Gartentipps Gewächshaus

Übersalzung im Gewächshaus – So retten Sie ihre Pflanzen

4.105 views
0
Sag's weiter:

Für die Übersalzung oder auch Versalzung im Gewächshaus, sind oftmals unfachgerechte Nährstoffgaben verantwortlich. Wir erklären, was jetzt zu tun ist.

Vermeiden Sie eine Übersalzung
Vermeiden Sie eine Übersalzung
Im Gewächshaus sind unterschiedliche Faktoren für eine Übersalzung bzw. Versalzung verantwortlich. Zum einen sind es hohe Düngermengen, die vom Besitzer für das optimale Wachstum der Pflanzen eingesetzt werden. Zum anderen ist es der Wasserstrom, der vom Gewächshausboden nach oben zieht. Im Freiland werden die Salze durch Regen einfach ausgespült, im Gewächshaus funktioniert diese natürliche Methode nicht.

Salze fangen an auszublühen

Sie erkennen eine Übersalzung des Bodens daran, dass sich eine Schicht, die sich in gelblichweißer Farbe zeigt, auf der Erdkrume bildet und mitunter so intensiv wird, dass der optische Eindruck entsteht, der Boden sei gekalkt worden.

Definition Versalzung
vermehrte Ablagerung von Salzen an der Bodenoberfläche

Oberste Bodenschicht abtragen

Ausgeschaltet werden kann das Risiko dadurch, dass die oberste Bodenschicht in einer Stärke von ungefähr zwei Zentimetern abgehoben wird. So wird ein Großteil der überschüssigen Salze entfernt. Jetzt ist es aber erforderlich, den Wasservorrat im Gewächshaus auszugleichen und deshalb mehrmals in kürzeren Abständen kräftig zu gießen.


Foto1: © EME – pixabay

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here