Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Rüttelplatte Test 2020

Die besten Rüttelplatten im Vergleich

Vergleichssieger
Lumag RP-160HPC
Bestseller
Scheppach HP3000S
Preistipp
Denqbar Profi Rüttelplatte
Modell*
Lumag RP-160HPC Scheppach HP3000S Denqbar Profi Rüttelplatte
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
2 Bewertungen
4 Bewertungen
174 Bewertungen
Leistung 6.000 W 6.600 W 4.800 W
Motor 4-Takt Benzinmotor 4-Takt Benzinmotor 4-Takt Benzinmotor
Laufgeschwindigkeit Meter pro Minute 25 m/min 15 m/min 25 m/min
Vibration 3.900 vpm 4.000 vpm 5.400 vpm
Arbeitsplatte 70 x 36 cm 73 x 45 cm 58 x 45 cm
Verdichtungsdruck 30.5 kN 30.5 kN 20 kN
Radsatz
Schutzmatte inklusive Bei Anwendung auf empfindlichen Oberflächen
Einklappbarer Handgriff
Maße 78 x 44 x 109 cm 107 x 98 x 72 cm k.A.
Gewicht 178 kg 160 kg 100 kg
Vor- und Nachteile
  • sehr kraftvoll
  • Profimaschine
  • stufenlose Bewegungsregulierung
  • große Platte
  • sehr wendig
  • robuste Verarbeitung
  • Tüv geprüft
  • sehr kompakt
  • integriertes Tranposrtfahrwerk
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Lumag RP-160HPC
  • sehr kraftvoll
  • Profimaschine
  • stufenlose Bewegungsregulierung
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Scheppach HP3000S
  • große Platte
  • sehr wendig
  • robuste Verarbeitung
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Denqbar Profi Rüttelplatte
  • Tüv geprüft
  • sehr kompakt
  • integriertes Tranposrtfahrwerk
Erhältlich bei

Die besten Rüttelplatten 2020

Empfehlenswerte Rüttelplatten im Überblick

Eine gute Rüttelplatte finden Sie bei der Marke Scheppach.

Im Bereich von Straßen- und Wegebau kommen zahlreiche Geräte zum Einsatz, unter anderem die professionelle Rüttelplatte. Auch für den Garten gibt es spezielle Rüttler, auch Vibrationsstampfer oder Stampfer genannt, zum Beispiel mit Diesel Motor. Diese Baumaschinen verdichten den Boden, damit Sie darüber einen möglichst geraden Bodenbelag wie zum Beispiel Pflaster Steine verlegen können. Rüttler werden von Hand bedient und kommen überall dort zum Einsatz, wo Sie mit einer größeren Walze aufgrund der Platzverhältnisse nicht durchkommen würden. Rüttelplatten werden zum Beispiel im Garten verwendet, um den Bau von Gartenwegen, Mauern oder Ähnliches vorzubereiten. Auch um den Boden zur Verlegung einer Gartenterrasse schön eben zu machen, ist ein Rüttler die richtige Lösung. Außerdem werden Pflastersteine auf dem verdichteten Boden verlegt, um Park- und Stellplätze sowie Hauseinfahrten anzulegen. Der Einsatz kleiner Rüttelplatten ist auch für unerfahrene Anwender einfach umsetzbar und ermöglicht eine schnelle Bodenverdichtung in kurzer Zeit und mit wenig Kraftaufwand. Je nach Leistung und Vibrationsstärke unterscheiden sich die Ergebnisse, die Sie mit dem Rüttler erzielen. Die Vorteile haben Sie überzeugt und Sie möchten sich eine Rüttelplatte zulegen? Die wichtigsten Informationen, die Sie dazu kennen sollten, finden Sie in einem Rüttelplatte Test. Als absolute Topmodelle gelten zum Beispiel die Rüttelplatte Scheppach, Rüttelplatte Bomag, Rüttelplatte Zipper oder die Rüttelplatte Lumag.

Verschiedene Rüttelplatten-Arten in der Übersicht

Sie möchten eine Rüttelplatte kaufen? Dann ist es ratsam, sich die unterschiedlichen Arten anzuschauen. Nur so ist es nämlich möglich, die für Sie passende Rüttelplatte zu finden und einem Fehlkauf zu entgehen.

» Mehr Informationen
Rüttelplatten-Arten Beschreibung
Vorwärtslaufende Rüttelplatte Die vorwärtslaufende Rüttelplatte läuft, wie der Name schon sagt, ausschließlich in einer Vorwärtsbewegung. Der Nachteil daran ist, dass Sie immer nur in eine Richtung den Boden verdichten können. Die Änderung der Fahrtrichtung ist hier nur mit Kraftaufwand möglich.
Reversierbare Rüttelplatte Eine reversierbare Rüttelplatte ist in der Lage, vorwärts, aber auch rückwärts zu fahren. So können Sie einzelne Bodenteile durch den Richtungswechsel mehrmals bearbeiten und müssen das Gerät dafür nicht wenden. Dadurch lässt sich der Rüttler einfacher bedienen. Die meisten reversierbaren Geräte haben eine hohe Leistung und kommen häufig im professionellen Straßen- und Wegbau zum Einsatz.
Hydraulische Rüttelplatte Die hydraulische Rüttelplatte ist das modernste Gerät aus diesem Bereich. Eine Fernsteuerung per Kabel ermöglicht über Funktechnik eine einfache und sichere Steuerung. Aufgrund der meist geringen Höhe der Geräte, sind diese hydraulischen Rüttler meist sehr wendig und flexibel einsetzbar.

Die Vibrationsplatte oder Rüttelplatte findet auch beim Fitness Training Verwendung, sowie im Bereich der Rehabilitation von Körper und Rücken Fitness von Mensch und Pferd.

Vor- und Nachteile verschiedener Rüttelplatten

Damit Sie im Fachhandel das richtige Gerät für Ihren Einsatzzweck finden, sehen Sie hier noch mal alle wichtigen Vor- und Nachteile auf einen Blick.

» Mehr Informationen
Rüttelplatte-Typ Vorteile Nachteile
Vorwärtslaufende Rüttelplatte
  • läuft vorwärts
  • läuft nur in eine Richtung, daher schwer wendbar
Reversierbare Rüttelplatte
  • läuft vorwärts und rückwärts
  • sehr leistungsfähig
  • schwerer
Hydraulische Rüttelplatte
  • wendig und flexibel
  • einfache Steuerung
  • teurer

Welche Rüttelplatte ist für Sie geeignet?

Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Rüttelplatten von zahlreichen Herstellern. Damit Sie beim Kauf den Überblick behalten und sich auch für das richtige Gerät entscheiden, sollten Sie folgende Kaufkriterien beachten. Grundsätzlich hängt die Gerätegröße davon ab, welche Fläche Sie bearbeiten müssen. Für sehr große Flächen sind große Rüttelplatten effektiver, während Sie auf einer kleinen Fläche mit einem kleineren Rüttler besser vorankommen.

» Mehr Informationen

Leistung

Beachten Sie beim Kauf die Leistung, die bei den Rüttelplatten meist in kN angegeben wird. 1 kN ist hier die jeweilige Gewichtskraft, die auf 100 kg Masse einwirkt. Für Ihre Garten und Heimprojekte (z. B. Terrassen, Wege und Einfahrten) ist ein Gerät mit einer Leistung von ca. 20kN bereits ausreichend, während es für größere Bauvorhaben auch ein Gerät mit einer höheren Leistung sein darf. Sehr kleine Rüttelplatten gibt es schon mit einer Leistung von 10 kN, diese sind aber nur für sehr einfache Bodenverdichtungen (z. B. Erde) verwendbar. Möchten Sie Sand für die Pflastersteinverlegung verdichten, empfehlen wir Ihnen Rüttelplatten ab 35 kN. Mit einem Gerät mit etwa 55 kN können Sie auch große Flächen mit Stein und Erdreich verdichten, zum Beispiel, um ein stabiles Terrassenfundament zu verlegen. Im Straßenbau haben die Rüttelplatten die höchste Leistung, hier sind etwa 80 kN ideal.

» Mehr Informationen

Verdichtungstiefe

Achten Sie auch auf die Verbdichtungstiefe in Zentimetern (z. B. 30 oder 40 cm). Dieser Wert gibt an, wie tief der Boden mit dem Rüttelgerät zuverlässig verdichtet werden kann. Die Verdichtungstiefe sollte nicht zu gering ausfallen, damit das Ergebnis optimal wird und nicht nur die Oberfläche verdichtet wird.

» Mehr Informationen
Tipp
Grundsätzlich gilt: Desto leichter die Maschine ist, desto einfacher ist sie in der Handhabung.

Gewicht

Das Gewicht der Rüttelplatte ist vor allem für den Transport von Bedeutung, aber auch für ein effektives Arbeiten. Das Gerät sollte nicht zu leicht sein, damit es die Verdichtung optimal ausführen kann. Ein zu schweres Gerät würde allerdings den Transport von A nach B erschweren. Die kleinen Rüttelplatten gibt es meist mit einem Gewicht von 50 bis 70 kg, während die großen Modelle schon bei über 120 kg liegen können.

» Mehr Informationen

Qualität und Sicherheit

Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Rüttelplatte mit den gängigen Sicherheits-Zertifikaten oder TÜV- Prüfsiegeln ausgestattet ist. Bei den meisten Markengeräten ist das der Fall und gibt Ihnen Sicherheit, dass alle wichtigen Richtlinien erfüllt werden. Auch beim Lärmpegel sollten Richtwerte nicht überschritten werden. Hier werden in Deutschland bestimmte Grenzwerte vorgegeben, die zum Schutz der eigenen Ohren und der Umgebung auch eingehalten werden sollten.

» Mehr Informationen

Preis

Möchten Sie eine Rüttelplatte günstig kaufen, sind Sie mit einem Rüttelplatte Vergleich gut beraten. Hier erfahren Sie alles zu den Vor- und Nachteilen verschiedener Modelle und können sich eine Rüttelplatte kaufen, die bezüglich Preis und Leistung genau Ihren Vorstellungen entspricht. Die beste Rüttelplatte bzw. den Rüttelplatte Testsieger finden Sie zum Beispiel auch in der Stiftung Warentest. Schnäppchen finden Sie aber auch in den gängigen Baumärkten, wie zum Beispiel Obi, Bauhaus, Toom oder Hornbach. Noch günstiger wird es, wenn Sie bei Ebay eine gebrauchte Rüttelmaschine zu einem günstigen Preis kaufen und diese wieder für eigene Zwecke reparieren.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Rüttelplatten-Hersteller

Hier finden Sie einige Hersteller und Marken, die wir Ihnen für Rüttelplatten elektrisch oder mit einem anderen Antrieb empfehlen können:

» Mehr Informationen
  • Rüttelplatte Baumax
  • Rüttelplatte Weber
  • Rüttelplatte Wacker
  • Rüttelplatte Ammann
  • Rüttelplatte Scheppach
  • Rüttelplatte Bomag
  • Rüttelplatte Zipper
  • Rüttelplatte Lumag

Sinnvolles Zubehör für eine Rüttelplatte

Um Rüttelplatten kompakt noch effektiver anwenden zu können, gibt es unterschiedliches Zubehör. Am wichtigsten sind die Matten, die am Rüttelgerät befestigt werden, um den Lärmpegel zu reduzieren. Das können zum Beispiel Gummimatten oder auch Schon-Rüttelmatten sein. Gute Rüttelmatten machen die Anwendung nicht nur leiser, sondern sorgen auch dafür, dass die Rüttelmaschine ruhiger läuft und sich besser führen lässt. Auch Radsätze für Rüttelplatten gehören zum Zubehör und werden von verschiedenen Herstellen angeboten. Je nach Modell gibt es hier verschiedene Radsätze mit unterschiedlichen Durchmessern und Achslängen. Wenn Sie eine sehr schwere Rüttelplatte haben, empfiehlt sich auch ein spezielles Transportfahrwerk, um das Gerät besser bewegen und bei Bedarf auch reparieren zu können.

» Mehr Informationen

Fazit zu einem Rüttelplatten Test

Auf was es beim Kauf einer kompakt Rüttelplatte (z. B. elektrisch, Diesel ) wirklich ankommt, wissen Sie dank einem Rüttelplatte Test. Wichtig ist, dass das Gerät passend zur Fläche und Beschaffenheit des Bodens gewählt wird. Damit der Boden optimal verdichtet werden kann, ist eine gute Leistung sowie eine ausreichende Verdichtungstiefe notwendig. Am modernsten und komfortabelsten sind die hydraulischen Rüttelplatten, die sich sehr einfach per Kabelsteuerung bedienen lassen. Alternativ gibt es noch die reversiblen Rüttelplatten, die sich in beiden Richtungen bewegen lassen und die einfachen, vorwärtslaufenden Modelle. Empfehlen können wir Ihnen zum Beispiel die Rüttelplatte Baumax, Rüttelplatte Weber, Rüttelplatte Wacker oder auch die Rüttelplatte Ammann.

» Mehr Informationen