Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Unkrautstecher Test 2019

Die besten Unkrautstecher im Vergleich

Vergleichssieger
Freund-Victoria Unkrautstecher 28072
Bestseller
Fiskars Teleskop-Unkrautstecher Smart-Fit
WOLF-Garten Unkrautstecher Automatik IW-A
DEMA Unkrautstecher Speedy Weedy
Relaxdays Unkrautstecher
Gardena Unkrautstecher 08935-20
Preistipp
Triuso Unkrautstecher
Modell Freund-Victoria Unkrautstecher 28072 Fiskars Teleskop-Unkrautstecher Smart-Fit WOLF-Garten Unkrautstecher Automatik IW-A DEMA Unkrautstecher Speedy Weedy Relaxdays Unkrautstecher Gardena Unkrautstecher 08935-20 Triuso Unkrautstecher
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon
58 Bewertungen
278 Bewertungen
75 Bewertungen
20 Bewertungen
81 Bewertungen
250 Bewertungen
11 Bewertungen
Gesamtlänge 112 cm 100 - 119 cm 110 cm 102 cm 100 cm 37 cm 33 cm
Arbeitstiefe 27 cm 10 cm 9 cm 6 cm k. A. 14.5 cm 18 cm
Griff T-Griff D-Griff D-Griff T-Griff T-Griff mit eingearbeiteter Weichkomponente aus Kunststoff
Fußtritt
Rückenschonend
Längenverstellbar
Maße 112 x 23 x 3 cm 98 x 30 x 11.5 cm 117 x 55 x 19 cm 102 x 25 x 3.5 cm 100.5 x 21.5 x 4.5 cm 37.5 x 4.2 x 3.5 cm 33 x 4 x 4 cm
Gewicht 1.000 g 1.800 g 1.700 g 500 g 400 g 150 g 100 g
Vor- und Nachteile
  • lackierter FSC Eschen-T-Stiel
  • hinterlässt kaum Spuren
  • auch auf festem Boden anwendbar
  • mit praktischem Tritt
  • für Unkraut mit einem Stängeldurchmesser bis 4 cm
  • höhenverstellbar
  • Herausziehen der Pflanze mitsamt ihrer Wurzel
  • Griff mit Softeinlage
  • klappbarer Fußtritt zur platzsparenden Aufbewahrung
  • leichtes Herausziehen des Unkrauts dank Fußraste
  • federbetriebener Auswurfmechanismus
  • mit Fuß-Einstichhilfe
  • zur schnellen Unkrautentfernung
  • sehr leicht
  • mit ergonomischem Griff
  • federbetriebener Auswurfmechanismus
  • am Ende abgewinkelter Griff
  • aus hochwertigem Qualitätsstahl
  • mit Duroplast-Beschichtung für eine lange Lebensdauer
  • verzinkt
  • mit handsympathischem Kunststoffgriff
  • 4 cm Arbeitsbreite
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Freund-Victoria Unkrautstecher 28072
  • lackierter FSC Eschen-T-Stiel
  • hinterlässt kaum Spuren
  • auch auf festem Boden anwendbar
  • mit praktischem Tritt
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Fiskars Teleskop-Unkrautstecher Smart-Fit
  • für Unkraut mit einem Stängeldurchmesser bis 4 cm
  • höhenverstellbar
  • Herausziehen der Pflanze mitsamt ihrer Wurzel
Erhältlich bei
WOLF-Garten Unkrautstecher Automatik IW-A
  • Griff mit Softeinlage
  • klappbarer Fußtritt zur platzsparenden Aufbewahrung
  • leichtes Herausziehen des Unkrauts dank Fußraste
Erhältlich bei
DEMA Unkrautstecher Speedy Weedy
  • federbetriebener Auswurfmechanismus
  • mit Fuß-Einstichhilfe
  • zur schnellen Unkrautentfernung
Erhältlich bei
Relaxdays Unkrautstecher
  • sehr leicht
  • mit ergonomischem Griff
  • federbetriebener Auswurfmechanismus
Erhältlich bei
Gardena Unkrautstecher 08935-20
  • am Ende abgewinkelter Griff
  • aus hochwertigem Qualitätsstahl
  • mit Duroplast-Beschichtung für eine lange Lebensdauer
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Triuso Unkrautstecher
  • verzinkt
  • mit handsympathischem Kunststoffgriff
  • 4 cm Arbeitsbreite
Erhältlich bei

Die besten Unkrautstecher 2019

Empfehlenswerte Unkrautstecher im Überblick

Einen guten Unkrautstecher bekommen Sie bei dem Hersteller Fiskars.

Jetzt im Frühling beginnt wieder die Gartensaison. Beete werden aus dem Winterschlaf geweckt oder neu angelegt, Blumen und Nutzpflanzen gesetzt und der Rasen wieder in Form gebracht. So schön jetzt alles blüht und gedeiht, gibt es leider auch das berühmte Haar in der Suppe – im Falle des ambitionierten Hobbygärtners heißt das: Unkraut. Wer dem Unkraut nicht von Anfang an Einhalt gebietet, wird bald davon überwuchert. Die Pracht wird getrübt oder sogar im Keim erstickt, dann nämlich, wenn das Unkraut den Kampf um Licht und Wasser gegen die Kulturpflanzen gewinnt. Es heißt also, frühzeitig handeln.
Im Kampf gegen das Unkraut stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Biologische oder chemische Unkrautvernichter sind zwei davon. Aber sie haben auch Nachteile. Ganz wird man um die dritte Möglichkeit, nämlich die mechanische Unkrautvernichtung mit einem Unkrautstecher, nicht herumkommen. Und es hat viele Vorteile, das Unkraut so zu entfernen. Sie erwischen die unerwünschten Pflanzen mitsamt der Wurzel und müssen nichts weiter beachten. Der Garten kann ohne Unterbrechung genutzt werden und Sie haben für längere Zeit Ruhe. Aber welche Gartengeräte zur Unkrautvernichtung gibt es und welche sind besonders gut geeignet? Ein Unkrautstecher Test soll Ihnen einen Überblick verschaffen, damit Sie den besten Unkrautstecher kaufen, der für Ihre Zwecke optimal geeignet ist. Besonders beliebt sind zum Beispiel Modelle wie der Fiskars Unkrautstecher oder der Gardena Unkrautstecher, aber auch andere Hersteller bieten qualitative Modelle an.

Verschiedene Unkrautstecher-Arten in der Übersicht

Zunächst einmal sollten Sie wissen, welche Arten von Unkrautentfernern es gibt und welche Vorteile sie haben. Wir haben die wichtigsten Modelle für Sie zusammengestellt.

» Mehr Informationen
Unkrautstecher-Art Beschreibung
Hand-Unkrautstecher Er sieht ein bisschen aus wie eine kleine Gartenschaufel, mit seiner Schaufel, die gebogen ist und v-förmig nach vorne spitz zuläuft. Damit kommt man gut durchs Erdreich und kann so das Unkraut an der Wurzel herausstechen. Der Griff ist recht kurz gehalten, wodurch die Hebelwirkung der Schaufel optimal genutzt wird. Bei den günstigeren Modellen besteht er aus Holz. Sind Sie bereit, etwas mehr zu investieren, sollten Sie nach einem Wurzelstecher mit Plastikgriff Ausschau halten. Diese sind meist ergonomisch geformt und liegen besser in der Hand. Die Klingenlänge variiert bei allen Unkrautstechern zwischen 5 und 30 cm. Wir empfehlen eine Klingenlänge von mindestens 25 cm, damit Sie auch die ganze Wurzel beim Stechen erwischen. Ist die Klinge zu kurz, erreichen Sie nur einen Teil der Wurzel.

Die Handstecher können wegen ihres kurzen Griffes nur kniend oder gebückt verwendet werden. Bei längerem Einsatz kommt es daher unweigerlich zu Ermüdungserscheinungen und Rückenschmerzen. Sie sollten sie deswegen nur bei geringem Befall verwenden beziehungsweise darauf achten, dass der Unkrautwuchs nicht überhand nimmt. Das Einsatzgebiet des Handstechers sind vor allen Dingen Beete oder unzugängliche Stellen in Ihrem Garten.

Unkrautstecher mit Stiel (Teleskop Unkrautstecher) Der Vorteil dieses Stechers ist der lange Teleskopstiel, der sich auf einer bestimmten Länge beliebig verstellen lässt. So kann der Unkrautstecher mit langem Stiel im Stehen verwendet werden, was deutlich schonender für den Rücken ist. Ein praktisches Feature ist die Auswurfvorrichtung, mit der Sie mittels Druckknopf oder einer Schiebemechanik das entfernte Unkraut abwerfen können.

Es gibt in dieser Kategorie zwei Arten von Stechern: den Tretstecher und den Drehstecher.

Der Tretstecher verfügt über eine Vorrichtung, mit der Sie ihn einfach in den Boden rammen können. Er hat keine Klingen, sondern Greifarme, die das Unkraut umschließen. Der Stiel wird durch ein Pedal gezogen, wodurch sich die Greifarme schließen und das Unkraut, wie ein Korkenzieher einen Korken, aus der Erde ziehen. Selbst lange Wurzeln können so mühelos und effektiv entfernt werden. Allerdings hinterlässt er deutliche Löcher im Rasen.

Der Drehstecher ist mühsamer in den Boden zu bringen, hinterlässt dafür aber auch kaum Spuren. Dieses Modell hat Klingen oder Spiralen, wobei die Klingen hohl und gezackt sind. Die Spiralen erinnern an Korkenzieher.

 

Warten Sie bis nach dem nächsten Regenschauer damit, das Unkraut zu entfernen. Durch die feuchte Erde ist das Arbeiten nicht nur einfacher und kräfteschonender, die Chancen, das gesamte Wurzelwerk mit herauszuziehen, sind auch sehr viel besser.

Vor- und Nachteile verschiedener Unkrautstecher

Sie können sich noch nicht entscheiden? Vielleicht hilft Ihnen ein Überblick über die wichtigsten Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Unkrautstecher-Typen.

» Mehr Informationen
Unkrautstecher-Typ Vorteile Nachteile
Hand-Unkrautstecher
  • preiswert
  • gute Hebelwirkung
  • nur kniend oder gebückt anwendbar
  • anstrengend
Unkrautstecher mit Stiel
  • kann im Stehen verwendet werden
  • einfach anwendbar
  • als Tret- und Drehstecher erhältlich

  • etwas teurer
  • schwerer

Welcher Unkrautstecher ist für Sie geeignet?

Worauf Sie beim Kauf eines Unkrautstechers achten sollten, sehen Sie hier.

» Mehr Informationen
Info
Das höhere Gewicht der Tret- und Drehstecher fällt kaum auf, da dank des langen Stils das Arbeiten weniger aufwändig ist. Besonders mit einem Tretstecher können Sie ganz einfach und mühelos große Flächen bearbeiten.

Gewicht

Das Gewicht spielt eine nicht unerhebliche Rolle bei der Verwendung von Unkrautstechern. Es gibt Geräte von 200 g für Handstecher und bis zu 1.000 g für Stecher mit Stiel oder Teleskopstange. Ein geringeres Gewicht ist zwar immer positiv, da der Stecher dann einfacher zu handhaben ist und eine schonendere Haltung über einen längeren Zeitraum beibehalten werden kann. Allerdings kommt es bei der Handhabung nicht nur auf das Gewicht an. Beim Handstecher erweisen sich die Modelle mit einem ergonomischen Griff als sehr vorteilhaft. Sie können ohne Probleme auch über einen längeren Zeitraum eingesetzt werden.

» Mehr Informationen

Klinge

Die Klinge entscheidet darüber, wie gut die Pflanze mit dem Wurzelwerk entfernt werden kann. Auch wenn eine große Klinge vorteilhaft ist, sollte ihre Größe der Größe des Stechers angemessen sein. Für die Modelle mit langem Stiel ist eine Klingenlänge von 20 bis 30 cm vorteilhaft. Damit kann auch tiefsitzendes Wurzelwerk ohne Kraftaufwand entfernt werden. Für die kleineren Handstecher mit schaufelförmiger Klinge sind 5 bis 15 cm völlig ausreichend. Ist die Klinge länger, wird die Handhabung schwieriger.

» Mehr Informationen

Preis

Sie möchten einen Unkrautbrenner oder Unkrautstecher kaufen, dafür aber nur wenig bezahlen? Dann nutzen Sie doch ein aktuelles Angebot, zum Beispiel aus den Baumärkten wie Obi oder Hornbach. Auch bei den Discountern wie Aldi oder Lidl können Sie oft Unkrautvernichter mit langem Stiel sehr billig oder günstig kaufen. Führen Sie vorab auf jeden Fall einen Preisvergleich online durch und lesen Sie Testberichte sowie Erfahrungsberichte anderer Anwender, um dank deren Erfahrungen mit verschiedenen Geräten das für Sie am besten passende Modell zu finden.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Unkrautstecher-Hersteller

Es gibt eine große Auswahl an Unkrautstechern. Ein bester Unkrautstecher zum Unkraut entfernen kann hier zwar nicht definiert werden, dennoch stellen wir Ihnen hier die beliebtesten Hersteller und Marken vor:

» Mehr Informationen

• Fiskars (z. B. Fiskars W82 oder Fiskars W52)
• Gardena
• Wolf-Garten
• Freund-Victoria
• Ideal
• Siena Garden
• Sneeboer
• Westfalia
• Black und Decker

Fazit im Unkrautstecher Test

Ein bester Unkrautstecher kann zwar nicht empfohlen werden, aber dank einem Unkrautstecher Test bzw. Vergleich kennen Sie nun die wichtigsten Modell-Typen und deren Vor- und Nachteile. Auch die hier vorgestellten Kaufkriterien unterstützen Sie bei der Wahl eines passenden Modells zum Unkraut entfernen. Wenn Sie das stehende Arbeiten bevorzugen, sollten Sie einen Teleskop Unkrautstecher wählen. Etwas preiswerter ist meist ein Hand-Unkrautstecher, der entweder im Knien oder gebückt verwendet wird. Wenn Sie einen großen Garten haben, empfiehlt sich auf jeden Fall der rückenschonende Unkrautentferner mit Teleskopstiel, zum Beispiel ein Fiskars Unkrautstecher (z.B. Fiskars W82, Fiskars W52) oder ein Gardena Unkrautstecher.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (90 Bewertungen, Durchschnitt: 4,39 von 5)
Loading...