Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

WIG-Schweißgeräte Test 2020

Die besten WIG-Schweißgerät im Vergleich

Vergleichssieger
Ipotools ACDCTIG 200P
Bestseller
Stamos Germany S-WIG 200 IGBT
Stahlwerk 200 ST IGBT Puls
HST Sicherheit WSM-200
Sungold Gomistar
Preistipp
Einhell TC-IW 150
Modell*
Ipotools ACDCTIG 200P Stamos Germany S-WIG 200 IGBT Stahlwerk 200 ST IGBT Puls HST Sicherheit WSM-200 Sungold Gomistar Einhell TC-IW 150
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
10 Bewertungen
14 Bewertungen
noch keine noch keine noch keine
13 Bewertungen
Schweißtechniken WIG | MMA | TIG WIG | MMA WIG | MMA | IGBT WIG | MMA | TIG WIG | MMA | TIG WIG | TIG
Max. Schweißstrom 200 A 200 A 200 A 200 A 200 A 150 A
Frequenz 50 Hz 50 Hz 60 Hz k.A. 60 Hz 50 Hz
Leerlaufspannung 80 V 59 V 37 V k.A. k.A. 85 V
Isolationsklasse IP21S IP21S IP21S IP21S IP21S IP21S
Display
Tragegriff
Pulsfunktion
HF-Zündung
Maße 52 x 39 x 35 cm 41 x 29 x 14 cm 39 x 27.5 x 17 cm 48 x 26 x 41 cm 35 x 26.5 x 14 cm 28 x 19 x 11 cm
Gewicht 13.5 kg 6 kg 7.2 kg 15 kg 9 kg 5.9 kg
Vor- und Nachteile
  • Digitalanzeige
  • umfangreiches Schweißset
  • langer Schweißschlauch
  • mobiles Schweißen
  • optimal für dünne Metalle
  • leichtgewichtige Bauweise
  • Anti-Stick-Funktion
  • Gasnach- und Vorlauf
  • betriebssicheres Gehäuse
  • Schweißschild im Lieferumfang
  • automatische Kühlung
  • Hot-Start-Funktion
  • RoHS zertifiziert
  • übersichtliches Bedienfeld
  • langlebige Bauweise
  • stufenlos regelbare Stromstärke
  • hochwertige Elektrodenhalter mit Schnellkupplung
  • effektive Ventilatorkühlung
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Ipotools ACDCTIG 200P
  • Digitalanzeige
  • umfangreiches Schweißset
  • langer Schweißschlauch
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Stamos Germany S-WIG 200 IGBT
  • mobiles Schweißen
  • optimal für dünne Metalle
  • leichtgewichtige Bauweise
Erhältlich bei
Stahlwerk 200 ST IGBT Puls
  • Anti-Stick-Funktion
  • Gasnach- und Vorlauf
  • betriebssicheres Gehäuse
Erhältlich bei
HST Sicherheit WSM-200
  • Schweißschild im Lieferumfang
  • automatische Kühlung
  • Hot-Start-Funktion
Erhältlich bei
Sungold Gomistar
  • RoHS zertifiziert
  • übersichtliches Bedienfeld
  • langlebige Bauweise
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Einhell TC-IW 150
  • stufenlos regelbare Stromstärke
  • hochwertige Elektrodenhalter mit Schnellkupplung
  • effektive Ventilatorkühlung
Erhältlich bei

Die besten WIG-Schweißgeräte 2020

Empfehlenswerte WIG-Schweißgeräte im Überblick

Ein WIG-Schweißgerät eignet sich auch für Metallarbeiten zu Hause.

Wenn Sie zu Hause oder in Ihrer Werkstatt mit Metall und Metalllegierungen arbeiten, stehen meist auch einige Schweißarbeiten an. Dafür brauchen Sie ein gutes Schweißgerät, mit dem sich diese Materialien sicher und dauerhaft verbinden lassen. Eine Möglichkeit ist hier das WIG-Schweißgerät, mit dem Sie leicht saubere Schweißnähte erzeugen. WIG ist eine Abkürzung und steht für das Wolfram-Inert-Schweißen. Das WIG Schweißen ist ein weltweit eingesetztes Schweißverfahren, bei dem Sie sehr saubere Nähte erzeugen, ohne dass giftige Dämpfe entstehen. So können Sie mit diesem Werkzeug nicht nur grobe Metallarbeiten durchführen, sondern auch feinste Schweißnähte an kleinen Metallstücken anbringen. Das ist vor allem dann von Vorteil, wenn Sie sehr präzise arbeiten müssen und grobe Schweißnähte optisch stören würden. Das WIG-Schweißgerät ist in unterschiedlichen Varianten erhältlich und nicht für alle Materialien gleichermaßen geeignet. Möchten Sie zum Beispiel Aluminium schweißen, benötigen Sie ein WIG-Schweißgerät Alu, das mit Wechselstrom arbeitet und an der Kennzeichnung AC zu erkennen ist. Andere Metalle und Legierungen können Sie dagegen auch mit einem Gleichstrom-WIG-Schweißgerät bearbeiten, zu erkennen ist das an der Kennzeichnung DC. Ob WIG-Schweißgerät, Fülldraht Schweißgerät oder ein anderes Werkzeug – ein WIG-Schweißgerät Test oder Vergleich gibt Ihnen schnell Aufschluss über die besten Werkzeuge in diesem Bereich. Auch unsere Kaufberatung hilft Ihnen, bei der Suche nach dem passenden Schweißgerät den besten WIG-Schweißgerät-Typ für Ihre Zwecke zu finden.

Verschiedene Schweißgeräte-Arten in der Übersicht

Im Handel finden Sie am häufigsten WIG- und MAG-Schweißgeräte. Worin hier die Unterschiede liegen, zeigt Ihnen die folgende Tabelle.

» Mehr Informationen
Schweißgeräte-Art Beschreibung
WIG- Schweißgerät Ein WIG-Schweißgerät wird zum Schweißen nach einem speziellen Verfahren verwendet. Als Material dient hier der Schweißzusatz Wolfram, der manuell in den Lichtbogen gehalten wird, um Werkstücke zu verschweißen. Dieses Vorgehen ermöglicht eine recht sparsame Verwendung von Schweißzusatz und sorgt zudem für präzise Schweißnähte, da die Kontrolle mit beiden Händen optimal ist. Das Schweißgerät ist relativ günstig im Preis und somit auch für den Heimgebrauch eine gute Lösung. Sie können es zum Schweißen fast aller Metallarten verwenden und erzeugen damit eher langsam, aber effektiv gute Schweißergebnisse. Da die Nähte hier sehr sauber und präzise ausfallen, sparen Sie sich auch das Nachschleifen, wie es bei groben Schweißarbeiten oft nötig ist. Sie sollten dieses Schweißgerät aber nur in Ihrer Werkstatt, Garage oder einer geschützten Ecke anwenden, da draußen die notwendigen Schutzgas leicht verwehen könnten.
MAG-Schweißgerät Beim MAG-Schweißen funktioniert das Ganze etwas anders. Hier wird der Schweißzusatz nicht per Hand, sondern vom Gerät zugeführt. Das geht zwar deutlich schneller als beim WIG-Schweißgerät, dafür werden aber auch die Schweißnähte nicht so präzise, sondern sind eher grober Natur. Sie können die Nähte dann noch nachschleifen, aber auf das gleiche saubere Ergebnis wie beim WIG-Schweißgerät kommen Sie hiermit dennoch nicht.

Vor- und Nachteile verschiedener Schweißgeräte-Arten

Beide Varianten der Schweißgeräte bieten jeweils Vor- und Nachteile. Welche das sind, zeigt Ihnen nochmals folgende Übersicht.

» Mehr Informationen
Schweißgeräte-Art Vorteile Nachteile
WIG- Schweißgerät
  • Elektrode schmilzt nicht ab
  • Schweißzusatz wird manuell zugeführt
  • Extrem präzise Schweißnähte
  • Eher langsam
MAG-Schweißgerät
  • Gerät führt Schweißzusatz zu
  • Sehr schnell
  • Effektive Schweißarbeiten
  • Eher grobe Schweißnähte
  • Für feine Schweißarbeiten ungeeignet

Welches WIG-Schweißgerät ist für Sie geeignet?

Ob WIG-Schweißgerät Rehm, WIG-Schweißgerät Stamos, WIG-Schweißgerät Kattex oder ein anderes Modell – damit Sie in der Vielfalt der Werkzeugangebote das richtige Modell finden, haben wir Ihnen hier alle wichtigen Kaufkriterien zusammengefasst. Auch einige Fragen zum Umgang mit einem solchen Werkzeug beantworten wir Ihnen hier.

» Mehr Informationen
Gut zu wissen
Schutz-Handschuhe und ein guter Augenschutz sollten beim Schweißen auf keinen Fall fehlen.

Leistungsaufnahme (Regelbereich Schweißstrom in a)

Für die Bearbeitung von dicken und dünnen Werkstücken benötigen Sie eine gute Leistung. Viele Schweißgeräte sind allerdings nur auf das Verschweißen von dünnen Metallblechen ausgelegt, sodass Sie je nach bevorzugten Schweißarbeiten hier auf eine entsprechend hohe Leistung von max. Schweißstrom in a achten sollten. Diese wird beim WIG-Schweißgerät in Ampere angegeben, wobei Sie für Material von einem bis fünf Millimeter circa 150 Ampere brauchen.

» Mehr Informationen

Temperaturbereich

Wichtig ist auch die richtige Schweißtemperatur, die Sie so regulieren sollten, dass das Schweißmaterial nicht beschädigt werden kann. Viele Modelle sind stufenlos regelbar, sodass Sie immer genau mit der Temperatur schweißen, die Sie gerade brauchen.

» Mehr Informationen

HF-Zündung

Ebenfalls wichtig ist, dass das WIG-Schweißgerät eine integrierte Hochfrequenzzündung hat, die auch als HF Zündung bezeichnet wird. Dadurch wird vom Schweißgerät ein Lichtbogen erzeugt, die Wolframelektrode muss dafür nicht das Werkstück berühren. Dieses Verfahren ist sowohl für die Elektrode des Schweißgeräts, aber auch für das Werkstück deutlich schonender, sodass der Verschleiß dadurch wesentlich geringer ausfällt. In den meisten modernen Schweißgeräten finden Sie mittlerweile diese Zündung.

» Mehr Informationen

Einschaltdauer

Mit einem Schweißgerät können Sie nicht im Dauereinsatz arbeiten. Es wird dabei immer heißer und heißer und muss sich dann wieder abkühlen. Je länger dieser Zeitraum bzw. die sogenannte Einschaltdauer bei max. Strom in Min anwährt, desto länger können Sie mit dem WIG-Schweißgerät arbeiten. Angaben zur Einschaltdauer finden Sie meist in der Produktbeschreibung in Prozentangaben. Je höher der Prozentsatz ausfällt, desto länger können Sie mit dem Schweißgerät am Stück arbeiten, zum Beispiel nur 3 oder auch 10 Minuten.

» Mehr Informationen

Die richtige Schutzausrüstung darf nicht fehlen.

Zubehör

Achten Sie auf das mitgelieferte Zubehör, das je nach Hersteller ganz unterschiedlich ausfallen kann. Der am Schweißgerät angebrachte Schlauch sollte ausreichend lang sein, damit Sie damit auch flexibel arbeiten können und nicht ständig auf den Schlauch achten müssen. Zum Zubehör gehört neben dem Schlauchpaket inklusive Schweißbrenner auch noch das Schweißkabel mit Elektrodenhalter sowie ein Massekabel mit Klemme.

» Mehr Informationen

Wie können Sie das WIG-Schweißgerät einstellen?

Das kommt darauf an, ob es sich um eine 2- oder 4-Takt Bedienung handelt. Bei einem 2-Takt-Gerät müssen Sie einen Knopf drücken, damit Sie schweißen können. Bei einem 4-Takt-Gerät drücken Sie den Bedienknopf nur einmal, schweißen das Werkstück und drücken dann erneut den Knopf, um den Schweißvorgang zu beenden.

» Mehr Informationen

Was kann man mit dem WIG-Schweißgerät schweißen?

Sie können damit alle Metalle schweißen, die dünn genug sind, dass Sie sich sicher miteinander verschweißen lassen. Lediglich bei Aluminium brauchen Sie zum Schweißen ein Gerät, das neben Gleichstromschweißen (DC) auch Wechselstromschweißen (AC) kann. Je dicker das Material ist, desto mehr Leistung muss Ihr Schweißgerät aufbringen.

» Mehr Informationen

Wo finden Sie ein gutes WIG-Schweißgerät?

Ein WIG-Schweißgerät finden Sie im Baumarkt sowie online in zahlreichen Shops, die sich auf den Verkauf von Werkzeug aller Art spezialisiert haben. Um das beste WIG-Schweißgerät zu kaufen, können Sie vorab selber in Baumärkten Angebote vergleichen und sich persönlich beraten lassen. Viel schneller geht das allerdings, wenn Sie gleich online einen kurzen WIG-Schweißgerät Test oder WIG-Schweißgerät Vergleich durchführen, um entweder ein WIG-Schweißgerät günstig oder sogar den WIG-Schweißgerät Testsieger (z. B. Stiftung Warentest) zu finden, der auch bei anderen Anwendern bereits mehrfach überzeugen konnte. Wenn Sie kein WIG-Schweißgerät kaufen wollen, weil Sie es nur einmalig brauchen oder Sie Kosten sparen wollen, finden Sie bei Ebay oder anderen Portalen auch ein gutes WIG-Schweißgerät gebraucht oder können sich auch eines im Baumarkt leihen.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten WIG-Schweißgeräte-Hersteller und Marken

Ob einfaches Modell, WIG-Schweißgerät AC DC, WIG-Schweißgerät Alu, WIG-Schweißgerät Stahlwerk oder ein anderes WIG-Schweißgerät Profigerät – bei den folgenden Herstellern und Marken werden Sie schnell fündig.

» Mehr Informationen
  • Welbach
  • Weldinger
  • Stamos
  • HST
  • GYS
  • Berlan
  • Tigmig
  • Ipotools

Fazit

Ob WIG-Schweißgerät Lorch, WIG-Schweißgerät EWM oder ein WIG-Schweißgerät Komplett Set von einem anderen Hersteller – laut einem WIG-Schweißgerät Test, Schutzgasschweißgerät Test haben Sie eine vielfältige Auswahl. Beachten sollten Sie beim Kauf eine gute Leistung, die Länge Schlauchpaket und dass das Werkzeug wirklich für den geplanten Einsatz bzw. das Material geeignet ist. Auf die nötige Schutzkleidung sollten Sie nicht verzichten und diese möglichst gleich mit dem Schweißgerät zusammen kaufen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
WIG-Schweißgerät
Loading...
Bildnachweise: © Ilshat - stock.adobe.com, © Photoshooter - stock.adobe.com