Gartentipps Gewächshaus

Kein Klarglas bei Gewächshäusern

5.900 views
0
Sag's weiter:

Kein Klarglas bei Gewächshäusern

Wintergärten bestehen oft aus klarem Glas. Logisch, man möchte ja auch nach draußen sehen können. Allerdings wird Klarglas auch immer wieder bei Gewächshäusern angeboten und dort ist es mehr als ungünstig.

Zuviel Sonne schadet den Pflanzen
Es hat schon seinen Grund, warum in der Regel das Glas hier milchig, also undurchsichtig ist. Die Sonne kann durch Klarglas durchscheinen und kann so empfindliche Blumen verbrennen. Bei den sogenannten Stegdoppelplatten, die oft verwendet werden, wird das Sonnenlicht gestreut. So werden die Sonnenstrahlen nicht mehr gebündelt und können den Pflanzen auch nicht mehr schaden, sondern werden gleichmäßig verteilt.

Bei Klarglas für Schatten sorgen
Deswegen sollte oberste Prämisse sein, dass man für Schatten sorgt, wenn man Klarglas verwendet. Jalousien sind dann zwingend erforderlich. Auch sollte man darauf achten, wenn man sich eine Terrassenüberdachung baut. Hier ebenfalls Klarglas meiden! Dies könnte nicht nur Probleme mit den Pflanzen geben, sondern man gibt auch viel mehr Geld aus, weil man eben für Schatten sorgen muss – auch wenn es eigentlich mit durchsichtigem Glas besser aussieht.


Foto1: © Catherine Murray - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here