Pflanzen

Wasserlinsen – 5 Tipps für die Pflege

29.181 views
0
Sag's weiter:

Wasserlinsen haben den Vorteil, dass sie unliebsame Algen im Gartenteich gut in Schach halten können. Hier ein paar Tipps zur Pflege dieser Schwimmpflanze.

Wasserlinsen wuchern sehr schnell
Wasserlinsen wuchern sehr schnell

Wasserlinsen wuchern schnell

Der Nachteil der grünen Schwimmpflanze liegt leider darin, dass sie unverhältnismäßig schnell wuchert und einen Gartenteich optisch nahezu unansehnlich macht. Zugleich gelangt nur noch schwer Sonnenlicht durch die Wasseroberfläche, was beispielsweise Fischen im Gartenteich schwer zu schaffen macht. Um das zu vermeiden, möchten wir Ihnen hier ein paar Tipps geben, wie Sie Ihre Wasserlinsen pflegen sollten.

Wasserlinsen – 5 Tipps für die Pflege

Nachdem die Wasserlinse im Gartenteich ausgesprochen nützlich ist und vielen Tieren als Nahrungsmittel dient, sollte sie dennoch eine gewisse Pflege erfahren. Selbstverständlich gehört dazu in erster Linie das Eindämmen, damit der Gartenteich nicht verschlammt. Was wiederum der Wasserlinse letztendlich selbst schaden kann.

Tipp 1:
Eingedämmt werden kann das Problem dadurch, dass alle Pflanzen im Gartenteich keine Düngung mehr erhalten. Daraufhin verringert sich der heftige Wuchs der Wasserlinsen – auch Entengrütze genannt – immens.

Tipp 2:
Oder aber es werden in einem Gartenteich Wasserlinsen vertilgende Fische eingesetzt, wie z.B. Karpfenarten. Werden diese Fische nicht noch zusätzlich mit Fischfutter versorgt, das ebenfalls als Dünger für Wasserlinsen beschrieben wird, greifen sie den Pflanzenbestand deutlich an und verringern ihn auf natürliche Weise.

Tipp 3:
Obendrein lieben Wasserlinsen das ruhige Gewässer. Viel Bewegung im Wasser hemmt ihr Wachstum, weshalb sich ein hübsch anzusehender Springbrunnen im Gartenteich empfiehlt.

Tipp 4:
Die meisten Arten der Wasserlinsen können regelmäßig mit einem Kescher von der Teichoberfläche abgefischt werden. Womit ein einfaches Eindämmen der Wasserlinsen jederzeit gewährleistet bleibt.

Tipp 5:
Im Winter zieht sich diese Pflanze auf den frostfreien Wassergrund zurück und überwintert dort eigenständig. Weshalb zu diesem Zeitpunkt der Gartenteich nicht mehr von Menschenhand gesäubert werden darf. Letztmalig also im Herbst, lieber jedoch erst im Frühjahr, wenn die Wasserlinse wieder an der Oberfläche schwimmt.


Foto1: © emer - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here