Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Werkzeugtrolley Test 2021

Die besten Werkzeugtrolleys im Vergleich

In Gärten und Außenbereichen wird viel gewerkelt. Dies ist häufig anstrengend und kräfteraubend. In einem Werkzeugtrolley Test werden Produkte vorgestellt, die Ihnen die Arbeit erleichtern können und zugleich Ordnung und Struktur in Ihre Werkzeuge bringen. Unverhoffte Reparaturen sollen möglichst schnell erledigt werden. Dies gelingt nur schwer, wenn das benötigte Werkzeug nicht auffindbar ist und Sie das komplette Haus danach durchsuchen müssen. Ein Werkzeugtrolley kann Ihnen helfen, alles griffbereit zu haben. Verschaffen Sie sich anhand unserer Vergleichstabelle einen Überblick über diese praktischen Helfer für Heimwerker und Hobbygärtner.

Die besten Werkzeugtrolleys 2021

Ein Werkzeugtrolley verschafft dem Anwender in Garagen viel Platz.

Heimwerken ist ein beliebtes Hobby. Das Anlegen von Beeten, Gehwegen, der Aufbau des Gartenhauses oder die Errichtung eines Hochbeetes erfordern nicht nur handwerkliches Geschick, sondern auch vielfältiges Werkzeug, welches möglichst gut sortiert zu Hand ist.

Sie erfahren nun, wie Ihnen ein Werkzeugtrolley die Arbeit erleichtern kann, welche verschiedenen Materialien zum Einsatz kommen und wie Sie die praktischen Trolleys Ihren Bedürfnissen anpassen können.

Leer oder befüllt – der Bedarf entscheidet

Sie können sich für zwei verschiedene Varianten entscheiden. Werfen Sie am besten zunächst einen Blick in Ihre Hobbywerkstatt oder Ihren Werkzeugkasten. Dann wird sich entscheiden, wie viel Werkzeug sich bei Ihnen angesammelt hat und ob der Werkzeugtrolley besser befüllt angeschafft werden soll.

» Mehr Informationen

Befüllte Werkzeugtrolleys liefern eine Erstausstattung

Sie möchten einen Werkzeugtrolley kaufen und sich gleichzeitig mit Werkzeug ausstatten? Dann kann die Anschaffung eines befüllten Trolleys ratsam sein. Sie erhalten ein umfassendes Equipment an Werkzeug und haben gleichzeitig den Ort für die passende Werkzeugaufbewahrung gefunden.

» Mehr Informationen

Befüllte Werkzeugtrolleys können weniger individuellen Bedürfnissen gerecht werden, liefern aber eine umfassende Standard-Ausrüstung, mit der sich kleinere Reparaturen in Haus und Garten problemlos durchführen lassen.

Diese Werkzeuge sollten in keinem Haushalt fehlen:

Wer sich für seinen Werkzeugschrank auf Rollen dagegen Spezialwerkzeug wünscht, sollte sich nicht auf die Bestückung vom Hersteller verlassen und sich besser einen leeren Werkzeugtrolley anschaffen und diesen individuell bestücken.

Leere Werkzeugtrolleys lassen Raum für Individualität

Tipp:
Wer häufig spezielle Arbeiten durchführt, sollte seinen Werkzeugtrolley selbst bestücken.

Wer sich auf bestimmte Arbeiten in Haus und Garten spezialisiert hat oder sogar professionell mit einem Werkzeugtrolley arbeiten möchte, sollte sich nicht auf ein Standard-Sortiment verlassen.
Spezialwerkzeug ist teuer und in bestückten Werkzeugkoffern kaum vertreten. Der beste Werkzeugtrolley nützt Ihnen daher wenig, wenn dieser zwar hochwertige verarbeitet und leicht zu handhaben ist, sich das darin befindliche Werkzeug aber nicht gebrauchen lässt.

Die Vor- und Nachteile beider Werkzeugtrolley Typen

Werkzeugtrolley-Typ Vorteile Nachteile
Leerer Werkzeugtrolley
  • individuelle Bestückung möglich
  • es wird kein unnötiges und bereits vorhandenes Werkzeug angeschafft
  • preisgünstig
  • geringes Gewicht
  • Werkzeug muss (bei Bedarf) einzeln angeschafft werden
  • Bestückung muss selbstständig geplant und erledigt werden
  • Werkzeuge im Einzelkauf meist teurer
Befüllter Werkzeugtrolley
  • erhält eine Grundausstattung an Werkzeug
  • ideal für Einsteiger ohne eigenes Werkzeug-Depot
  • alle Werkzeuge auf einen Blick angeordnet
  • Inhalt kann zusätzlich individuell geändert werden
  • viele Modelle lassen sich erweitern
  • teuer in der Anschaffung, da Werkzeug schon enthalten
  • Standard-Ausrüstung ist häufig bereits vorhanden oder entspricht nicht den Anforderungen

Der Aufbau: Werkzeugtrolleys bieten unterschiedlichen Stauraum

In einem Werkzeugtrolley gibt es viele Verstaumöglichkeiten.

In einem Werkzeugtrolley Vergleich finden sich Modelle in unterschiedlichen Größen. Durch die integrierten Rollen und die ausziehbaren Griffe lassen sich die Trolleys bequem durch den Garten bewegen. Sie müssen nicht schwer schleppen und entlasten Ihren Rücken.

Beim Stauraum gibt es Unterschiede. Meist ist ein Werkzeugwagen mit Griff mit mehreren Fächern ausgestattet. Damit die Werkzeuge nicht gegeneinander verschoben werden und den Trolley zerkratzen, sind die Innenwände häufiger mit Schaumstoff ausgekleidet.

Der Bedienkomfort: schwere Rollen sind unhandlich

Ein Werkzeugtrolley soll Ihnen die Arbeit erleichtern, den einfachen Werkzeugtransport ermöglichen und Rücken und Gelenke schonen. Lassen sich die Rollen nur schwer fortbewegen, wird der Transport von schwerem Werkzeug durch eher unwegsames Gelände zum Kraftakt.

» Mehr Informationen

Möchten Sie den Werkzeugtrolley selbst bestücken, achten Sie darauf, dass der Stauraum flexibel gestaltet ist und die Fächer verschoben bzw. ausgetauscht und erweitert werden können.

Achten Sie auf leicht gängige Rollen, die aber auch ausreichend Stabilität mitbringen. Bei einem Werkzeugkasten mit Griff und Rollen kommt es auch darauf an, dass der Griff rutschfest und ergonomisch geformt ist und Sie die Griffe ausziehen können.

Das Zubehör: viele Werkzeugtrolleys lassen sich erweitern

Sie besitzen einiges an Werkzeug, welches sich auch gut im Trolley verstauen lässt? Dennoch empfehlen wir Ihnen, darauf zu achten, dass sich der Werkzeugtrolley der jeweiligen Situation anpasst und quasi mitwachsen kann. Auch Heimwerker und Hobbygärtner wachsen mit ihren Aufgaben. Neue Werkzeuge werden angeschafft und dafür sollte im Trolley ausreichend Platz sein oder geschaffen werden können.

» Mehr Informationen

So stellt Stanley eine rollende Werkstatt her, deren Module ganz nach Belieben erweitert werden können. Die Werkzeugboxen können entnommen und individuell gefüllt werden. Sie können die Boxen verschließen und somit auch sicher transportieren, wenn im weiter entfernten Grundstück Arbeiten anstehen.

Ein Werkzeugtrolley mit einnehmbaren Boxen wird in folgendem Video näher vorgestellt:

FAQ: Fragen und Antworten zu Kauf und Verwendung von Werkzeugtrolleys

Sie können es kaum erwarten, sich die anstehende Reparatur am Gartenhaus zu vereinfachen und stellen sich einen Werkzeugkoffer fahrbar und damit als große Erleichterung vor? Dann sind Sie auf einem guten Weg und interessieren sich sicherlich noch für weitere interessante Fakten rund um die praktischen Alltagshelfer.

» Mehr Informationen

Aus welchem Material bestehen Werkzeugtrolleys?

Sie können Werkzeugtrolleys in unterschiedlichen Ausführungen aus Metall oder Kunststoff erwerben. Beide Materialien besitzen Ihre Vorzüge und auch die Nachteile sollten Sie kennen.

» Mehr Informationen
Werkzeugtrolley-Material Vorteile Nachteile
Metall
  • robust
  • stabil
  • stoßfest
  • ansprechende Optik
  • schwer
  • teuer in der Anschaffung
  • enthält häufig nur eine Werkzeugkiste
Kunststoff
  • leicht
  • flexibel zu verwenden
  • günstig in der Anschaffung
  • geringere Stabilität
  • weniger belastbar

Für wen eignen sich Werkzeugtrolleys?

Da es Werkzeugtrolleys in den verschiedensten Ausführungen gibt, sind diese umso vielfältiger einzusetzen. Profihandwerker machen von diesen fahrbaren Werkstätten vermehrt Gebrauch. Aber auch mehr und Hobby-Heimwerker wissen die Vorteile zu schätzen.

» Mehr Informationen

Schwere Werkzeugkisten durch den Garten zu schleppen und anschließend über Probleme im Rücken zu klagen, kann der Vergangenheit angehören. Ein weiterer Vorteil ist die Ordnung, die in Ihren Werkzeugen herrscht, wenn alle Hammer, Zangen und Schraubendreher nach Größe und Funktion geordnet und sofort griffbereit sind.

Welches Werkzeug kann im Werkzeugtrolley untergebracht werden?

Nicht nur für Werkzeuge lassen sich Werkzeugtrolleys verwenden.

Nicht nur die gängigen kleineren Werkzeuge können in einem Werkzeugtrolley Platz finden. Sie können auch kleinere Handbohrmaschinen oder Akkuschrauber unterbringen. In den Schubladen finden Sie meist spezielle Einlagen, sodass Hammer oder Schraubendreher nicht verrutschen können.

Die kleineren Fächer sind Schrauben, Muttern, Dübeln und anderen Kleinteilen vorbehalten. In zusätzlichen Schubladen finden größere Geräte ihren Platz. Sie finden auch Modelle, wo sich ein Element des Trolleys als selbstständiger Werkzeugkoffer entpuppt und bei kleineren Reparaturen separat verwendet werden kann.

Wie teuer sind Werkzeugtrolleys?

Preislich wird bei Werkzeugtrolleys ein großer Spielraum deutlich. Dieser hängt nicht zuletzt damit zusammen, ob der Trolley leer verkauft wird oder mit Werkzeug bestückt ist. Kleine Werkzeugtrolleys aus Kunststoff und ohne Inhalt kosten weniger als 50 Euro.

» Mehr Informationen

Größere Modelle ähneln den Abmessungen eines gewöhnlichen Reisetrolleys und bestehen häufig aus Metall. Ein hochwertiger Werkzeugtrolley kann 150 bis 250 Euro kosten.

Bildnachweise: © Fxquadro - stock.adobe.com, © Dmitry Vereshchagin - stock.adobe.com, © mipan - stock.adobe.com