Gartenpflege Unkraut & Moos

Unkraut aus der Gartenbahn entfernen – 3 Tipps

11.506 views
0
Sag's weiter:

Nachdem eine Gartenbahn allzeit Bewunderer findet, sollte sie stets ordentlich gepflegt werden. Wie Sie das Unkraut aus der Gartenbahn entfernen können, lesen Sie hier.

Verlegen Sie einfach ein Unkrautvlies
Verlegen Sie einfach ein Unkrautvlies

Tipp 1 – Teichfolie oder Gartenvlies verlegen

Dem Unkrautwuchs kann innerhalb der Streckenführung ein Schnippchen geschlagen werden, in dem er kaum eine Chance erhält bis zu den Schienen zu gelangen. Wozu allerdings der Schienenuntergrund entsprechend ausgestattet werden muss. Für diesen Fall eignet sich das Auslegen einer passend zugeschnittenen Teichfolie oder eines Gartenvlieses, das das Unkraut über Jahre hinweg von den Gleisschienen fern hält. Selbstverständlich können für diesen Zweck auch Kunststoffplatten verwendet werden, deren Anschaffung jedoch äußerst kostspielig ist.

Folie oder Vlies verlegen
» Schritt 1:
Zuerst muss die Breite der Schienenführung berechnet werden: Schienenmaß + Streckenbefestigung + circa 1 Zentimeter Zugabe auf beiden Seiten. Aufgrund dieses errechneten Breitenwertes wird die Auslegeware angezeichnet und zugeschnitten.

» Schritt 2:
Beim Verlegen entlang der Streckenführung gilt zu beachten, dass Überlappungen am Anfang und Ende einer Folienbahn mindestens 5 bis 10 Zentimeter betragen sollten. In Kurven sollte die Folie bzw. das Vlies entsprechend breiter zugeschnitten und im jeweiligen Kreisverlauf mehrfach leicht eingeschnitten werden – die Schnitttiefe ergibt sich dabei aus dem Grad der Kurve.

» Schritt 3:
Die Schnittlappen werden anschließend leicht angereiht und mit Steinen beschwert. Dabei möglichst die gleichen Steine verwenden, die später auch für die Schienen-Seitenbefestigung eingesetzt werden.

Tipp 2 – Punktuelle Unkraut-Entfernung

Manchmal wachsen nur einzelne Unkrautpflanzen entlang der Bahnlinie. In anderen Fällen wiederum herrscht eine wahre Unkrautplage. Beiden Varianten kann natürlich mit einer Gartenharke entgegen getreten werden, was oftmals für den Gartenbahnbetreiber äußerst mühsam ist. Idealer ist dann schon der Einsatz eines Drucksprühgerätes, das mit einem umweltverträglichen Unkraut-Vernichter befüllt wird. Anschließend kann damit das Unkraut punktuell besprüht werden.

Nach einem Einwirken von durchschnittlich zwei bis drei Tagen können die abgestorbenen Unkrautpflanzen ganz leicht von Hand entfernt werden – dazu Gartenhandschuhe tragen, damit eventuelle Spritzmittelrückstände nicht die Haut angreifen. Und darauf achten, dass zugleich die Wurzel mit entfernt wird.

Tipp 3 – Biologische Unkraut-Entfernung

An warmen Tagen hilft auch ein Hausmittel perfekt beim Entfernen von Unkraut im durchlässigen Schienenbereich – nicht anwenden, wenn zuvor Teichfolie, Gartenvlies oder sonstige Baustoffe (z.B. Kunststoffplatten oder Pflastersteine) unter den Schienen verlegt wurden.

So wird auf die Unkrautpflanzen etwas Salz gestreut oder Essig geträufelt. Die Sonne verbrennt dabei das Unkraut und ein Regenguss wäscht die Oberfläche wieder sauber. Falls es nicht regnet, kann dieser Vorgang problemlos auch mit einer Gießkanne vollzogen werden. Anschließend die Unkrautpflanze möglichst mit der ganzen Wurzel herausziehen.

Achtung:

Es gilt darauf hinzuweisen, dass bei allen Unkrautvernichtungsmitteln, auch bei Salz und Essig, die aktuell geltenden Pflanzenschutzbestimmungen stets zu berücksichtigen sind. Ansonsten kann ein unsachgemäßer bzw. unerlaubter Einsatz dieser Mittel zu einer Bußgeldverordnung durch die zuständige Ordnungsbehörde führen!


Foto1: © hitman1234 - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here