Start Tipps & Tricks Wohnung sauber halten – Mit diesen 6 Tipps bleibt der Dreck im...

Wohnung sauber halten – Mit diesen 6 Tipps bleibt der Dreck im Garten!

5.272 views
1
Sag's weiter:

Kaum hat man die Wohnung geputzt und gewienert, kommen die Kinder und schleppen jede Menge Dreck aus dem Garten ins Haus. Eine ärgerliche Situation, die wahrscheinlich viele Eltern kennen. Mit diesen Tipps bleibt der Dreck im Garten und der Wohnraum länger sauber.

Wohnung sauber halten
Schuhe können vor der Tür stehen bleiben

Für Kinder ist es ungemein wichtig, dass sie bei Wind und Wetter an die frische Luft kommen. Mit der richtigen Kleidung geht das sogar bei Regen und Schnee.

Ärgerlich wird es, wenn der ganze Matsch durch die Wohnung getragen wird, obwohl man doch eben erst mit dem Putzen fertig geworden ist. Viele Hausfrauen können von dieser Situation wahrscheinlich ein Lied singen.

Aber nicht nur Kinder sind für den Dreck im Flur verantwortlich, auch wenn die Erwachsenen im Garten herumwerkeln, passiert es schnell, dass Dreck mit in die Wohnung gebracht wird.

So vermeiden Sie unnötigen Hausputz

Gerade für Hausfrauen sind die folgenden Tipps von großer Bedeutung, weil der Hausputz sich dadurch um einiges an Arbeit verringert. So haben Sie wieder mehr Zeit für die schönen Dinge.

Tipp 1: Schmutzfangmatte auslegen

Kennen Sie diese Situation? Kaum sind Sie draußen, klingelt das Telefon oder die Kids haben ihr absolutes Lieblingsspielzeug drinnen vergessen. Weder Eltern noch Kinder haben jetzt Lust, sich extra noch einmal die Schuhe bzw. Stiefel auszuziehen. Hier kann eine Schmutzfangmatte im Eingangsbereich Abhilfe schaffen. Zugegeben, ganz rein wird die Laufspur dadurch nicht bleiben, aber der gröbste Dreck bleibt draußen! Diese Matte brauchen Sie dann nur zwischendurch mal absaugen oder ausklopfen. Achten Sie beim Kauf am besten auf waschbare Schmutzfangmatten. So wandern diese bei der nächsten Wäsche einfach mit in die Waschmaschine und sind danach wieder voll einsatzbereit.

Schmutzfangmatten gibt es in vielen verschiedenen Farben und mit lustigen Willkommens-Sprüchen.

Tipp 2: Schuhabstropfschalen aufstellen

Besonders im Winter, wenn die Schuhe oft voll mit Schnee und Salz sind, können Schuhabtropfschalen große Retter sein. Die Schuhe werden einfach vor dem Eintreten in die Wohnung in die Schale gestellt. Somit kann der Schnee von den Schuhen abtauen und Sie haben nicht den ganzen Matsch in der Wohnung.

Die Schuhabtropfschale ist wie eine kleine Wanne, die das Wasser und den Schmutz sammelt. Wenn sich einiges an Schmutz in der Wanne angesammelt hat, können Sie sie diese ganz einfach ausschütten, einmal abspülen und wieder hinstellen. Am besten Sie stellen so eine Schale im Eingangsbereich auf, damit Sie mit den dreckigen Schuhen nicht erst durch die halbe Wohnung laufen müssen.

Tipp 3: Fußabtreter mit Seitenleisten

Fußabtreter mit Seitenleisten (hier zu bekommen) sind bestens dafür geeignet, den Schmutz auch von den Schuhrändern einzufangen. Diese werden nämlich bei normalen Fußabtretern immer vergessen. Dann hat man eine halbwegs saubere Sohle, aber Dreck hat man trotzdem in der Wohnung.

Die extra starken Borsten sorgen dafür, dass Ihre Schuhe von unten und von der Seite sogar von festsitzendem Schmutz befreit werden. Diese Fußabtreter sind mit einem rutschfestem Profil ausgestattet, damit sie beim Säubern nicht hin und her rutschen.

Tipp 4: Schuhe und Kleidung vor der Tür ausziehen

Gerade, wenn Ihre Kinder bei schlechtem Wetter draußen spielen und toben, sind die Sachen meist von oben bis unten verdreckt. Hier ist es am sinnvollsten, wenn Kleidung und Schuhe schon vor der Tür ausgezogen werden. Die Sachen sollten Sie dann draußen ordentlich ausklopfen und zum Trocknen aufhängen. Sie können die Wäsche aber auch in einem Schwung nehmen und in die Waschmaschine stecken und waschen.

Tipp 5: Draußen duschen

Im Sommer bietet es sich gerade zu an, draußen unter freiem Himmel zu duschen, damit der Dreck nicht in die Wohnung getragen wird. Sie finden im Handel zahlreiche Gartenduschen, die ganz einfach in die Erde gesteckt werden und dann mit einem Gartenschlauch verbunden werden können. Bei heißen Temperaturen kann das draußen Duschen zu einer schönen Abkühlung werden.

Wenn das Spielen im Sandkasten mit Wasser mal wieder etwas wilder zugegangen ist, können Sie ihre Kinder auch mal eben unter die Dusche stellen und abspülen. Zudem ist es für Kinder ein riesen Spaß bei warmen Temperaturen unter der Dusche hin und her zu hüpfen.

Tipp 6: Terrasse sauber halten

Sie haben nur eine Terrasse auf denen Ihre Kinder spielen? Wenn Sie nicht wollen, dass Ihre Kinder den Dreck von der Terrasse mit in die Wohnung tragen, sollten Sie Ihre Terrasse stets sauber halten. Es gibt beispielsweise bei Lidl spezielle Reinigungsgeräte, mit denen Sie Ihre Terrasse im Handumdrehen sauber bekommen. Es dauert nicht lange und Sie können sich sicher sein, dass Sie so Ihre Wohnung sauber halten.

Fazit

Ob Gartendusche oder Schmutzfangmatte – Sie sehen, dass es einige Möglichkeiten gibt, wie Sie dem Dreck in der Wohnung vorbeugen können. Wenn Sie bereits vor dem Eintreten der Wohnung Ihre schmutzige Kleidung ablegen, müssen Sie nicht einmal Geld investieren. Wenn Sie nur ein Tipps beherzigen, können Sie ab sofort mehr Freizeit genießen, weil Sie nicht stets und ständig mit dem Sauger hinterher sein müssen.


Foto1: © bradcalkins - Fotolia.com

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT