Pflanzen Kletterpflanzen

Glockenrebe pflegen – Alles rund um Standort, Boden, Gießen und Düngen

417 views
0
Sag's weiter:

Die Glockenrebe ist eine beliebte und schnell wachsende Kletterpflanze. Sie kann einige Meter hoch werden und das bei nur wenig Pflege.

Glockenrebe pflegen - Alles rund um Standort, Boden, Gießen und Düngen
Die Glockenrebe wächst ohne großen Aufwand mehrere Meter hoch
Die Glockenrebe als Kletterpflanze einzusetzen, eignet sich besonders dann, wenn es schnell gehen soll. Innerhalb kurzer Zeit wächst sie hoch hinaus.

Dafür müssen Sie nicht mal einen besonderen Dünger nutzen oder jeden Tag 10 Mal gießen. Unter den richtigen Bedingungen wächst die Pflanze einfach am besten.

Boden und Standort für die Glockenrebe

Ein lockerer, gut durchlässiger und humoser Boden ist bestens geeignet. Arbeiten Sie vor dem Pflanzen in normale Garten- oder Blumenerde Kompost und Sand ein, dann fühlt sich die Glockenrebe wohl. Sie wächst gut an einem voll sonnigen Platz, aber arrangiert sich auch mit einem Standort im lichten Halbschatten. Die Kletterpflanze blüht dann vielleicht nicht so üppig, als Sichtschutz ist sie jedoch trotzdem ideal.

Wenn Sie die Glockenrebe im Kübel pflanzen, muss das Gefäß groß genug und sehr standfest sein. Eine gute Drainage im Kübel ist wichtig, damit sich keine Staunässe bildet. Die Pflanze bleibt kleiner, sie erreicht als Kübelpflanze eine Höhe bis zu zwei Metern, während im Boden gepflanzte Glockenreben mehr als vier Meter hoch werden können.

Achten Sie an jedem Standort darauf, dass der Platz luftig ist. Die vielen Blätter müssen nach dem Regen gut trocknen können, sonst kann es zu Krankheiten und Fehlentwicklungen kommen.

Pflanzen, Gießen und Düngen

Wenn kein Frost mehr droht, kann die Pflanze ins Freie. Vorsicht bei Auspflanzterminen vor Mitte Mai – bei Temperaturen unter 5° C ist die Kletterpflanze ernsthaft bedroht. Bieten Sie der Glockenrebe von Anfang an ein Klettergerüst. Gut geeignet sind Bambusstäbe, ein Rankgitter oder ähnliches. Schneiden Sie frische Triebspitzen ab und zu zurück, dann verzweigt sich die Pflanze gut und bildet schnell einen dichten Sichtschutz. Wenn Sie ein längeres Spalier oder einen Zaun begrünen möchten, setzen Sie mehrere Pflanzen mit einem Abstand von 30 Zentimetern nebeneinander. Normalerweise winden sich die Ranken von selbst um die Rankhilfe und klammern sich gut fest. Wenn Sie nachhelfen möchten, stecken Sie die korkenzieherähnlichen Ranktriebe durch das Gitter.

Je sonniger der Standort, umso mehr Wasser braucht die Glockenrebe. Gießen Sie mit kalkarmem Wasser oder Regenwasser, am besten am frühen Morgen oder abends. Kübelpflanzen benötigen noch mehr Wasser als Freilandpflanzen. Mit einer Mulchschicht rund um die Wurzel verhindern Sie, dass der Boden zu schnell austrocknet.

Von Mai bis zur Hochsaison der Blütenpracht im Juli und August ist die Glockenrebe dankbar für sparsame, aber regelmäßige Düngergaben. Kompost, Hornspäne oder ein Flüssigdünger für Blühpflanzen (Meine Empfehlung: Compo Blühpflanzendünger) fördern die Blütenbildung.


Foto1: © PeachesandCreme - pixabay.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here