Gartenpflege Pool & Teich pflegen

Den Gartenteich winterfest machen – 3 Regeln beachten!

10.880 views
0
Sag's weiter:

Wie macht man einen Gartenteich winterfest und wie überleben meine Fische den Winter? Beachten Sie einfach unsere 3 goldenen Regeln!

Gartenteich winterfest machen
Nur ein sauberer Teich übersteht den Winter
Wer sich an einem Teich in seinem Garten erfreut, stellt sich oft genug die Frage, was passiert mit meinen Fischen, wenn der Teich zugefroren ist. Bekommen meine Fische noch genügend Sauerstoff?

Kleine Teiche brauchen eine Gesamtabdeckung aus durchsichtigem Material, damit Schnee die Lichtverhältnisse unter Wasser nicht einschränkt. An zwei Seiten muss der Teich offen bleiben, damit Sauerstoff unter die Eisoberfläche dringen kann. Diese Seiten dürfen nicht zu frieren, das heißt, Sie müssen sie notfalls immer wieder aufklopfen.

Doch bevor Sie Ihren Gartenteich winterfest machen, gibt es noch ein paar Regeln, die zu beachten sind.

Regel 1 – Wasser säubern

Alte Pflanzenstängel und abgestorbene Pflanzenteile, sowie herabgefallene Blätter sind grundsätzlich zu entfernen. Ansonsten entstehen Fäulnisgase im Wasser, die das biologische Gleichgewicht „umkippen“ lassen. Auch Laub und Schlamm am Bodengrund des Teiches muss entfernt werden.

Regel 2 – Frischwasser zugeben

Als nächstes muss ein Teil des Wassers gegen frisches ausgetauscht werden, denn nur sauberes Wasser lassen die Fische gesund den Winter überleben.

Regel 3 – Fische in Ruhe lassen

Eisfreihalter GartenteichAllzu häufiges Eisaufbrechen stört die Ruhe der Fische, deshalb bringt es mehr, wenn Sie nur ein etwas größeres Loch aufbrechen.

Extra im Fachhandel angebotene Styroporringe, die auf dem Wasser schwimmen, halten ebenfalls einen Teil des Teiches frei von Eis.


Foto1: © luftklick - Fotolia.com, Foto2: © pure-life-pictures - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here