Gartentipps Gartenküche

Kürbisse länger haltbar machen – So geht’s!

10.616 views
0

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Wenn Sie Ihre Kürbisse länger haltbar machen möchte, weil Sie es z.B. nicht schaffen, sie auf einmal aufzuessen, dann sollten Sie beim Lagern einiges beachten.

Kürbisse haltbar machen
© Mariia Korneeva / stock.adobe.com

Irrtümer rund um den Kürbis

Dabei sollte Sie immer darauf achten, dass Sie Ihre Kürbisse nicht zu früh ernten. Eine vorzeitige Ernte kann nämlich eine Beeinträchtigungen in der Haltbarkeit und dem Aroma zur Folge haben. Viele Leute denken, dass man Kürbisse, sobald sie aufhören zu wachsen, ernten kann. Das ist aber ein Irrtum. Ein Kürbis ist reif, wenn die Schale hart ist und der Stiel holzig. Dann schmeckt er am besten und hat auch noch alle Nährstoffe zu bieten. Da man natürlich auch nicht alle Kürbisse auf einmal braucht, sollte man sie so lagern, dass sie auch lange halten. Wer das richtig macht, der kann Kürbisse bis zu einem halben Jahr haltbar machen.

Kürbisse lagern

Lagern sollten Sie Ihre Kürbisse bei 15 bis maximal 20 Grad, am besten in Holzkisten oder auf dem Boden. Damit die Kürbisse keine Druckstellen bekommen, sollten Sie sie am besten auf Styropor lagern. Da Druckstellen sehr schnell weich werden und faulen können, haben Sie dieses Problem damit vermieden. Auch die kleinen Zierkürbisse, mit denen Sie im Herbst Ihre Wohnung und den Garten schmücken können, kann man auf diese Weise länger haltbar machen.

Foto1: Kürbisse sollte man nicht zu früh ernten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here