Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Treppenkarre Test 2022

Die besten Treppenkarren im Vergleich

Treppensteigen ist bereits mit Einkaufstaschen beladen mühselig. In einem Treppenkarre Test finden Sie praktische Hilfsmittel, welche den Transport von Lasten in die Wohnung erleichtern können. Auf der Ablagefläche der Karren können auch größere Güter sicher befördert werden. Eine Sackkarre für Treppen besitzt bis zu 6 Räder und ist meist klappbar. Dadurch kann die Sackkarre gut verstaut werden. In unserer Vergleichstabelle können Sie sich verschiedene Treppensteiger ansehen und das passende Modell für Ihre Ansprüche finden.

Die besten Treppenkarren 2022

Egal ob nur ein paar Stufen oder mehrere Etagen: Eine Treppenkarre ist eine enorme Entlastung beim Transport.

Schweißtreibende Umzüge oder der Kauf eines neuen Kühlschrankes oder einer Waschmaschine werfen Probleme auf, besonders, wenn Sie in der dritten Etage in einem Haus ohne Fahrstuhl wohnen, werden Sie sich fragen, wie sich Lasten am besten von A nach B transportieren lassen.

Schwere und unhandliche Gegenstände können auf einer Treppensackkarre scheinbar mühelos transportiert werden. Meist dient eine stabile Stahlkonstruktion der besseren Fixierung. Wird die Sackkarre anschließend gekippt, lässt sie sich durch die Ausnutzung der Hebelwirkung trotz hoher Tragkraft leicht schieben. Wir verraten Ihnen nun, welche verschiedenen Treppenkarren es gibt, wie sich diese am besten handhaben lassen und was es mit einer Sternbereifung auf sich hat.

Auf das Gewicht kommt es an

Bei einer entsprechend hohen Tragkraft werden Sie kapitulieren müssen. Zudem wird sich Ihr Rücken vermutlich melden, wenn Sie Möbel oder Baumaterial mit bloßen Händen schleppen. Sollen Lasten entlang von Treppenstufen bewegt werden, ist eine Treppenkarre besonders hilfreich. Dabei können verschiedene Arten unterschieden werden:

» Mehr Informationen
  • einfache Sackkarre für Treppen: Diese Modelle eignen sich für den gelegentlichen Einsatz im Haushalt und für den Transport von Einkaufskisten oder anderen weniger schweren Lasten. Diese Treppensteiger sind meist mit drei Rädern bereift und können auf ebenen Flächen und Treppen problemlos bewegt werden. Für unebene Bodenverhältnisse und den häufigen Lastentransport sind diese Treppenkarren allerdings weniger geeignet.
  • 5-Sterne-Treppenkarre: Schwere Lasten im privaten wie handwerklichen Bereich können mit diesen Modellen transportiert werden. Die Treppensteiger sind mit einem stabilen Stahlrohr versehen und besitzen luftbereifte Räder. Die fünfarmigen Radsterne sind separat nutzbar und können eine Waschmaschine oder andere schwere Gegenstände bis 200 kg sicher auch auf eher unebenem Untergrund sicher bewegen.
  • Gerätekarre: Für den Privatgebrauch sind diese besonders stabilen Treppenkarren weniger sinnvoll. Während ein Profi beinahe täglich Umgang mit der Gerätekarre hat, wird sie im Privatbereich nur zu besonderen Gelegenheiten, wie Umzügen oder Anschaffungen von Großgeräten benötigt. Dabei kann es von Vorteil sein, die Treppensackkarre im Baumarkt zu mieten. Transportiert werden können Lasten bis zu 400 kg.
  • elektrische Treppenkarre: Müssen schwere Gegenstände über Gras, Kies oder einen anderen eher unebenen Untergrund transportiert werden, versagen viele einfache Treppenkarren. Nicht so die Treppenkarre mit Motor. Funktioniert die Sackkarre elektrisch, wird auch der Transport von schweren Lasten scheinbar mühelos vonstattengehen.

Die Vor- und Nachteile der genannten Treppenkarre Arten

Treppenkarre Typ Vorteile Nachteile
einfache Sackkarre für Treppen
  • leicht zu handhaben
  • preisgünstig
  • hilfreich im Alltag
  • ideal für kurze Strecken
  • ideal für Treppenaufgänge
  • nicht für schwere Lasten geeignet
  • nicht für unebenen Untergrund empfohlen
5-Sterne-Treppenkarre
  • für Traglasten bis 200 kg geeignet
  • stabile Konstruktion aus Stahlrohren
  • sicheres Handling
  • fünfarmige Radsterne
  • rentiert sich nicht bei gelegentlichem Gebrauch
  • teurer in der Anschaffung
Gerätekarre
  • für den professionellen Gebrauch bestimmt
  • für eine Tragkraft bis 400 kg geeignet
  • flexibel einzusetzen
  • hochwertig verarbeitet
  • schwer
  • teuer
  • für den professionellen Gebrauch bestimmt
elektrische Treppenkarre
  • vielseitige Einsatzmöglichkeiten
  • einfache Beförderung von schweren Lasten
  • auch bei unebenen Böden einsetzbar
  • teuer in der Anschaffung
  • für den privaten Gebrauch eher unrentabel

Die Griffe sollten eine aufrechte Haltung erlauben

Achten Sie bei einem Treppenkarre Vergleich auf Aspekte wie verstellbare Griffe, das Material, die Trag­kraft und die Schau­fel­grö­ße.

Damit Ihnen die in einem Treppenkarre Test vorgestellten Produkte auch die gewünschte Erleichterung bringen, ist eine entspannte Arbeitshaltung wichtig. Die Griffe sollten sich

  • verstellen lassen oder
  • zumindest in einer ausreichenden Höhe positioniert sein.

Wenn Sie 1,85 Meter groß sind, sollten die Griffe mindestens in einer Höhe von 1,15 Metern angebracht sein.

Bei der Bedienung der Treppenkarre sollten Sie sich nicht zu weit nach vorn beugen müssen. Dies führt zu Verkrampfungen und kann bei häufigerem Gebrauch Haltungsschäden nach sich ziehen.

Eine Sternbereifung vereinfacht die Handhabung

Die meisten Produkte in einem Treppenkarre Vergleich sind mit einer Sternbereifung versehen. Dies macht den Unterschied zur herkömmlichen Stechkarre aus. Gewöhnliche Sackkarren besitzen zwei Räder. Für die Überwindung von Treppen konstruierte Modelle nutzen dagegen die Hebelwirkung der Sternbereifung aus.

» Mehr Informationen

Die klassische Sternbereifung besteht aus drei Profilrädern aus Hartgummi, welche im Winkel von 120 Grad angeordnet sind.

Durch die sternförmige Anordnung der Räder kann eine Sackkarre für Treppen die Hindernisse mit deutlich weniger Kraftaufwand überwinden. Die Räder gleiten förmlich über die Stufen und Sie müssen nicht an der Sackkarre rütteln oder zerren.

In folgendem Video sehen Sie eine Treppenkarre aus Aluminium mit einer fünffachen Bereifung:

Treppenkarren aus Aluminium eignen sich für leichtere Lasten

Wenn Sie eine Treppenkarre kaufen, ist die Stabilität von Gestänge und Schaufel ein wichtiges Kriterium. Für den Transport der Einkaufskiste oder anderer leichter Lasten sind Modelle aus Alu eine gute Wahl. Die Treppenkarren besitzen wenig Eigengewicht und sind klappbar und dadurch einfach zu verstauen.

» Mehr Informationen

Treppenkarren aus Alu eignen sich für den Transport von Gegenständen bis zu einem Maximalgewicht von 150 Kilogramm.

Wenn Sie vorhaben, mit Ihrer neuen Treppenkarre auch schwerere Lasten zu bewegen, ist eine stabile Stahlkonstruktion das bessere Material.

Eine hohe Tragkraft sichert den flexiblen Lastentransport

Die Hersteller geben die maximale Tragkraft der einzelnen Modelle an. Wenn Sie die Treppenkarre günstig kaufen möchten, achten Sie bei Bauhaus, Hornbach oder OBI besonders auf diesen Hinweis.

» Mehr Informationen

Die Maximallast ist häufig kein Parameter für den Dauergebrauch. Auch die beste Treppenkarre wird vermutlich einem Dauereinsatz an der Belastungsgrenze nicht standhalten. Daher ist es ratsam, wenn Sie sich bei der  Sackkarre für Treppen etwas Spielraum nach oben lassen.

Schlagen Sie auf die angegebene Tragkraft mindestens 20 Prozent auf und wählen besser ein stabileres Modell. Dies sichert die Belastbarkeit der Treppenkarre auch über einen längeren Zeitraum.

Klappbare Treppenkarren sind flexibel und praktisch

Wohin mit Ihrem Treppenkarre Testsieger, wenn er nicht im Einsatz ist? Die Frage stellt sich nicht, wenn Sie sich für ein klappbares Modell entscheiden. Dieses lässt sich einfach verstauen und ist mit wenigen Handgriffen einsatzbereit.

» Mehr Informationen

FAQ: Fragen und Antworten rund um Kauf und Verwendung von Treppenkarren

Sie möchten sich mit der Treppenkarre einen praktischen Helfer ins Haus holen? Vermutlich haben Sie bereits eine bestimmte Marke im Auge und sich darüber Gedanken gemacht, ob die Treppenkarre drei oder 6 Räder besitzen soll oder vielleicht elektrisch betriebene Modelle ganz nach Ihrem Geschmack wären. Bevor die finale Kaufentscheidung gefällt wird, haben wir noch einige hilfreiche Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.

» Mehr Informationen

Wie sind Treppenkarren zu handhaben?

Treppenkarren eignen sich nicht nur zum Transport von schweren Geräten. Auch große Mengen an Gartenerde lassen sich damit leicht transportieren.

Damit sich die Lasten sicher transportieren lassen, ist es wichtig, dass Sie sich vorab mit der Bedienung des Treppensteigers vertraut machen. Die ausreichende Griffhöhe und ein möglichst geringer Wendekreis erleichtern Ihnen die Handhabung der neuen Treppenkarre.

Mit welcher Treppenkarre kann ich eine Waschmaschine transportieren?

Dies ist abhängig vom Gewicht des Elektrogerätes. Da es sich um einen einmaligen Transport handelt, genügen einfache Treppenkarren mit einer Traglast von 150 Kilogramm in der Regel für den Waschmaschinentransport.

» Mehr Informationen

Achten Sie auch auf die Auflagefläche. Diese sollte eine Breite von 60 Zentimetern nicht unterschreiten.

Sind Sie sich unsicher, können Sie sich auch eine stabile Gerätekarre ausleihen.

Kann man Treppenkarren mieten?

Für den gelegentlichen Gebrauch im Haushalt lohnt sich eine professionelle Treppenkarre meist nicht. Treppenkarren können Sie in Baumärkten ausleihen. Die Gebühr wird pro Stunde oder pro Tag festgesetzt. Häufig arbeiten OBI, Bauhaus oder Hornbach auch mit Pauschalpreisen.

» Mehr Informationen