Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Heizstrahler Test 2019

Die besten Heizstrahler im Vergleich

Vergleichssieger
Vasner StandLine 25R
Bestseller
Enders 9376
Traedgard 64548
Trotec IR 2500 S
Druline 0400
Ultranatura PH-2100
Preistipp
Semptec QW-1500
Modell Vasner StandLine 25R Enders 9376 Traedgard 64548 Trotec IR 2500 S Druline 0400 Ultranatura PH-2100 Semptec QW-1500
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenbewertung
bei Amazon
80 Bewertungen
218 Bewertungen
17 Bewertungen
32 Bewertungen
61 Bewertungen
18 Bewertungen
3 Bewertungen
Typ Standstrahler Standstrahler Standstrahler Paneelstrahler Standstrahler Wandstrahler Quarz-Außen-Heizstrahler
Max. Heizleistung 2.500 W 8.000 W 2.000 W 2.500 W 2.000 W 2.100 W 1.500 W
Heizstufen 4 Stk. stufenlos 3 Stk. stufenlos 3 Stk. 3 Stk. 3 Stk.
Heizsystem Quarz Keramikbrenner Quarz Quarz Quarz Quarz Quarz
Betrieb Netzbetrieb Gasbetrieb Netzbetrieb Netzbetrieb Netzbetrieb Netzbetrieb Netzbetrieb
Gehäusematerial Aluminium Edelstahl Metall Aluminium Metall Metall Metall
Spritzwasser-geschützt
Überhitzungs-schutz
Außennutzung möglich
Maße 110 x 18 x 8.5 cm k. A. 188 x 46 x 17 cm 87 x 19 x 9 cm 210 x 50 x 26 cm 49 x 23.5 x 15 cm 54.5 x 33 x 23 cm
Gewicht 3.3 kg 12 kg 11 kg 3.5 kg 9 kg 2.6 kg 2.8 kg
Vor- und Nachteile
  • mit Fernbedienung
  • Umkippschutz ist integriert
  • Timer ist vorhanden
  • sparsamer Verbrauch
  • thermoelektrische Zündsicherung
  • ummantelte Bedienluke
  • stabiler Standfuß
  • flexibler Einsatz
  • hochwertige Verarbeitung
  • inkl. Wand- und Deckenhalterung
  • verstellbarer Neigungswinkel
  • robustes Gehäuse
  • auch Wand-Montage möglich
  • stabiler Standfuß
  • inkl. Kippschutzhalter
  • attraktive Optik
  • moderater Verbrauch
  • hochwertige Verarbeitung
  • geringe Brandgefahr
  • praktische Wandhalterung
  • nahezu emissionsfrei
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Vasner StandLine 25R
  • mit Fernbedienung
  • Umkippschutz ist integriert
  • Timer ist vorhanden
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Enders 9376
  • sparsamer Verbrauch
  • thermoelektrische Zündsicherung
  • ummantelte Bedienluke
Erhältlich bei
Traedgard 64548
  • stabiler Standfuß
  • flexibler Einsatz
  • hochwertige Verarbeitung
Erhältlich bei
Trotec IR 2500 S
  • inkl. Wand- und Deckenhalterung
  • verstellbarer Neigungswinkel
  • robustes Gehäuse
Erhältlich bei
Druline 0400
  • auch Wand-Montage möglich
  • stabiler Standfuß
  • inkl. Kippschutzhalter
Erhältlich bei
Ultranatura PH-2100
  • attraktive Optik
  • moderater Verbrauch
  • hochwertige Verarbeitung
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Semptec QW-1500
  • geringe Brandgefahr
  • praktische Wandhalterung
  • nahezu emissionsfrei
Erhältlich bei

Die besten Heizstrahler 2019

Empfehlenswerte Heizstrahler im Überblick

Einen guten Heizstrahler bekommen Sie bei der Marke Reer.

Wird es draußen kalt und ungemütlich, ziehen viele Menschen einen beheizten Raum vor. Das ist allerdings nicht immer möglich, denn es gibt Veranstaltungen, die im Freien stattfinden, auch wenn die Temperaturen nicht mehr sommerlich warm sind. Oder es ist tagsüber in der Sonne noch schön warm, kühlt aber abends deutlich ab. In all diesen Fällen hilft ein Heizstrahler für draußen, der schnell und flexibel aufgestellt werden kann, wo er gerade gebraucht wird. Er verbreitet rasch Wärme, wenn man sich in seiner Nähe aufhält. Besonders wenn der Heizstrahler Terrasse und Co. mit Wärme versorgen oder er für Balkon und dergleichen genutzt werden soll, zeigt er sich als sehr praktisch. Empfehlenswert sind sie auch fürs Bad, besonders in der Übergangszeit, oder für die Werkstatt. Weit verbreitet ist auch der Einsatz der Heizstrahler für Baby und Kleinkind, etwa beim Baden oder Wickeln. Wenn Sie einen Heizstrahler für innen verwenden möchten, empfiehlt sich dafür ein elektrisch betriebener Heizstrahler oder ein Infrarot Modell. Ein Gas Heizstrahler ist eher für den Outdoor-Einsatz geeignet. In einem Heizstrahler Test oder Vergleich werden verschiedene Heizstrahler unter die Lupe genommen. Besonders beliebt zeigen sich hier zum Beispiel Modelle wie der Heizstrahler Reer, aber natürlich gibt es noch viele weitere Hersteller und Marken, die eine gute Qualität versprechen.

Arten von Heizstrahlern in der Übersicht

Heizstrahler sorgen allgemein für schnelle, punktuelle Wärme im Innen- oder Außenbereich. Prinzipiell beziehen sie ihre Energie entweder durch Gas oder durch Strom. Darüber hinaus gibt es auch in der Wirkweise gravierende Unterschiede. Die Wärme wird entweder über ein sogenanntes Leitblech abgegeben, was die Erwärmung der Umgebungsumluft zur Folge hat. Dadurch geht viel Wärme verloren. Effektiver ist die Nutzung von Infrarot. Infrarot-Strahler werden meist elektrisch betrieben, selten auch mit Gas. Besonders im Außenbereich ist der Heizstrahler in Pilz-Form verbreitet. Sie können aber auch zwischen Designer-Geräten oder Modellen wählen, die an der Wand oder an der Decke montiert werden. In unserer Übersicht stellen wir Ihnen die unterschiedlichen Arten genauer vor.

» Mehr Informationen
Heizstrahler-Art Beschreibung
Heizstrahler elektrisch Der Elektro Heizstrahler wird vor allem in geschlossenen Räumen eingesetzt, beispielsweise in Räumen wie Gästebad, Werkstatt, Wintergarten oder auch fürs Baby. Der Heizstrahler arbeitet völlig wartungs- und emissionsfrei. Dadurch ist er geräuschlos und verursacht, im Gegensatz zum Gas, keinerlei Geruch. Die Wärme wird sofort bereitgestellt. Er kann, je nach Ausführung, überall angebracht werden, zum Beispiel als Heizstrahler Wickeltisch und Kinderzimmer bereichern. So kann der Elektro Heizstrahler flexibel überall da eingesetzt werden, wo schnell Wärme benötigt wird – vorausgesetzt, es ist eine Steckdose vorhanden. Allerdings ist die Heizleistung deutlich geringer als die eines Gas-Heizstrahlers.
Heizstrahler Gas Sie sind normalerweise die erste Wahl für den Einsatz im Freien. Sie können praktisch überall aufgestellt werden und haben eine hohe Heizleistung, die bei vielen Geräten stufenlos reguliert werden kann. Ist die eingestellte Temperatur erreicht, schaltet sich der Heizstrahler automatisch ab. Allerdings benötigt er Vorlaufzeit, um Wärme abgeben zu können. Schon der Gas-Strahler an sich ist sehr schwer und die benötigte Gasflasche sorgt für zusätzliches Gewicht. Er ist also nicht so leicht zu transportieren. Durch seine Wirkweise hat er zudem einen hohen Wärmeverlust und erzeugt schädliche Emissionen.
Heizstrahler Infrarot Sie können überall eingesetzt werden und haben den großen Vorteil, dass durch die Infrarot-Strahlen erst dann Wärme erzeugt wird, wenn sie auf einen Gegenstand oder einen Körper treffen. Es gibt unterschiedliche Typen unter den Infrarot-Strahlern. Der Halogen Quarz Strahler erzeugt kurz- und mittelwellige Infrarotstrahlung, während der Quarz Strahler mit mittel- und langwelligen Strahlen arbeitet. Beide erwärmen vorwiegend feste Körper, nicht die Umgebungsluft. Sie werden besonders gerne für Terrasse oder Garten verwendet, als sogenannte Terrassenstrahler.

Im Außenbereich am häufigsten verwendet sind die sogenannten Heizpilze. Wie der Name verrät, haben sie eine gewisse optische Ähnlichkeit mit einem Pilz. Der Heizpilz mit Standfuß verbirgt die Gasflasche im Sockel, von dem eine Leitung durch ein Metallrohr zum eigentlichen Brenner unter dem Edelstahl-Schirm führt. So werden die Flammen nicht nur vor Wind und Wetter geschützt, sondern er sorgt auch für eine optimale Wärmeabstrahlung.

Die Vor- und Nachteile verschiedener Heizstrahler

Alle Stärken und Schwächen der unterschiedlichen Heizstrahler-Typen haben wir hier nochmals tabellarisch zusammengefasst.

» Mehr Informationen
Heizstrahler-Art Vorteile Nachteile
Heizstrahler elektrisch
  • schnell einsatzbereit
  • flexibel
  • kleine Reichweite wegen Stromkabel
  • geringere Heizleistung
Heizstrahler Gas
  • flexibel aufstellbar
  • hohe Heizleistung
  • Gas muss nachgefüllt werden
  • hoher Wärmeverlust
  • umweltschädlich
Heizstrahler Infrarot
  • effektiv
  • wenig Wärmeverlust
  • teurer

Welcher Heizstrahler ist für Sie geeignet?

Damit Sie auch den optimalen Heizstrahler für Ihren Einsatz finden, sollten Sie sich gründlich über die angebotenen Modelle informieren. Wir haben wichtige Kriterien aus einem Heizstrahler Test zusammengefasst, die Sie beim Kauf überprüfen müssen.

» Mehr Informationen

Energiequelle

Möchten Sie den Heizstrahler im Freien nutzen, raten wir zu einem Gas-Strahler. Haben Sie beispielsweise eine überdachte Terrasse, müssen Sie erst überprüfen, ob genügend Abstand zum Dach möglich ist, da es sonst zum Hitzestau kommen kann. Dafür sind sie wasserfest, im Gegensatz zu den Elektro-Strahlern, die nur eingeschränkt im Freien eingesetzt werden können. Hierbei sollten Sie unbedingt die Herstellerangaben beachten. Die Kosten für das Heizen mit Gas sind deutlich höher, dafür sind die Gas-Heizstrahler viel effektiver.

» Mehr Informationen

Heizleistung

Bedenken Sie vorher, welche Fläche Sie mit Ihrem Heizstrahler erwärmen möchten. Für acht bis zwölf Personen benötigen Sie eine Heizleistung von circa 14.000 Watt, welche beispielsweise von einem Gas-Heizstrahler erbracht wird. Haben Sie eine kleine Sitzgruppe, die nur von Ihrer Familie genutzt wird, reicht auch ein elektrischer Terrassenheizer mit 2.000 Watt. Ein Infrarot-Heizstrahler für den Wickeltisch kommt mit sehr viel weniger Wärmeleistung von ungefähr 700 Watt aus.

» Mehr Informationen
Tipp
Auch ein Blick in aktuelle Testberichte kann sinnvoll sein, um ein Modell zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.

Preise

Auf der Suche nach einem passenden Heizstrahler wollen Sie sicher ein Modell möglichst günstig kaufen. Damit Ihnen das gelingt, empfehlen wir Ihnen, einen Vergleich bzw. Preisvergleich durchzuführen, um das vielfältige Angebot zu prüfen und oder sogar den Testsieger in dieser Produktsparte noch schneller zu finden. Bestellen Sie ein Gerät in einem Shop Ihrer Wahl und lassen Sie es sich einfach nach Hause senden.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Heizstrahler-Hersteller

Hier stellen wir Ihnen einige Hersteller und Marken vor, deren Heizstrahler im Praxistest schon oft überzeugen konnten:

» Mehr Informationen
  • Reer
  • Euromac
  • Gralux
  • Landmann
  • Outtrade
  • Solamagic
  • Fuxtec
  • Asado
  • Technoline

Sie finden außerdem günstige Heizstrahler bei Bauhaus, bei Obi oder auch bei Hornbach, wenn Sie immer wieder mal einen Blick in die aktuellen Angebote der Baumärkte werfen.

Sinnvolles Zubehör für einen Heizstrahler

Für die gasbetriebenen Heizstrahler benötigen Sie Propangas, das Sie im Handel kaufen können. Üblicherweise wird es in Flaschen mit 11 kg vertrieben, für die einen einmaligen Pfand in Höhe von 30 bis 35 EUR fällig wird. Die leere Flasche wird dort auch wieder zurückgenommen und das Pfand wird verrechnet.

» Mehr Informationen

Eine 11-kg-Flasche reicht bei einem Verbrauch von 600 Gramm pro Stunde ungefähr 18 Stunden.

Fazit

Ob Sie einen Heizstrahler für Baby und Kind oder für Bad und Garage benötigen – die passenden Modelle gibt es auch für Ihren Einsatzzweck. Daher kann ein guter/bester Heizstrahler nicht als Empfehlung ausgesprochen werden. Wie ein Heizstrahler Test bzw. Vergleich zeigt, gibt es hier zahlreiche unterschiedliche Modelle. Egal ob Sie mit dem Heizstrahler Wickeltisch und Kinderzimmer wärmen möchten oder mit dem Heizstrahler Terrasse und Garten ein angenehmes Sitzklima verleihen wollen – Sie werden garantiert fündig. Wird der Heizstrahler elektrisch betrieben, ist er für geschlossene Räume ideal. Im Außenbereich ist es sinnvoller, wenn der Heizstrahler Gas oder Infrarot betrieben ist. Infrarot bietet dabei den Vorteil, dass weniger Wärmeverlust entsteht, als bei der nicht gerade umweltfreundlichen Gasvariante. Ob ein Heizstrahler bei Bauhaus, bei Obi oder bei Hornbach – wenn Sie einen Heizstrahler zu einem guten Preis (z. B. den Heizstrahler Reer) suchen, lohnt sich auf jeden Fall ein Preisvergleich der verschiedenen Modellvarianten je nach Einsatzzweck.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,08 von 5)
Loading...