Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Unkrautbrenner Test 2019

Die besten Unkrautbrenner im Vergleich

Vergleichssieger
Gloria Thermoflamm Electro
Bestseller
Rothenberger RoMaxi Economy
CFH GV 900
Gloria Thermoflamm Comfort
CFH  ST 1000
CFH PZ 9000
Preistipp
Gloria Thermoflamm Classic
Modell Gloria Thermoflamm Electro Rothenberger RoMaxi Economy CFH GV 900 Gloria Thermoflamm Comfort CFH ST 1000 CFH PZ 9000 Gloria Thermoflamm Classic
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenbewertung
bei Amazon
566 Bewertungen
74 Bewertungen
270 Bewertungen
179 Bewertungen
13 Bewertungen
42 Bewertungen
102 Bewertungen
Typ Elektrobrenner Gasbrenner Gasbrenner Gasbrenner Gasbrenner Gasbrenner Gasbrenner
Brennstoff Heißluft Butan-Propan-Mix Propan Butan-Propan-Mix Propan Butan-Propan-Mix Butan-Propan-Mix
Temperatur 650 °C 1.060 °C 1.800 °C 1.000 °C 1.800 °C 1.000 °C 1.000 °C
Gerätelänge 116 cm 98 cm 120 cm 89 cm 97 cm 93 cm 80 cm
Regler
Piezo-Zündung -
Ablagehilfe
Gewicht 1.8 kg 1.9 kg 1.8 kg 1.7 kg 1.6 kg 1.5 kg 1.5 kg
Vor- und Nachteile
  • Bedienung per Knopfdruck
  • Kegeldüse mit Hitzeschutz nach außen
  • Zugentlastung für Kabel
  • inklusive 5 m Schlauch
  • mit Flammenstabilisator
  • Profigerät, auch für Teerarbeiten, Dachisolierungen usw. geeignet
  • besonders leistungsstark
  • einfach zu bedienen
  • mit 2.5 bar Druckregler
  • mit Druckregler und Sparflammgriff
  • Softeinlage im Griff
  • eine Gaskartusche inklusive
  • Bedienung mit einer Hand möglich
  • Spezialbrenner mit 60 mm Durchmesser
  • mit Sparflammgriff
  • einfache und schnelle Montage
  • abgewinkeltes Brennerrohr mit Feinregulierventil
  • hohe Reichweite pro Kartusche
  • 2 Gasdosen inklusive
  • Handgriff mit Gummiüberzug und Gripp-Struktur
  • eine Gaskartusche enthalten
  • einfache Handhabung
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Gloria Thermoflamm Electro
  • Bedienung per Knopfdruck
  • Kegeldüse mit Hitzeschutz nach außen
  • Zugentlastung für Kabel
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Rothenberger RoMaxi Economy
  • inklusive 5 m Schlauch
  • mit Flammenstabilisator
  • Profigerät, auch für Teerarbeiten, Dachisolierungen usw. geeignet
Erhältlich bei
CFH GV 900
  • besonders leistungsstark
  • einfach zu bedienen
  • mit 2.5 bar Druckregler
  • mit Druckregler und Sparflammgriff
Erhältlich bei
Gloria Thermoflamm Comfort
  • Softeinlage im Griff
  • eine Gaskartusche inklusive
  • Bedienung mit einer Hand möglich
Erhältlich bei
CFH ST 1000
  • Spezialbrenner mit 60 mm Durchmesser
  • mit Sparflammgriff
  • einfache und schnelle Montage
Erhältlich bei
CFH PZ 9000
  • abgewinkeltes Brennerrohr mit Feinregulierventil
  • hohe Reichweite pro Kartusche
  • 2 Gasdosen inklusive
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Gloria Thermoflamm Classic
  • Handgriff mit Gummiüberzug und Gripp-Struktur
  • eine Gaskartusche enthalten
  • einfache Handhabung
Erhältlich bei

Die besten Unkrautbrenner 2019

Empfehlenswerte Unkrautbrenner im Überblick

Einen guten Unkrautbrenner bekommen Sie unter anderem bei der Marke Gloria.


Unkrautbrenner, umgangssprachlich auch als Abflammgerät bezeichnet, sind im Grunde sehr praktische Gartengeräte für die Unkraut-Vernichtung. Denn dieses Gerät erzeugt während des Einsatzes sehr große Hitze, sodass das jeweilige Unkraut sofort bei Berührung zerstört wird und anschließend abstirbt. Die übrig gebliebenen, störenden Pflanzen können nach der Nutzung eines Unkrautbrenners ganz einfach weggefegt oder aber mit einem sogenannten Laubsauger eingesaugt werden. Dementsprechend ist es nicht so wichtig das jeweilige Unkraut im Garten mit einem Abflammgerät vollständig zu verbrennen. Als erste Rasenpflege-Maßnahme ist ein solches Gerät demnach sehr gut geeignet. Ansonsten würde ein Unkrautbrenner zu viel verbrauchen und natürlich auch entsprechende Zusatzkosten verursachen. Ein Unkrautbrenner Test zeigt Ihnen weitere spannende Informationen über den praktischen Gartenhelfer auf. So finden Sie zukünftig leicht Ihren perfekten Garten-Begleiter.

Arten der Unkrautvernichter

Je nach Größe und Bodenbeschaffenheit Ihrer Gartenfläche kann sich immer eine andere Art eines Unkrautverbrenners eignen. Eine gängige Variante eines Unkrautbrenners ist der Unkrautbrenner mit Schlauch und Gasflasche. Diese Modelle werden zudem auch als Gasbrenner bezeichnet und müssen mit einem langen Schlauch zunächst an eine Propangasflasche angeschlossen werden. Erst dann können diese Gartenbrenner optimal und fahrbar mit einem ansprechend großen Radius genutzt werden. Das Brennerrohr der Gasbrenner Unkraut ist oftmals angewinkelt, um auch an eher schwer erreichbaren Stellen Unkraut vernichten zu können. Für die Nutzung eines Gasbrenners ist zudem auch ein Gasdruckminderer oder auch Druckregler Pflicht. Dieser sorgt nämlich dafür, dass das Gas kontrolliert wird und nicht zu viel ausströmen kann. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern natürlich auch Ihren Geldbeutel. Schließlich muss der Druckregler in der Regel separat im späteren Verlauf gekauft werden. Grundsätzlich werden aber alle anderen wichtigen Teile von einem Gasbrenner Unkraut häufig als Komplettset angeboten. In diesem Set finden Sie dann neben dem Gerät eine entsprechende Gasflasche und auch oft einen kleinen Wagen für einen vereinfachten Transport. Gasbrenner eignen sich zum Unkraut verbrennen und Unkraut vernichten von besonders großen Flächen und bei einem vermehrten Unkraut-Aufkommen. Zudem können Sie auch Unkraut verbrennen, selbst wenn es zwischen Steinplatten und Fugen angesiedelt sein sollte. Dennoch sollten Sie die Modelle bei schlechtem Wetter und Wind lieber nicht benutzen, da hier die Funktionsweise eingeschränkt ist und das Gas unkontrolliert verteilt wird. Außerdem sind Gasbrenner nicht für ungeübte Hände geeignet und sollten demnach eher nicht von Einsteigern genutzt werden.

Wenn Sie aber eher eine kleinere Gartenfläche besitzen oder nur selten das Gerät zum Unkraut entfernen einsetzen wollen, dann wäre auch ein Unkrautbrenner mit Gaskartusche für Sie geeignet. Denn die Gaskartusche der Geräte wird lediglich mit einem Ventil an das dazugehörige Brennerrohr angeschlossen und so wird das Gas auch per Druck optimal hinausgelassen. Bei den Modellen können grundsätzlich alle Arten von Gaskartuschen eingesetzt werden. Viele Hersteller überzeugen sogar mit einem Lieferumfang von ein bis zwei Kartuschen. Dennoch ist es wichtig zu wissen, dass das Brennerrohr der Geräte oftmals nicht angewinkelt ist. Dadurch ist es schwieriger, optimal unter Zäunen oder auch Hecken zu arbeiten. Unkraut entfernen oder Unkraut abflämmen kann hier teilweise nicht möglich sein. Ansonsten sind die Geräte aber in der Regel bei herkömmlichen Arbeiten sehr leicht zu bedienen. Weiterhin eignen sie sich sehr für kleinere Gartenflächen und bei einem geringen Unkraut-Aufkommen. Darüber hinaus können Sie auch hier bei Fugen und zwischen Steinplatten effizient arbeiten. Allerdings sollten Sie auch die Modelle mit einer Gaskartusche immer nur bei Windstille benutzen.

Zudem ist ES auch möglich, einen Unkrautbrenner elektrisch zu betreiben.

Diese Geräte erfreuen sich in den vergangenen Jahren einer immer größer werdenden Beliebtheit und das hat auch seinen Grund. Denn die Unkrautbrenner elektrisch müssen einfach nur an eine Steckdose angeschlossen werden und schon sind sie einsatzbereit. Außerdem müssen Sie bei den Elektro-Modellen kein zusätzliches Zubehör kaufen, um effizient arbeiten zu können. Die elektrischen Geräte entwickeln grundsätzlich sehr viel Hitze und arbeiten auf dem Punkt genau. Jedoch ist das Brennerrohr der Gartengeräte meist nicht abgeknickt. Auch die Kabellänge vieler Geräte fällt unterschiedlich lang aus. Sie sollten beim Kauf eines geeigneten Modells also in jedem Fall auf die Kabellänge achten, damit Sie wirklich an jede gewünschte Gartenstelle herankommen können. Natürlich können Sie alternativ auch ein entsprechendes Verlängerungskabel nutzen. Die elektrischen Unkrautbrenner sind im Prinzip für kleine und auch große Gartenflächen geeignet. Sie verrichten ihren Dienst zuverlässig bei einem hohen und natürlich auch bei einem geringen Unkraut-Aufkommen. Ein sehr großer Vorteil der elektrischen Gartengeräte ist auch, dass Sie die Modelle auch bei Wind einsetzen können. Allerdings ist Ihr Bewegungsspielraum während der Nutzung durch das nicht angewinkelte Brennrohr und das Stromkabel etwas eingeschränkt.

Unkrautbrenner-Art Vorteile Nachteile
Unkrautbrenner mit Schlauch und Gasflasche
  • besitzt einen sehr großen Radius
  • Brennerrohr ist oftmals angewinkelt, so können Sie auch an schwer erreichbaren Stellen Unkraut abbrennen
  • für besonders große Flächen und bei einem vermehrten Unkraut-Aufkommen geeignet
  • eher nicht für Anfänger geeignet
  • nicht bei Wind nutzbar
Unkrautbrenner mit Gaskartusche
  • leichte Bedienung
  • alle Arten von Gaskartuschen können eingesetzt werden
  • für kleinere Gartenflächen und bei einem geringen Unkraut-Aufkommen ideal
  • Brennerrohr der Geräte oftmals nicht angewinkelt
  • nicht bei Wind nutzbar
Unkrautbrenner elektrisch
  • kein zusätzliches Zubehör wird benötigt
  • bei einem hohen und geringen Unkraut-Aufkommen geeignet
  • auch bei Wind nutzbar
  • Bewegungsspielraum aufgrund des Kabels und des nicht abgeknickten Brennrohrs eingeschränkt
  • Steckdose muss in der Nähe sein

Vor- und Nachteile von Unkrautabflammgeräten

Je nachdem, für welche Art der Unkrautbrenner Sie sich entscheiden sollten, haben die Geräte immer ihre eigenen Vorteile oder auch Nachteile, was auch ein Unkrautbrenner Test belegt. Die elektrische Variante zum Beispiel bietet den großen Vorteil, dass sie auch bei Wind genutzt werden kann. Zudem eignet sie sich für jegliches Unkraut-Aufkommen und benötigt auch kein Zubehör. Allerdings benötigen Sie während der Nutzung der Elektro-Geräte immer eine Steckdose in ihrer Nähe. Und auch das oftmals nicht abgeknickte Brennrohr und Stromkabel können Ihren Bewegungsspielraum erheblich einschränken. Wenn Sie sich für ein Gaskartuschen-Modell entscheiden, können Sie Ihre kleinere Gartenfläche mit einem moderaten Unkraut-Aufkommen optimal versorgen. Zudem sind die Geräte auch für Anfänger, aufgrund ihrer leichten Bedienung, sehr gut geeignet. Leider sind diese Geräte und die Unkrautbrenner mit Schlauch und Gasflasche nicht bei Wind nutzbar. Den größten Radius für einen Einsatz besitzt ein Gerät mit Schlauch und Gasflaschen. Außerdem sind hier die Modelle oftmals mit einem angewinkelten Brenner gegen Unkraut für das Unkraut Abflämmen ausgestattet. So können Sie Unkraut abbrennen und das auch an schwer erreichbaren Stellen. Jedoch sollten Einsteiger diese Geräte lieber nicht für das Unkraut Abflämmen nutzen, da sie eher schwer zu bedienen sind.

Die wichtigsten Kaufkriterien von Unkrautabflammgeräten

Wenn Sie einen geeigneten Unkrautbrenner kaufen möchten, sollten Sie unbedingt einen Unkrautbrenner Test zurate ziehen und auf folgende Punkte achten.

Sicherheit

Gerade in Sachen Sicherheit sollten Sie bei allen Arten der Unkrautbrenner keine Abstriche machen. Schließlich arbeiten die Geräte mit einer sehr hohen Hitze und können so ein erhöhtes Verletzungsrisiko darstellen. Generell ist der elektrische Unkrautbrenner etwas kostenintensiver, bietet aber dafür am meisten Sicherheit während der Nutzung. Denn das Gerät muss nicht mit einem Feuerzeug für den Einsatz angezündet werden. Auch ist hier kein leicht entflammbares Gas zu finden.

Tipp
Bei der Suche nach einem geeigneten Unkrautbrenner sind Sie bestimmt schon auf den sogenannten Gloria Thermoflamm gestoßen. Ein Gloria Thermoflamm ist im Prinzip eine Bezeichnung des Unternehmens Gloria für die firmeneigenen elektrischen Gloria Unkrautbrenner. Die führenden Gloria Unkrautbrenner und Unkrautstecher, welche mit Wärme und nicht mit Feuer oder Unkraut Flammenwerfer das Unkraut bekämpfen, wären zum Beispiel der Gloria Thermoflamm Bio Electro oder der Gloria Thermoflamm Bio Comfort. Diese Modelle tragen aufgrund ihrer schonenden Beseitigungsstrategie nicht umsonst oftmals die Bezeichnung Infrarot Unkrautvernichter.

Kosten

Sie sollten beim Kauf eines Modells auch potenzielle Zusatzkosten im Blick haben. So haben die elektrischen Geräte natürlich auch spätere Stromkosten, welche berücksichtigt werden sollten. Auch bei Abflammgeräten mit entsprechenden Gaskartuschen müssen Sie die benötigten Gaskartuschen, bei einem regelmäßigem und vermehrten Gebrauch, nachkaufen. Die Modelle mit Gasflasche und Schlauch benötigen zudem einen Druckregler, um lückenlos zu funktionieren.

Piezo-Zündung

Viele Unkrautbrenner arbeiten mit einer offenen Flamme und müssen mit einem Feuerzeug oder einem Streichholz angezündet werden. Dies würde mit einer Piezo-Zündung entfallen. Denn hier lösen Sie die Zündung einfach mit einem Knopfdruck aus. So umgehen Sie ein verstärktes Verletzungsrisiko und können ein hohes Maß an Sicherheit gewährleisten. Allerdings sind diese Zünder bei einem Defekt nur selten reparierbar.

Marken

Wenn Sie einen qualitativen und zuverlässigen Unkrautvernichter günstig kaufen möchten, sollten Sie sich die Shop-Vielfalt folgender Anbieter und Marken einmal genauer anschauen: Obi, Rothenberger, CFH, Aldi, Lidl, Kinzo, Bauhaus, Hornbach oder Toom. Bei den genannten Herstellern oder Anbietern finden Sie die verschiedenen Unkrautbrennergeräte oftmals zu einem sehr ansprechendem Vorzugspreis. Lassen Sie sich einfach von der Vielfältigkeit des jeweiligen Sortiments inspirieren.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich also feststellen, dass ein Unkrautvernichter zu einer idealen und vollständigen Rasenpflege des Gartens dazugehört. Sie sollten aber beim Kauf eines geeigneten Modells in jedem Fall die Größe Ihrer Gartenfläche und auch die Verarbeitung des Geräts berücksichtigen. Nur so werden Sie zukünftig auch zufriedenstellende Ergebnisse erhalten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (76 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...