Gartengestaltung Gartenhäuser & Gerätehäuser

Drehbarer Glaspavillon: Fundament und Aufbau als Schritt für Schritt Anleitung

Drehbarer Glaspavillon mit 180°-Öffnung lässt sich vielfältig nutzen und selbst montieren. Die Anleitung gibt es hier.

Drehbarer Glaspavillon Aufbauanleitung
© Hoklartherm
Der eigene Garten: Er ist als grüne Oase sowohl Rückzugsort als auch Treffpunkt. Besonders stilvoll kann dieser Mittelpunkt im Garten mit einem überdachten Sitzplatz, wie dem gläsernen Pavillon „Rondo“ von Hoklartherm, aufgewertet werden. Dank zweier beweglicher Halbschalen kann „Rondo“ entweder um bis zu 180 Grad geöffnet oder vollständig geschlossen werden. Der Pavillon selbst lässt sich um bis zu 360 Grad drehen und sich somit je nach Wunsch und Wetter als Sonnen- oder Schattenplatz nutzen.

Im Inneren sorgt der thermodynamische Windradlüfter für die nötige Luftzirkulation. Neugierig geworden? Mehr Details und was bei dem Aufbau von „Rondo“ beachtet werden sollte, ist in der nachfolgenden Montage-Strecke zu lesen.

Eckdaten zum drehbaren Glaspavillon „Rondo“

Durchmesser 3,50 m
Stehwandhöhe 2,10 m – 2,50 m
Gesamthöhe 2,64 m – 5,00 m
Materialien Aluminium-Konstruktion mit vollverglasten Seitenbereichen aus Sicherheitsglas und einer Kuppel aus Plexiglas
Glasdachvarianten Pagodendach, Kuppeldach oder Glasdach mit geraden Dachsprossen
Ausstattungsmöglichkeiten Innenliegende Beschattung, seitliche Strukturscheiben, seitlich blickdichte Füllung
Farbe Aluminium: anthrazitgrau, tannengrün, weißaluminium und Sonderfarben, farbige Dachverglasung möglich
Mehr Infos » Weitere Modelle & Bestellung

Schritt für Schritt – so gelingt die Montage von „Rondo“

(Hier als Beispiel: Pavillon Rondo Ø 3,94 m)

Generell gilt:
Bei der Selbstmontage von „Rondo“ sollten alle benötigten Materialien, Anleitungen und Werkzeuge übersichtlich bereitgestellt werden. Es empfiehlt sich zusätzlich, den Pavillon mindestens zu zweit aufzubauen. Ist alles vorbereitet, kann mit der Montage begonnen werden.

» Tipp: Machen Sie sich vor Beginn Gedanken, wo Sie die ca. 2 qm³ Erd-Aushub aufschütten. Die überschüssige Erde kann anderenorts im Garten verwendet werden.

Schritt 1

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Zunächst wird die Pavillonfläche ausgemessen und fachgerecht abgesteckt. Wie auch beim Hausbau, geht auch beim Pavillonbau nichts über ein solides Fundament. Dazu werden die Grassoden entfernt, ein Durchmesser von 4 Metern für die Bodenplatte des Rondo ausgemessen, abgesteckt und die Erde wird mit einer Tiefe von 15 cm ausgehoben.

Schritt 2

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Als Nächstes wird für die Bodenplatte der Beton angemischt.

Schritt 3

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Der ausgehobene Fundamentkreis wird mit einer dünnen Kies-Sandschicht bedeckt.

Schritt 4

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Mithilfe eines Richtscheits wird die Schicht geebnet. Das gleicht Bodenunebenheiten aus.

Schritt 5

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Um Feuchtigkeit entgegenzuwirken und als Sauberkeitsschicht wird darüber eine Folie ausgelegt. Die Folie sollte ca. 15 cm über den Rand nach außen überstehen.

Schritt 6

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Nun wird weiter der vorgemischte Beton in insgesamt vier Schichten aufgetragen und festgestampft.

Schritt 7

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Nach zwei Schichten werden Stahlmatten zugeschnitten und verlegt. Diese dienen als Bewehrung zwischen den Betonschichten. Die Stahlmatten sollten ca. 30 cm überlappen.

» Weitere Glaspavillon Modelle & Bestellung

Schritt 8

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Bevor die letzte Schicht Beton verteiltwird, wird mit dem Nivelliergerät ausgemessen.

Schritt 9

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Sobald die letzte Betonschicht verteilt ist, wird sie glattgezogen, damit keine Unebeneinheiten entstehen.

Schritt 10

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Für spätere Anschlüsse werden Verkabelungen oder Leerrohre mit in das fertig gegossene Fundament eingearbeitet. Um später die richtige Höhe zu erreichen, messen wir mit dem Nivelliergerät aus, bevor es an die letzte Schicht Beton geht.

Schritt 11

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Sobald die letzte Betonschicht verteilt ist, wird alles plan und glatt gezogen, somit ist das Fundament bereit zum Austrocknen. Nachdem das Betonfundament ausgehärtet ist, dies dauert zwischen drei und vier Tagen, kann mit dem Aufbau des Pavillons „Rondo“ begonnen werden.

Schritt 12

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Auf dem getrockneten Fundament werden die Laufschienenprofile zusammengefügt. Die beiden Fundamentrahmen (Halbschalen) werden mit dem bereits zusammengefügten Laufschienenprofil in die gewünschte Position gebracht und miteinander verbunden. Zum Abdichten des Fundamentrahmens gegen Feuchtigkeit und Nässe wird nun an den Stoßfugen und den Verbindungslaschen des Fundamentrahmens Silikon aufgetragen.

Schritt 13

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Im nächsten Schritt wird vor dem endgültigen Festziehen der Verbindungsschrauben, die Fluchtung gegeben falls mit leichten Schlägen eines Gummihammers feinjustiert. Zum Unterfüttern, um Höhenunterschiede auszugleichen, können Glasklötze oder anderes geeignetes, druckfestes Material unter die Laufschienen geschoben werden. Wir empfehlen mindestens an vier oder mehr Messpositionen den Innendurchmesser der Laufschiene auf ein einheitliches Maß zu bringen.

Schritt 14

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Mit der nun korrekten Höhe wird die Laufschiene auf das Fundament geschraubt und befestigt.

Schritt 15

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Ist alles gerade und ausgerichtet, kann nun die Laufschiene des Pavillons mit dem Fundament verschraubt werden. Zur nachfolgenden Sprossenmontage für die Seitenwände wird zunächst die obere, vormontierte Schiebetürführung am gebogenen Traufprofil entfernt. Im Bereich der Schiebetür ist werkseitig bereits ein Dichtungsgummi im Laufrollenprofil eingezogen.

Beim Zusammenbau der Seitenelemente beginnen wir mit dem inneren Element. Das Bodenprofil ist hier bereits vom Werk aus, auf die Laufschiene montiert. Die Randsprosse und die mittlere Seitensprosse wird am Laufrollenprofil verschraubt. Die Bohrungen sind werkseitig vorbereitet. Bei den Randsprossen darauf achten, dass die Glasnut in Richtung des Elementes ausgerichtet ist und die Ausklinkung sich unten befindet. Die Mittelsprosse wird noch nicht verschraubt. Sie hat im Moment nur eine stützende Funktion.

» Tipp: Die Schrauben vorher mit den Spitzen in Mehrzweckfett eintauchen, damit sich diese leichter eindrehen lassen.

Schritt 16

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Sind alle Seitenwände montiert kann das Traufprofil oben aufgesetzt und verschraubt werden.

Schritt 17

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Ist das erledigt, werden an den Seitenscheiben jetzt die Glas-Schutzecken aus Kunststoff angebracht. Danach kann die Verglasung des Glaspavillons eingesetzt werden. Dazu muss das Traufprofil in der Mitte etwas erhöht beziehungsweise angehoben werden. Eventuell müssen die Schrauben an der Randsprosse dazu wieder gelöst werden. Scheibe und Mittelsprosse einsetzen, Sprossen und Scheiben „Zug um Zug“ nacheinander einsetzen und verschrauben.

Das äußere Element wird genau so aufgebaut wie das innere Element. Im zweiten Feld von links (von außen gesehen) wird keine Verglasung einsetzt. Hier ist die Position für die Schiebetür.

Schritt 18

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Die Dach-Randsprossen werden mit Linsenkopfschrauben befestigt und der Dachlüfter mit den beiden Rand- und einer Mitteldachsprosse verbunden. Dieser sorgt später für die nötige Luftzirkulation im Inneren.

Schritt 19

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Anschließend wird die Zugstange an den Randdachsprossen der inneren Halbschale befestigt. Diese Stange stärkt die Konstruktion und dient zur abschließenden Feinjustierung der Halbschalensegmente. Danach können die restlichen Dachsprossen eingesetzt werden.

Schritt 20

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Die mitgelieferten H-Schienen werden nun in das Traufprofil einlegt und anschließend kann die Dachverglasung eingesetzt werden. Hierzu muss die jeweils an die Verglasung angrenzende Dachsprosse im Bereich des Trauprofils wieder gelöst und leicht zur Seite verschoben werden, die Verglasungsscheiben werden jetzt von unten nach oben eingesetzt. Nun werden die Keildichtungen innseitig eingezogen.

» Wichtig: Die Dichtungen werden beim Einbau gestaucht, da diese sich bei Kälte zusammenziehen. Daher sollten die Dichtungen nicht zu knapp abgeschnitten werden.

Schritt 21

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Als einer derletzten Schritte wird die Schiebetür montiert. Die Vormontage der Schiebetür erfolgt systemgleich wie die Seitenverglasung.

Schritt 22

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Zum Schluss die offenen Enden des unteren Laufschienen- sowie des Traufprofils mit Silikon verschließen und die entsprechenden Endbleche montieren. Die Kordel zur Bedienung des Dachlüfters durch die Ösen und die Drehregelscheibe fädeln und fixieren.

Schritt 23

Drehbarer Glaspavillon Aufbau
© Hoklartherm
Die Druckknöpfe für die optionale Dachbeschattung in die dafür vorgesehenen Bohrungen der Dachsprossen einschrauben. Dann kann die Dachbestattung angebracht werden. Abschließend kann noch die seitliche Beschattung in die dafür vorgesehenen Schienen eingehängt werden.

Flexibel in der Gestaltung und vielfältig in der Nutzung: Vom gemütlichen Lesepavillon im Grünen über den ganzjährigen Familientreffpunkt bis hin zur Schwimmbad- und Whirlpool-Überdachung sind dem Einsatz von „Rondo“ kaum Grenzen gesetzt.

Empfohlene Beiträge

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte hier den Namen eingeben