  • sehr robust
  • mit einer Hand bedienbar
  • erfüllt DIN ISO 8976-Norm
  • Einstellung durch einen Druckknopf
  • sehr stabil
  • rostfrei
  • mit Schnelleinstellung
  • robuste Universalzange
  • doppelt ummantelte Griffe
  • per Knopfdruck verstellbar
  • phosphatiert
  • langlebig
  • 56 HRC
  • auch für kleinere Gegensstände
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
KNIPEX 87 02 250 Cobra
  • 25-fache Feinverstellung per Knopfdruck
  • lange Lebensdauer
  • sehr belastbar
Erhältlich bei
Bestseller 1)
WORKPRO
  • per Knopfdruck einstellbart
  • für verschiedenste Arten von Werkstücken
  • verstellbar
Erhältlich bei
Rolson 18589
  • hitzebeständig
  • sehr robust
  • mit einer Hand bedienbar
Erhältlich bei
Wiha Classic
  • erfüllt DIN ISO 8976-Norm
  • Einstellung durch einen Druckknopf
  • sehr stabil
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Presch
  • rostfrei
  • mit Schnelleinstellung
  • robuste Universalzange
Erhältlich bei
S&R
  • doppelt ummantelte Griffe
  • per Knopfdruck verstellbar
  • phosphatiert
Erhältlich bei
Peddinghaus
  • langlebig
  • 56 HRC
  • auch für kleinere Gegensstände
Erhältlich bei

Die besten Rohrzangen 2020

Empfehlenswerte Rohrzangen im Überblick

Eine Rohrzange kann in jedem Haushalt nützlich sein.

Ein Wasserrohrbruch oder auslaufende Waschmaschinen sind ein oft auftretendes Problem in deutschen Haushalten. Um solchen Katastrophen vorzubeugen, können Sie veraltete Rohre auswechseln und die Dichtungen überprüfen. Doch vor allem Rohre, die Jahre in dunklen und feuchten Ecken verbringen, sind nicht einfach zu bearbeiten. Um eine hartnäckige Muffe zu lösen, können Sie sich eine Rohrzange oder eine Wasserpumpenzange zu Hilfe nehmen. In unserem Rohrzange Vergleich haben wir auch die Wasserpumpenzange einbezogen, da dieses Werkzeug der Rohrzange sehr ähnlich ist und im Alltag oft synonym als Rohrzange bezeichnet wird. Ein individueller Rohrzange Test hilft Ihnen dabei, sich für die beste Rohrzange zu entscheiden.

Die Arten von Rohrzangen

Bevor Sie eine Rohrzange kaufen können, sollten Sie sich zunächst allgemein über gute Zangen informieren. Vielleicht sind Ihnen in einem Zangen Test ja schon einmal die Begriffe Schwedenzange, Eckrohrzange, Amaturenzange, Zangenschlüssel oder Gripzangen über den Weg gelaufen. Was nun die Rohrzange betrifft, so ist diese ein besonderes Modell. Die folgende Tabelle fasst die jeweiligen Zangentypen einmal für Sie zusammen.

» Mehr Informationen
Rohrzangen-Art Beschreibung
Standardrohrzange Bei dieser Zange wird die Maulweite bzw. Maulstellung mit Hilfe einer Mutter voreingestellt. Die Klemmbacken der Standardrohrzange schließen sich dabei dank einer Hebelfunktion fest um das Rohr, wobei dieser Mechanismus im Regelfall selbstklemmend ist. Sobald die Zange so eingestellt und einsatzbereit ist, wird nur auf den Griff einer Seite Druck gegeben. Sie müssen die Zange also jedes Mal neu ansetzen, wenn Sie die Drehrichtung ändern möchten. Spezialisierungen der Standardrohrzange sind die sogenannte Schwedenzange und die Eckrohrzange. Erstere hat dabei eine Maulstellung von 90°und Zweitere ein Maul im 45°-Winkel.
Einhandrohrzange Die Einhandrohrzange verfügt nur über einen Griff. Die obere Maulbacke wird hier durch eine Justierschraube eingestellt. Die Funktionsweise der Backen ähnelt der einer Knarre: Die Backen halten beim Festschrauben fest und lassen los, sobald die Zange hochgezogen wird. So haben Sie die Möglichkeit, schnell und mit einer Hand zu schrauben.
Wasserpumpenzange Der Griff der Wasserpumpenzange wird von einem Gelenk vor und zurück geleitet, wodurch unterschiedliche und sehr weite Maulspannweiten ermöglicht werden. Die Wasserpumpenzange kann in beide Richtungen drehen, da der Druck hier durch das Zusammendrücken beider Griffe aufgebaut wird. Diese Zangenart wird deshalb gerne universell eingesetzt. Die Armaturenzange verfügt zwar über den gleichen Aufbau wie die Wasserpumpenzange, ihre Backen weisen jedoch keine Zähne auf. Diese Zange wird bei empfindlichen Oberflächen genutzt, wie zum Beispiel bei den Armaturen in Sanitär-Bereichen. Der sogenannte Zangenschlüssel ist eine Variante der Wasserpumpenzange und eignet sich besonders gut, um mit Muttern und Schraubenköpfen zu arbeiten.

Vor- und Nachteile verschiedener Rohrzangen-Typen

Damit Sie Ihren persönlichen Rohrzange Testsieger bestimmen können, sollten Sie sich einen Überblick über die jeweiligen Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Zangen verschaffen. Diese haben wir in der folgenden Tabelle für Sie zusammengefasst, wie sie auch in jedem Zangen Test miteinander verglichen werden.

» Mehr Informationen
Rohrzangen-Typ Vorteile Nachteile
Standardrohrzange
  • selbstklemmend
  • nur eine Drehrichtung
Einhandrohrzange
  • einfache Handhabung
  • einhändig und schnell schrauben
  • meist teurer als andere Zangen
Wasserpumpenzange
  • rutschsicheres Arbeiten
  • Maulöffnung variabel einstellbar
  • Zähne der Zange können Spuren hinterlassen

Die wichtigsten Kaufkriterien für Rohrzangen

Beim Kauf von Werkzeug tauchen oft einige Fragen auf. Wie benutze ich eine Rohrzange? Welche Rohrzangenform für welchen Einsatz? Wofür brauche ich eine Rohrzange? Keine Rohrzange: was tun? Da diese in dem einen oder anderen Rohrzange Test oft nicht behandelt werden, möchten wir Sie Ihnen hier ausführlich beantworten.

» Mehr Informationen

Wie wird eine Rohrzange benutzt?

Der Einsatz einer Rohrzange ist simpel: Sie wird grob an das Rohr angesetzt. Anschließend wird der untere Backen der Zange mit Hilfe der sogenannten Rätschelschraube so weit hochgeschraubt, dass er das Werkstück berührt. Nun wird mit der Zange zugepackt, die sich dann selbstständig fest greift. Bei einer Rohrzange kann nur von einer Richtung Druck gegeben werden. Meist ist das die Oberseite der Zange. Rohrzangen übertragen viel Kraft auf das Werkstück. Sie sollten deshalb vorsichtig arbeiten und nicht zu viel Druck ausüben, sonst kann es zu Schäden kommen.

» Mehr Informationen
Was kostet eine Rohrzange?
Wenn Sie auf eine hochwertige Rohrzange oder Wasserpumpenzange setzen wollen, sollten Sie mit einem Preis von ca. 40 Euro rechnen. Soll die Rohrzange günstig sein, müssen Sie sich eventuell auf weniger Stabilität und weniger Bedienkomfort einstellen.

Wofür braucht man eine Rohr- oder Wasserpumpenzange?

Rohre sind durch Gewindemuffen miteinander verbunden, welche sehr dick sind und sich mit bloßen Händen nicht verschrauben lassen. Auch herkömmliche Zangen können hier nicht weiterhelfen. Aus diesem Grund werden Zangen gebraucht, die eine sehr große Maulspannweite aufweisen. Da diese bei Rohr- und Wasserpumpenzangen variabel ist und sehr weit sein kann, eignen sich diese Zangen perfekt. Dank ihres langen Griffs, können Sie außerdem auf eine zusätzliche Hebelwirkung setzen, um hartnäckige Verschraubungen zu lösen.

» Mehr Informationen

Welche ist die beste Rohrzangen-Marke?

Die Frage danach, welches die beste Zangen Marke ist, wird jeder Handwerker anders beantworten. Für viele ist die beste Zangen-Marke jedoch Knipex. Eine große Anzahl an Wasserpumpenzangen von Knipex ist selbstklemmend kann deshalb gegenüber anderen Herstellern punkten. Auch einige Modelle von Wiha haben eine Selbstklemmfunktion. Rohrzangen von Knipex finden Sie in vielen Werkzeugkoffern an.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Rohrzange-Marken und Hersteller

Wenn Sie eine Rohrzange kaufen möchten, werden Ihnen einige Hersteller auffallen, die gute Produkte anbieten. Damit Sie eine gute Zange finden, haben wir Ihnen die besten Hersteller von Rohr- und Wasserpumpenzangen aufgelistet:

» Mehr Informationen
  • Knipex
  • Wiha
  • S&R Industriewerkzeuge

Natürlich bieten diese Hersteller eine große Vielfalt von Zangen an, darunter auch eine Amaturenzange, Drehmomentschlüssel und dergleichen.

Kaufberatung für Rohrzangen

Damit Sie die beste Rohrzange finden können, sollten Sie die unterschiedlichen Modelle miteinander vergleichen. Hilfreich kann auch sein, renommierte Rohrzangen Tests, wie zum Beispiel von der Stiftung Warentest, in Ihre Entscheidung einfließen zu lassen. Unsere Kaufberatung geht nun auf die wichtigsten Kaufkriterien ein, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie eine Rohrzange kaufen möchten.

» Mehr Informationen
  • Verwendungszweck: Je nach Einsatz, ist es wichtig, dass Sie den richtigen Typ von Zange verwenden. Die Rohrzange eignet sich durch ihre festen und geraden Backen nicht für Rohre aus weichem Material, da die Gefahr droht, diese zu verbiegen. Eine Rohrzange sollten Sie also nur dann einsetzen, wenn es sich um ein festeres Rohr handelt. Die Wasserpumpenzange hingegen passt sich den Rundungen des Rohres an und kann dadurch auch bei weicheren Materialien verwendet werden. Für besonders feste Materialien eigenen sich Standardrohrzangen und Einhandrohrzangen am besten.
  • Material: Eine gute Zange erkennen Sie daran, dass sie aus Stahl besteht. Weit verbreitet ist hierbei die sogenannte Chrom-Vanadium-Legierung, da sie sehr fest ist. Wenn das Werkzeug zusätzlich dazu noch mit Phosphat beschichtet ist, rostet es weniger schnell. Beim Griffmaterial, erweisen sich Gummi- und Kunststoffgriffe als besonders komfortabel.

Ist das Rohr mal verstopft oder gar ein Wasserrohrbruch vorgefallen, ist die Rohrzange ein nützliches Werkzeug.

  • Klemmschutz: Die klassische Rohrzange ist stets selbstklemmend, hält also von alleine, sobald sie gesetzt wurde. Bei Wasserpumpenzangen ist diese Funktion nicht immer integriert. Wasserpumpenzangen, die jedoch über eine Selbstklemmfunktion verfügen, sind sehr praktisch, da sie die Vorteile beider Zangenarten vereinen. Die Zähne der Zange verkanten sich beim Zudrücken in das Werkstück und halten die Zange somit auf Druck. Dies kann jedoch nur einwandfrei funktionieren, wenn sich die Wasserpumpenzange per Knopf feststellen lässt. Wasserpumpenzangen werden mit beiden Händen bedient. Damit es bei der Benutzung nicht zu schmerzhaften Quetschungen kommt, ist ein Klemmschutz praktisch.
  • Spannweite: Eine größere Spannweite des Mauls ermöglicht die Arbeit mit größeren Werkstücken. Bei einem Rohrzangen-Kauf müssen Sie beachten, dass die Größen mal in Zoll und mal in Millimeter angegeben werden. 1 Zoll entspricht dabei 25,4 mm. Wichtig ist auch, dass oft zwei Spannweiten angegeben werden: Die Rohr-Spannweite und die Mutter-Spannweite. Da die Maulformen variieren, passen nicht immer alle Werkstücke hinein. Sie sollten also immer auf die Anzahl der Einstellpositionen achten, wenn Sie eine Rohrzange kaufen.
  • Gewicht: Besitzt eine Zange lange Griffe, wird sie schwerer. Da klassische Rohrzangen sich meist selbst halten, ist ein höheres Gewicht aber unter Umständen praktisch. Bei Wasserpumpenzangen, die Sie selbst festhalten müssen, bedeutet mehr Gewicht jedoch auch weniger Komfort beim Arbeiten. Achten Sie also immer auf Länge und Gewicht einer Zange.

Fazit

Eine Rohrzange ist die perfekte Lösung für Sie, wenn Sie mit verklemmten, festen Rohren arbeiten müssen. Auch wenn Wasser aus einer Heizung entweicht, da sie nicht dicht ist, ist diese Art von Zange empfehlenswert. Wasserpumpenzangen hingegen sollten Sie verwenden, wenn es sich um weichere Materialien handelt. Weiteres Zubehör, wie eine Rohrbiegezange, eine Popnietenzange oder Gripzange, kann Ihnen die Arbeit außerdem noch zusätzlich erleichtern.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Rohrzange
Loading...
Bildnachweise: © Ian 2010 - stock.adobe.com, © juefraphoto - stock.adobe.com