Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Tiefengrund Test 2020

Die besten Tiefengründe im Vergleich

Hat Ihre Wohnung mal wieder eine Renovierung nötig? Um alle Wände einheitlich streichen zu können, ist eine gute Vorbereitung das A und O. Eine Grundierung hilft Ihnen dabei. Mit sogenanntem Tiefengrund können Sie die Wand optimal für den Anstrich vorbereiten. Im Praxis-Test überzeugen nur Produkte, die ohne Lösemittel und Weichmacher auskommen sowie für unterschiedlichste Untergründe geeignet sind. Die ergiebigsten Produkte finden Sie hier in unserer Vergleichstabelle. Bestellen Sie jetzt eine schadstoffarme Grundierung für Ihre Renovierung, damit die Wände anschließend in gleichmäßigem Farbton auf ebener Fläche erscheinen.
Vergleichssieger
RyFo Colors 1120-010
Bestseller
DIY Colors 72090714
Preistipp
Pufas 141
Preismaxx 107
BTEC 117390
Knauf 6396
SEBOPRIM 7205
Modell*
RyFo Colors 1120-010 DIY Colors 72090714 Pufas 141 Preismaxx 107 BTEC 117390 Knauf 6396 SEBOPRIM 7205
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
5 Bewertungen
noch keine
16 Bewertungen
noch keine
14 Bewertungen
10 Bewertungen
160 Bewertungen
Füllmenge 10 l 10 l 5 l 10 l 10 l 5 l 10 l
Preis je Liter 2,50 €/l 2,00 €/l 2,90 €/l 2,99 €/l 2,50 €/l 4,80 €/l 2,19 €/l
Ergiebigkeit 55 ml/m² 100 ml/m² 150 ml/m² 200 ml/m² 100 ml/m² 100 ml/m² 140 ml/m²
Geeignete Fläche 100 m² 100 m² 50 m² 100 m² 100 m² 50 m² 100 m²
Emissionsarm
Lösungsmittelfrei
Für Außenbereich geeignet
Weichmacherfrei
Vor- und Nachteile
  • verfestigt sandige Putze
  • sofort auftragbar
  • geruchsarm
  • lässt Wasserdampf durch
  • erhält die Stuktur
  • mit Wasser verdünnbar
  • witterungsbeständig
  • ohne Lösungsmittel
  • emissionsarm
  • gebrauchsfertig
  • geruchsneutral
  • verhindert Fleckenbildung
  • schnelltrocknend
  • wetterfest
  • kein unangenehmer Geruch
  • trocknet schnell
  • in 3 Größen erhältlich
  • einfach aufzutragen
  • für Innen- und Außenbereich geeignet
  • reguliert Saugfähigkeit
  • hohes Eindringvermögen
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
RyFo Colors 1120-010
  • verfestigt sandige Putze
  • sofort auftragbar
  • geruchsarm
Erhältlich bei
Bestseller 1)
DIY Colors 72090714
  • lässt Wasserdampf durch
  • erhält die Stuktur
  • mit Wasser verdünnbar
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Pufas 141
  • witterungsbeständig
  • ohne Lösungsmittel
  • emissionsarm
Erhältlich bei
Preismaxx 107
  • gebrauchsfertig
  • geruchsneutral
  • verhindert Fleckenbildung
Erhältlich bei
BTEC 117390
  • schnelltrocknend
  • wetterfest
  • kein unangenehmer Geruch
Erhältlich bei
Knauf 6396
  • trocknet schnell
  • in 3 Größen erhältlich
  • einfach aufzutragen
Erhältlich bei
SEBOPRIM 7205
  • für Innen- und Außenbereich geeignet
  • reguliert Saugfähigkeit
  • hohes Eindringvermögen
Erhältlich bei

Der beste Tiefengrund 2020

Mit einer Tiefengrundierung sorgen Sie bei Rigips, Gipskarton, Beton und Estrich oder auch auf sandigem Putz für einen optimalen Untergrund.

Wenn Sie Wände im Trockenbau neu gezogen oder verputzt haben, benötigen diese erst eine Grundierung, bevor Sie sich an den Farbanstrich wagen. Dieser sorgt dafür, dass die Saugfähigkeit von Wänden und Decken verringert wird und Tapete sowie Farbe anschließend besser haften.

Wichtig ist, dass der Tiefengrund oder Haftgrund gleichmäßig auf die Wand aufgetragen wird und bestimmte Eigenschaften vorzuweisen hat.

Welche das sind, damit Sie ein perfektes Ergebnis bekommen und wie Sie eine möglichst schadstoffarme Variante finden, zeigen wir Ihnen hier in unserer Kaufberatung.

Ein lösungsmittelfreier Tiefengrund ist besser für die Gesundheit und Umwelt

Hier finden Sie die wichtigsten Vor- und Nachteile beider Tiefengrundvarianten auf einen Blick.

» Mehr Informationen
Tiefengrund-Art Vorteile Nachteile
Lösungsmittelfreier Tiefengrund
  • Weniger umweltschädlich
  • Gesundheitlich unbedenklich
  • Dezenter Geruch
  • Geringere Haftung
Tiefengrund mit Lösungsmittel
  • Dringt tiefer in den Untergrund ein
  • Bessere Haftung zwischen Untergrund und Farbe
  • Gesundheitsschädlicher
  • Nicht ökologisch

Die wichtigsten Infos: Menge, Ergiebigkeit und wichtige Eigenschaften

Sie haben sich für den Kauf von Tiefengrund für Putz und andere Untergründe entschieden? Achten Sie auf folgende Merkmale, bevor Sie ein bestimmtes Produkt wie zum Beispiel weißen Acryl Tiefengrund wählen.

» Mehr Informationen

Tragen Sie eine Atemschutzmaske, wenn Sie den Tiefengrund auftragen. Achten Sie nach dem Streichen bzw. Auftragen von Tiefengrund auf eine sehr gute Belüftung.

Die Menge: Kaufen Sie die zur Fläche passende Menge

Die besten Tiefengrund-Produkte in unserem Vergleich haben nur einen geringen Verbrauch von 50 bis 100 Milliliter pro Quadratmeter.

Die meisten Tiefengrund-Produkte, die Sie im Handel, finden, werden in einer Menge zwischen 10 und 20 Litern verkauft. Es gibt aber auch noch kleinere und größere Verpackungen. Je größer die Menge, desto günstiger ist der Preis in der Regel pro Liter.

Eine hohe Ergiebigkeit spart Kosten

Die besten Produkte sind extrem ergiebig und können mit nur 55 Milliliter für einen Quardatmeter ausreichen.

» Mehr Informationen

Weniger ergiebige Produkte benötigen 250 Milliliter pro Quadratmeter, von denen wir Ihnen klar abraten, wenn Sie nicht unnötig Geld ausgeben möchten.

Greifen Sie lieber zu einem Testsieger in Sachen Ergiebigkeit, damit Sie nicht nur sparen, sondern auch schneller fertig werden.

Ein guter Tiefengrund ist lösemittel- und weichmacherfrei und geruchs- und emissionsarm

Lösungsmittel können zum Beispiel Alkohole, Ester, chlororganische Verbindungen oder Ketone sein. Zu erkennen sind Lösungsmittel leicht am stechenden Geruch. Werden sie über eine gewisse Zeit eingeatmet, können sie deutliche Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Atemwegsreizungen und Müdigkeit hervorrufen.

» Mehr Informationen

Auf keinen Fall sollten Sie daher in geschlossenen Räumen mit diesen Produkten arbeiten, sondern eine Alternative ohne Lösungsmittel wählen.

Damit Sie sich leichter für ein schadstoffarmes und qualitatives Produkt entscheiden, sollten Sie auf folgende Kennzeichnungen achten.

  • LF: Ohne Lösungsmittel und Weichmacher
  • ELF: Sehr emissionsarm, ohne Lösungsmittel und Weichmacher
  • DIN EN ISO 11890-2: Die Zertifizierung nach DIN EN ISO 11890-2 gibt Ihnen den Hinweis, dass es sich um ein Produkt mit dem geringsten Schadstoffanteil handelt.

Tiefengrund gibt es verarbeitungsfertig oder zum selber anmischen

Sie können verarbeitungsfertigen Tiefgrund kaufen, diesen aber auch selber anrühren. Wir empfehlen Ihnen einen diffusionsoffenen Tiefengrund, der wasserdampfdurchlässig und atmungsaktiv ist und sich so positiv auf das Raumklima auswirkt. Auch gegen Schimmel wirkt dieser vorbeugend.

» Mehr Informationen
Tiefengrund-Art Beschreibung
Verarbeitungsfertiger Tiefengrund
  • Kann sofort aufgetragen werden
  • Spart Zeit
  • Weniger ergiebig
  • Erkennbar an der Bezeichnung VF (verarbeitungsfertig)
  • Kostet etwas mehr
Tiefengrund zum Anrühren
  • Wird mit Wasser angerührt
  • Sehr ergiebig
  • Etwas günstiger
  • Optimal ist meist ein Verhältnis von 1:3
  • Dauert länger

FAQ: wichtige Fragen und Antworten zum Thema Tiefengrund

Wichtig:
Für Metall und Holz ist Tiefengrund übrigens ungeeignet. Denn bei Metall gibt es keine Poren und bei Holz ist eine Grundierung ebenfalls unnötig.

Sie haben noch weitere Fragen zum Auftragen von Tiefengrund? Hier finden Sie einige Antworten, die wir für Sie recherchiert haben.

Warum ist Tiefengrund so wichtig?

Tiefengrund ist eine Grundierung, die die Saugfähigkeit von Untergründen reduziert, dessen Festigkeit verbessert und staubfrei macht. Er dringt in die Poren ein und verstopft diese, sodass der Untergrund optimal für das Anstreichen oder Tapezieren vorbereitet ist. Auch wenn Sie Fliesen verlegen möchten, kommt eine Tiefengrundierung darunter.

» Mehr Informationen

Wie sollte man Tiefengrund auftragen?

Rühren Sie Tiefengrund mit Wasser an, sollte das Mischverhältnis stimmen.

Entfernen Sie zunächst Staub, Farbreste oder alte Tapeten, bevor Sie beginnen. Die Tiefengrund-Lösung wird dann einfach mit einer Farbrolle auf Wände, Decken oder Böden aufgetragen. Einige Produkte können auch aufgesprüht werden.

Anschließend muss die Grundierung zwischen vier bis acht Stunden durchtrocknen. Halten Sie die Fenster dabei geöffnet, damit sämtliche Gerüche entweichen und die Trocknung unterstützen wird. Ist der Tiefgrund komplett getrocknet, darf der erste Farbanstrich erfolgen oder Tapete angebracht werden.

Mit Farbe sollten Sie Tiefengrund niemals mischen, da sich sonst dessen typische Eigenschaften verändern können.

Wo können Sie Tiefengrund kaufen?

Tiefengrund finden Sie ebenso wie anderes Maler- und Renovierungs-Zubehör in jedem Baumarkt wie Obi, Bauhaus oder Toom. Online ist das Angebot noch vielfältiger und Sie können sich alles bequem zu Ihnen nach Hause bestellen. Dabei profitieren Sie häufig auch von günstigeren Preisen

» Mehr Informationen

Dank unserer Produkttabelle mit einem Tiefengrund Vergleich können Sie sich schnell für den besten oder günstigsten Tiefengrund entscheiden. Bestellen Sie noch heute, um schon in wenigen Tagen mit den Renovierungsarbeiten beginnen zu können.

Einen speziellen Tiefengrund Test der Stiftung Warentest gibt es aktuell noch nicht. Keinen Fehler machen Sie aber mit Produkten der beliebten Hersteller und Marken für Tiefgrund wie etwa Knauf, Fermacell oder PCI.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Tiefengrund
Loading...
Bildnachweise: © Yevgeniy - stock.adobe.com, © Kadmy - stock.adobe.com, © Ruslan - stock.adobe.com