Gartengestaltung Gartenhäuser & Gerätehäuser

Gartenhaus oder Gartenpavillon?

10.413 views
1
Sag's weiter:

Welche Möglichkeiten bietet ein Gartenpavillon im Gegensatz zu einem Gartenhaus? Hier finden Sie eine Gegenüberstellung der beiden Möglichkeiten.

Gartenhaus oder Gartenpavillon?
Gartenhaus oder lieber Gartenpavillon?

Wer einen Garten besitzt und sich dort gerne aufhält, für den stellt sich oftmals die Frage, ob er sich einen Gartenpavillon oder ein Gartenhaus zulegt, um dort vor zu starker Sonne und vor allem vor Regen Schutz zu suchen. Als Rückzugsort sind sicher beide Formen geeignet, jedoch haben sowohl das Gartenhaus als auch der Gartenpavillon Ihre Vor- und Nachteile.

Das Gartenhaus

Ein Gartenhaus kennen die meisten aus kleinen Schrebergärten. Dort ist in jedem der Parzellen ein kleines Gartenhaus zu finden. Doch auch für den heimischen Garten ist ein Gartenhaus geeignet. Dort kann man beispielsweise seine Gartengeräte und Gartenmöbel sicher aufbewahren. Denn in das stabile und abschließbare kleine Haus dringt niemand so leicht ein. So bewahren Sie Ihre Gartenutensilien sicher und griffbereit auf.

Teilweise sind die Gartenhäuser sogar mit einer überdachten Terrasse ausgestattet und bieten somit Platz zum Sitzen im freien oder im geschützten Haus. Ein Nachteil ist natürlich, dass das Gartenhaus an eine bestimmte Stelle gebunden ist und dass man für dessen Bau teilweise sogar eine Baugenehmigung benötigt.

Gebaut werden diese kleinen Häuser dann meist aus Holz. Dabei ist darauf zu achten, dass ein ebenes Fundament, das im Idealfall etwas höher liegt als der Boden, vorhanden ist. So wird das Holz vor Feuchtigkeit geschützt. Um dies zu erreichen, sollte das Holz ebenfalls mit einem Holzschutzlack behandelt werden.



Gartenhäuser - Demmelhuber Holz & Raum


Der Gartenpavillon

Ein Gartenpavillon bietet ebenfalls eine Reihe von Vorteilen als Sonnenschutz oder Schutz vor Regen. Dabei ist man mit einem solchen meist flexibler als mit einem richtigen Gartenhaus. Zwar gibt es auch Gartenpavillons, die fest im Garten installiert sind, jedoch gibt es auch mobile Gartenpavillons. Faltpavillons beispielsweise können nach wenigen Handgriffen bequem transportiert werden. Damit ist man mit solch einem Gartenpavillon sehr flexibel und kann ihn immer genau dort einsetzten, wo er gerade gebraucht wird. Der Nachteil dabei ist natürlich, dass ein solcher Gartenpavillon nicht so stabil ist wie ein Gartenhaus oder ein fester Gartenpavillon. Dafür sind sie jedoch auch um einiges günstiger.

Wählt man einen festen Gartenpavillon, steigt auch der Preis wieder an, die Möglichkeiten jedoch ebenso. Dabei kann man sich zwischen offenen und geschlossenen Gartenpavillons entscheiden. Die Geschlossenen eignen sich besonders gut zum Überwintern von Pflanzen, da die großen Fenster viel Licht hineinlassen.

Die beste Wahl?

Ob man sich nun für ein Gartenhaus oder einen Gartenpavillon entscheidet, hängt ganz von den persönlichen Bedürfnissen ab. Überlegen Sie sich also, was Sie von dem Pavillon oder dem Gartenhaus erwarten und entscheiden Sie dann in aller Ruhe.


Foto1: © rsphoto - Fotolia.com, Foto2: Gartenhäuser - Demmelhuber Holz & Raum

1 KOMMENTAR

  1. Hallo zusammen,
    ich denke auch, das sich ein Gartenhaus eher zum Aufbewahren von Utensilien eignet. Denn im Sommer heizt es sich doch sehr auf, da ein Gartenhaus nicht permanent gelüftet wird.
    Ein Gartenpavillon eignet sich da schon eher, wenn man Gäste oder Besucher in seinem Garten empfangen will.
    Grüße an alle Gartenfreunde!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here