Obst & Gemüse Obst

Cranberry – Pflanzen, pflegen & zurückschneiden

409 views
0

Die Cranberry ist eine erfrischende Frucht und Heilbeere zugleich. Daher ist sie unter Hobbygärtner so begehrt. Anbau und Pflege erläutern wir auf dieser Seite.

Beeren der Cranberry
© alevi079 – Fotolia.com

Cranberry – der Name dieser Frucht springt einem beim Kauf von Müsliriegeln förmlich ins Auge. Bei dieser Bezeichnung handelt es sich um die großfruchtige Moosbeere (Vaccinium macrocarpon). Das Hauptanbaugebiet liegt im östlichen Nordamerika, konkret in Neuengland.Die Cranberry wird aber nicht nur in der Lebensmittelindustrie verwendet, geschätzt wird die Frucht auch als Heilmittel wegen ihrer antibakteriellen und entzündungshemmenden Wirkung.

Schon längst haben Hobbygärtnern Gefallen an der Moosbeere gefunden, weil die Frucht mit ihrem süßsauren Geschmack in der Küche vielfältig Anwendung finden.

Porträt der Cranberry

Die Cranberry ist ein immergrüner, mehrjähriger Zwergstrauch. Er gehört zur Gattung der Heidelbeeren und zur Familie der Heidekrautgewächse. Seine rosafarbenen Blüten entfalten sich im Juni. Im Wind bewegen sie sich ähnlich wie der Kopf eines Kranichs. Daher wurde der Pflanzenname „crane berry“ abgeleitet, zu Deutsch „Kranichbeere“.

Der winterharte Zwergstrauch erreicht eine Wuchshöhe von 20 Zentimeter. Mit vielen, bis zu 1 Meter langen, kriechenden Trieben deckt er den Boden ab. Zur Bepflanzung eines Quadratmeter Bodens kalkulieren Sie 6 Pflanzen ein.

Aus den Blüten entwickeln sich rote, süßsaure Beeren, die ab September erntereif sind. Ähnlich wie Preiselbeeren können Sie die delikaten Früchte in Joghurt oder Quark, als Desserts oder als Kuchenbelag, in Mix-Getränken und in Salaten verarbeiten. Aber auch als Kompott, Marmelade oder fruchtige Soßenwürze lassen sich die Beeren verwerten.

So schaffen Sie die besten Bedingungen für die Cranberry

Cranberry Pflanze
© erika_mondlova – Fotolia.com

Standort:

Für die Cranberry wählen sie möglichst einen sonnigen Platz. Auch im hellen Halbschatten gedeiht der kleinwüchsige Beerenstrauch gut.

Boden:

Ein feuchtes, humoses Erdreich braucht die Cranberry. Am wohlsten fühlt sich das Gewächs auf einen Moorbeet-Boden. Ideal wäre es, wenn Sie vor dem Pflanzen in den Gartenboden kräftig feinkörnigen Rindenmulch oder Rhododendronerde einarbeiten.

Gießen und Düngen:

  1. Da die Pflanzen ein Flachwurzler ist, sollten Sie den Standort ihrer Moosbeere ständig feucht halten. Sehr zu empfehlen ist eine Mulchschicht aus Rindenmulch, diese hält die Feuchtigkeit im Erdreich.
  2. Sichern Sie sich eine reiche Cranberry-Ernte, in dem Sie das Nährstoffdepot für ihre Zwergsträucher im Frühjahr mit einem Heidelbeer-Dünger auffüllen.

Rückschnitt:

Nur wenn Sie überlange Triebe einkürzen möchten, dann greifen Sie nach der Ernte für Gartenschere. Ansonsten ist ein Rückschnitt nicht nötig

Zusammenfassung:

Die Cranberry oder Moosbeere ist ein Zwergstrauch mit einer Wuchshöhe von 20 Zentimetern. Ihre vitaminreichen Früchte finden Verwendung in der Backwarenindustrie, in der heimischen Küche und in der Naturmedizin. Sie bevorzugt einen sonnigen Standort mit feuchten humosen Boden. Das Erdreich muss ständig feucht gehalten werden. Für eine reichhaltige Beerenernte wird der Nährstoffbedarf für die Pflanzen mit Heidelbeer-Dünger gedeckt.


Foto1: © alevi079 - Fotolia.com, Foto2: © erika_mondlova - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here