Gartengestaltung Dekoration

Gartenbahntunnel bauen – Schritt für Schritt Anleitung

Eine Gartenbahn mit einen integrierten Tunnel zieht alle Blicke auf sich. Einen solchen Tunnel können Sie ganz einfach selbst bauen.

Gartenbahntunnel bauen
Lassen Sie Ihrer Kreativität beim Tunnelbau freien Lauf – © Chee-Onn Leong / stock.adobe.com
Eine Modelleisenbahn, die ihre Runden durch den Garten dreht, ist schon ein echter Hingucker. Besonders schön anzusehen sind aufwendig geplante und gestaltete Streckenverläufe. Da darf bei vielen Freunden der Gartenbahn auch ein Tunnel nicht fehlen. Natürlich sind solche Tunnel im Handel erhältlich (zum Beispiel hier bei Amazon). Sie können sich aber auch ganz einfach selbst einen solchen Tunnel errichten. Dazu brauchen Sie einfach nur einen Pflanzstein, Erde und ein paar Pflanzen, um den Tunnel natürlicher wirken zu lassen.

Schritt 1: Pflanzsteine auswählen

Im Fachhandel (Baumarkt oder Gartenmarkt) sind heute unterschiedliche Pflanzsteine (z.B. rechteckige, runde, etc.) aus rotem oder grauem Beton gegossen, ausgesprochen kostengünstig erhältlich. Wichtig ist lediglich, ein passendes Größenmaß für die jeweils verwendete Gartenbahn auszuwählen, damit diese später ungehindert die Pflanzstein-Öffnung passieren kann. Die Gleisschienenhöhe bzw. Gleisschienenbreite muss natürlich beim Höhenmaß bzw. Breitenmaß immer berücksichtigt werden.

Schritt 2 – Pflanzsteine setzen

Gesetzt werden die Pflanzsteine direkt innerhalb der bestehenden Gleisführung. Die Länge eines Tunnels können Sie selbstverständlich ganz individuell bestimmen, je nach geschmacklichem Empfinden. Tunnelkurven lassen sich übrigens mit runden Pflanzsteinen leichter errichten.

Die Gleisführung müssen Sie kurz unterbrechen, damit Sie die Pflanzsteine setzen können. Dazu bauen Sie die Gleise an der vorgesehenen Stelle ab. Anschließend setzen Sie die Pflanzsteine entweder direkt ins Erdreich oder Sie betonieren sie im Sockelbereich sogar ein, wodurch Sie die Standhaftigkeit des Tunnels deutlich erhöhen. Nach einem Austrocknen des Betons können die Gleisschienen direkt innerhalb des neu errichteten Tunnels einsetzen und wieder mit der restlichen Schienenführung verbinden.

Tipp: Wenn Sie die Pflanzsteine setzen, müssen Sie darauf achten, dass die Schienenführung nicht durch Unebenheiten beeinträchtigt wird. Setzen Sie die Pflanzsteine daher so, dass eine ebene Schienenführung gewährleistet bleibt. Im Notfall können Sie die Gleise aber auch vor und nach dem Tunnel leicht mit Kieselsteinen oder ähnlichem unterfüttern, um eventuelle Unebenheiten auszugleichen.

Schritt 3 – Pflanzsteine bepflanzen

Weitaus realer wirkt ein Gartenbahntunnel, wenn er zudem noch bepflanzt wird. Dazu muss außenseitig auf die Pflanzsteine reichlich Erde aufgeschüttet und befestigt werden – z.B. indem die einzelnen Schichten gut bewässert werden. Ein Bepflanzen des Tunnels mit Moos oder Rasensamen ist anschließend problemlos möglich. Ebenfalls können noch kleine Natursteine obenauf gesetzt werden, die optisch helfen, eine Art Bergtunnel darzustellen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Please enter your comment!
Bitte hier den Namen eingeben