Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Turmventilator Test 2020

Die besten Turmventilatoren im Vergleich

Vergleichssieger
Brandson Turmventilator
Bestseller
Honeywell HO-5500RE
Preistipp
TZS First Austria FA-5560-2
Tecvance
Pro Breeze
Modell*
Brandson Turmventilator Honeywell HO-5500RE TZS First Austria FA-5560-2 Tecvance Pro Breeze
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
noch keine
2375 Bewertungen
noch keine
57 Bewertungen
359 Bewertungen
Material Kunststoff Aluminium
Kunststoff
Kunststoff Kunststoff Kunststoff
Bedienfeld Touch-Panel Druckknöpfe Druckknöpfe Druckknöpfe / Drehrad Touch-Panel
Geschwindigkeitsstufen 3 Stk. 3 Stk. 3 Stk. 3 Stk. 3 Stk.
Timer 0.5 bis 7.5 h bis 4 h 1 bis 7 h bis 2 h bis 7 h
Oszillation 60° 110° 65° 90° 90°
Lautstärke 47 dB 52 dB 52 dB k.A. k.A.
Fernbedienung
Sleep-Timer
Tragegriff
Maße 108 x 31 x 13 cm 103.5 x 31 x 31 cm 109 x 32 x 32 cm 72 x 26 x 26 cm 100 x 32 x 32 cm
Gewicht 5.5 kg 5.2 kg 4.4 kg 2.7 kg 5.4 kg
Vor- und Nachteile
  • leiser Betrieb
  • 3 Betriebsmodi
  • komfortable Bedienung
  • Briesefunktion
  • stabiler Stand
  • abnehmende Windstärke im Nachtruhe-Modus
  • Duftfach integriert
  • fürs Camping geeignet
  • Ionen-Funktion
  • langlebige Qualität
  • simple Bedienung
  • kompakte Konstruktion
  • 45 Watt Motor
  • Nachtmodus
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Brandson Turmventilator
  • leiser Betrieb
  • 3 Betriebsmodi
  • komfortable Bedienung
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Honeywell HO-5500RE
  • Briesefunktion
  • stabiler Stand
  • abnehmende Windstärke im Nachtruhe-Modus
Erhältlich bei
Preistipp 1)
TZS First Austria FA-5560-2
  • Duftfach integriert
  • fürs Camping geeignet
  • Ionen-Funktion
Erhältlich bei
Tecvance
  • langlebige Qualität
  • simple Bedienung
  • kompakte Konstruktion
Erhältlich bei

Die besten Turmventilatoren 2020

Empfehlenswerte Turmventilator im Überblick

Einen guten Turmventilator bekommen Sie von dem Hersteller Klarstein.

Turmventilatoren werden auch Säulenventilatoren oder Tower Ventilatoren genannt. Sie sind säulenförmig gebaut und meist mit einem soliden Standfuß ausgestattet. Doch was bringen Turmventilatoren? Turmventilatoren sorgen normalerweise für keine Temperatursenkung im Raum. Stattdessen entsteht durch den Einsatz eines Turmventilators ein erfrischender Durchzug. Dabei verfügen diese Ventilatoren über keine Propeller, sondern schwenken normalerweise nach links und rechts. Aufgrund dessen sind Turmventilatoren in der Regel ziemlich platzsparend. Auf dem Markt können Sie diverse Turmventilatoren von verschiedenen Unternehmen entdecken. Zu den bekanntesten Modellen gehören beispielsweise die Dyson Turmventilator, die Rowenta Turmventilator, die Honeywell Turmventilator sowie die AEG Turmventilator Modelle. Letztendlich ist die Auswahl recht groß und reicht vom Turmventilator mit Wassertank bis hin zum Turmventilator mit Heizung. Welcher als bester Turmventilator für Sie in Frage kommt, richtet sich nach vielen Aspekten. Um einen besseren Überblick der einzelnen Modelle zu erhalten, ist es ratsam, sich die Ventilatoren in verschiedenen Shops anzuschauen und einen Blick in einen Säulenventilator Test zu werfen. Die Stiftung Warentest hat zwar bislang noch keine Turmventilatoren getestet, dafür können Sie jedoch im Internet viele andere Ventilatoren Vergleiche finden.

Arten von Ventilatoren

Im Großen und Ganzen gibt es zahlreiche Ventilator Typen. Der Turmventilator ist eine sehr beliebte Ventilator Art. Weitere ziemlich bekannte Ventilator Varianten sind unter anderem die Standventilatoren, die Deckenventilatoren sowie die Tischventilatoren. Nachfolgend möchten wir daher nicht nur den Säulenventilator genauer beschreiben, sondern ebenso die Vorzüge sowie die Nachteile der Standventilatoren, Deckenventilatoren und Tischventilatoren erläutern.

» Mehr Informationen
Ventilator-Art Beschreibung
Turmventilator Turmventilatoren von Honeywell, AEG, Tristar oder einer anderen Marke können die Raumluft im hinteren Bereich einsaugen. Anschließend geben sie die frische und kühlere Luft im vorderen Bereich wieder ab. Hierdurch wird die Temperatur im Raum nicht gesenkt. Dafür entsteht jedoch ein Durchzug, der meist als ziemlich angenehm empfunden wird. Im Vergleich „Standventilator vs Turmventilator“ punktet der Tower Ventilator vor allem durch seine geringe Lautstärke sowie durch sein moderneres Design. Darüber hinaus ist ein Säulenventilator normalerweise ziemlich platzsparend. Anders als Standventilatoren können Ventilator Tower Modelle jedoch nicht in ihrer Höhe verstellt werden. Dazu ist der Luftdurchsatz der Turmventilatoren normalerweise ein wenig niedriger als der Luftdurchsatz der Standventilatoren.
Standventilator Standventilatoren sind meist mit einem soliden Standfuß und einem großen Rotorkopf ausgestattet. Daher ist für einen Standventilator in der Regel mehr Platz erforderlich. Weiterhin verfügen diese Modelle häufig über eine Teleskopstange. Über diese haben Sie die Möglichkeit, die Höhe an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Manchmal können Sie außerdem den Rotor-Neigungswinkel einstellen. Dabei bieten Standventilatoren oftmals eine höhere Leistung und somit eine höhere Lüftungskraft.
Deckenventilator Ein Deckenventilator wird an der Decke eines Raums fest montiert. Dadurch kann dieser Ventilator einen Luftstrom, welcher das gesamte Zimmer abdeckt, erzeugen. Grundsätzlich bieten Deckenventilatoren aufgrund dessen einen hohen Luftdurchsatz. Außerdem sind diese Modelle meist mit einer geringen Lautstärke verbunden. Zudem kann ein Deckenventilator auch im Winter eingesetzt werden. Denn in diesem Fall kann der Ventilator die warme Luft, die nach oben gestiegen ist, zurück in das Zimmer leiten.
Tischventilator Tischventilatoren sind die klassischen Zimmerventilatoren. Sie sind ziemlich kompakt gebaut und bieten oftmals lediglich einen Durchmesser von bis zu ca. 30 Zentimetern. Aufstellen können Sie ein solches Gerät auf Tischen oder anderen Möbeln. Dabei ist ein Tischventilator meist mit rotierenden Rotorköpfen ausgestattet und verfügt häufig über verschiedene Geschwindigkeitsstufen. Allerdings ist ein Tischventilator oft nur mit einer geringen Leistung versehen.

Vor- und Nachteile verschiedener Ventilator-Typen

Im Vergleich „Standventilator vs. Turmventilator“ überzeugen die Standventilatoren vor allem durch eine hohe Luftkraft. Turmventilatoren sind hingegen platzsparender und leiser. Daneben gibt es schließlich noch viele weitere Ventilator Arten, wie beispielsweise Decken- und Tischventilatoren. Jede Kategorie hält positive sowie negative Merkmale bereit.

» Mehr Informationen
Ventilator-Typ Vorteile Nachteile
Turmventilator
  • Platzsparend
  • Geringe Lautstärke
  • Meist moderneres Design
  • Etwas niedrigerer Luftdurchsatz
  • Nicht in der Höhe verstellbar
Standventilator
  • Hohe Luftkraft
  • Größere Raumabdeckung
  • Meist höhenverstellbar
  • Viel Platz erforderlich
  • Meist lauter
Deckenventilator
  • Höhere Luftkraft
  • Größere Raumabdeckung
  • Geringe Lautstärke
  • Meist teurer
  • Nicht flexibel einsetzbar
  • Bestimmte Raumhöhe erforderlich
Tischventilator
  • Günstig
  • Kompakt
  • Meist geringere Leistung

Die wichtigsten Kaufkriterien für Turmventilatoren

Turmventilatoren unterscheiden sich im Hinblick auf viele Faktoren. Deshalb sollten Sie vor dem Kauf wissen, welche Aspekte Ihnen bei einem Tower Ventilator besonders wichtig sind. Grundsätzlich ist es vor dem Kauf auf jeden Fall lohnenswert, einen Blick auf einen Turmventilator Test zu werfen. Denn hier können Sie bereits einige Modelle, die eventuell für Sie geeignet sind, entdecken. Auf einen Turmventilator Vergleich der Stiftung Warentest können Sie jedoch derzeit nicht zurückgreifen. Bislang haben die Experten der Stiftung Warentest nämlich noch keine Säulenventilatoren getestet. Dafür können Sie im Internet eine Menge anderer Ventilator und Turmventilator Vergleiche finden. Außerdem können Sie sich selbstverständlich in lokalen Geschäften nach einem passenden Säulenventilator umsehen oder in verschiedenen Online Shops nach einem für Sie geeigneten Modell Ausschau halten. In der folgenden Kaufberatung möchten wir Ihnen schließlich viele wichtige Faktoren, die bei einem Tower Ventilator Kauf entscheidend sein können, vorstellen.

» Mehr Informationen
Wie können Turmventilatoren aufgebaut werden?
Grundsätzlich gelingt der Aufbau von Turmventilatoren recht einfach. Häufig müssen Sie zuerst den Standfuß aus zwei Bauteilen zusammenstecken und diesen mit einigen Schrauben fixieren. Danach können Sie das Gehäuse auf den Standfuß stecken und auch dieses mit mehreren Schrauben befestigen. Manche Modelle müssen Sie wiederum lediglich zusammenstecken und zusammendrehen.

Die Größe

Möchten Sie einen Turmventilator kaufen, sollten Sie auf die Größe des Geräts achten. Einige Modelle sind lediglich etwas über 70 Zentimeter hoch. Andere erreichen hingegen eine Höhe von über einen Meter. Sofern der Turmventilator klein ist, wird die frische Luft meist eher die Füße treffen. Größere Modelle können die Luft hingegen oft in Hüfthöhe abgeben.

» Mehr Informationen

Das Material

Suchen Sie nach einem hochwertigen Turmventilator, könnte ein Modell aus Edelstahl oder Chrom für Sie in Frage kommen. Daneben gibt es einige Modelle, die aus Aluminium bestehen. Zudem sind auf dem Markt sehr viele Turmventilatoren aus Kunststoff verfügbar.

» Mehr Informationen

Der Stromverbrauch

Ein Turmventilator kann im Sommer für ein wenig Abkühlung sorgen. Doch wie viel Strom verbraucht ein Turmventilator? Bevor Sie einen Turmventilator kaufen, sollten Sie sich den entsprechenden Stromverbrauch des jeweiligen Modells genauer anschauen. Hierfür sollten Sie einerseits den durchschnittlichen Jahresstromverbrauch und andererseits die Energieeffizienzklasse überprüfen. Ist der Turmventilator günstig, ist der Stromverbrauch meist recht hoch. Jedoch kann ein stromsparender Turmventilator durchaus sinnvoll sein. Dies gilt vor allem, wenn Sie das Gerät für viele Stunden täglich verwenden möchten. Neben dem Stromverbrauch sollten Sie schließlich überprüfen, ob der Turmventilator mit verschiedenen Leistungsstufen versehen ist. Sofern dies der Fall ist, haben Sie die Möglichkeit, die Leistung stets an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

» Mehr Informationen

Die Lautstärke

Oftmals ist ein Turmventilator leise. Dennoch sind nicht alle Modelle so leise, dass sie keine störende Geräuschkulisse verursachen. Grundsätzlich halten Turmventilatoren eine geringere Lautstärke als Standventilatoren bereit. Die genaue Lautstärke hängt von dem Modell sowie von der jeweiligen Stufe ab. Viele Modelle bieten auf der untersten Stufe eine Lautstärke von unter 40 Dezibel (dB). Wenn Sie schließlich wissen möchten, ob der Turmventilator leise ist bzw. welche Geräuschkulisse die Windmaschine verursacht, können Sie sich am besten die maximale Lautstärke in der Produktbeschreibung des jeweiligen Modells anschauen.

» Mehr Informationen

Die Sicherheit

Laut einem Turmventilator Vergleich ist es sehr wichtig, dass der Ventilator mit einem Überhitzungsschutz ausgerüstet ist. Dazu sollte am besten ein Schutzgitter angebracht sein. Durch dieses besteht in der Regel kein Verletzungsrisiko an der Drehachse.

» Mehr Informationen

Die Luftstärke

Bei einem Turmventilator Testsieger sollten möglichst viele verschiedene Einstellungsmöglichkeiten vorhanden sein. Denn dadurch können Sie die Luftstärke stets an Ihre Bedürfnisse anpassen. Jedoch sind solche Modelle oftmals recht teuer. Wenn Sie also den Turmventilator günstig kaufen möchten, sollten Sie sich laut einem Ventilator Tower Test vorab überlegen, ob Sie das Gerät vor allem an sehr heißen Tagen nutzen möchten oder ob der Ventilator vor allem im Hintergrund zur kleinen Abkühlung laufen soll.

» Mehr Informationen

Ein Turmventilator fügt sich ideal in das Design Ihrer Wohnunge in.

Die Oszillation

Wichtig ist, dass der Turmventilator oszillierend ist. Denn sofern der Turmventilator oszillierend ist, kann dieser sich automatisch nach rechts und links bewegen. Dadurch können Sie nicht nur einen steifen Nacken verhindern, sondern ebenso von einer besseren Raumbelüftung profitieren. Der Schwenkbereich variiert dabei von Modell zu Modell. Manche Turmventilatoren bieten einen großen Schwenkbereich von 360 Grad. Andere sind wiederum mit einem kleinen Schwenkbereich von beispielsweise 60 Grad versehen.

» Mehr Informationen

Das Display

In einem Turmventilator Test spielt das Display häufig ebenfalls eine Rolle. Ein Turmventilator Testsieger sollte am besten mit einem übersichtlichen Display, das leicht bedient werden kann, ausgestattet sein. Vorteilhaft ist zudem, sofern das Display nachts gedimmt werden kann.

» Mehr Informationen

Die Fernbedienung

Meist ist ein Turmventilator mit Fernbedienung versehen. Durch die Fernbedienung können Sie den Ventilator beispielsweise bequem vom Sofa aus bedienen. Sofern Sie sich einen Turmventilator mit Fernbedienung wünschen, sollten Sie am besten auf eine beleuchtete und benutzerfreundliche Fernbedienung achten.

» Mehr Informationen

Der Timer

Laut einem Säulenventilator Test verfügen viele Turmventilatoren über einen Timer. Durch diesen können Sie einstellen, wie lange der Säulenventilator laufen soll. Beim Kauf sollten Sie schließlich überprüfen, wie viele Stunden programmiert werden können. Bei manchen Modellen können Sie laut einem Turmventilatoren Test lediglich eine Zeitspanne von maximal zwei Stunden festlegen.

» Mehr Informationen

Die Wasserkühlung

Wenn Sie sich die Frage „Gibt es Turmventilatoren mit Wasserkühlung?“ stellen, sollten Sie wissen, dass auf dem Markt durchaus der eine oder andere Turmventilator mit Wasserkühlung vorhanden ist. Diese Modelle können für ein besseres Raumklima sorgen. Jedoch sollten Sie beim Kauf ebenso bedenken, dass ein Turmventilator mit Wasserkühlung für eine deutlich höhere Luftfeuchtigkeit sorgt.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Turmventilator-Hersteller und Marken

Ein Tower Ventilator kann vor allem an warmen Tagen im Sommer sehr nützlich sein. Wenn Sie sich dazu entschließen, einen solchen Ventilator zu erwerben, können Sie sich zum Beispiel in Baumärkten und Elektrofachmärkten sowie im Internet nach einem geeigneten Säulenventilator umschauen. Doch auch andere Ventilatoren, wie zum Beispiel einen Deckenventilator, einen Rohrventilator oder einen Standventilator, sowie Klimaanlagen, wie beispielsweise ein mobiles Klimagerät, können Sie hier oftmals finden. Dabei werden die Ventilatoren von verschiedenen Unternehmen produziert. Bekannte Modelle stammen zum Beispiel von Honeywell, AEG, Dyson und Tristar. Weitere beliebte Hersteller sind unter anderem:

» Mehr Informationen
  • Rowenta
  • Klarstein
  • Westinghouse

Fazit

Wenn Sie sich die verschiedenen Ventilator Arten anschauen, werden Sie unter anderem Turm- sowie Standventilatoren entdecken können. Doch was ist besser Turmventilator oder Standventilator? Grundsätzlich bieten beide Varianten Vor- und Nachteile. Turmventilatoren sind meist leise, platzsparend und optisch ansprechender. Standventilatoren punkten dafür durch einen höheren Luftdurchsatz sowie durch die Höhenverstellbarkeit. Laut einem Ventilator Test gibt es neben diesen beiden Varianten schließlich noch die Deckenventilatoren, die Tischventilatoren sowie einige weitere Arten, wie beispielsweise den Rohrventilator.

» Mehr Informationen

Haben Sie sich für einen Windmaschine Typ entschieden, können Sie die Modelle der Kategorie genauer unter die Lupe nehmen.

Wer einen Turmventilator kaufen möchte, sollte beispielsweise auf die Größe, den Stromverbrauch, das Material, die Lautstärke sowie die Luftstärke achten. Darüber hinaus spielen die Zusatzfunktionen und die weiteren Ausstattungsmerkmale große Rollen. Vorteilhaft ist zum Beispiel ein Timer, eine Fernbedienung sowie eine Wasserkühlung. Insgesamt gibt es dabei viele unterschiedliche Modelle auf dem Markt. Zu den bekanntesten gehören zum Beispiel die Honeywell Turmventilator, die AEG Turmventilator, die Rowenta Turmventilator sowie die Dyson Turmventilator Modelle.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,41 von 5)
Turmventilator
Loading...
Bildnachweise: © Fernando - stock.adobe.com, © y_seki - stock.adobe.com