Obst & Gemüse Gemüse

Mangold anbauen – So wird’s gemacht

86.698 views
0
Sag's weiter:

Mangold darf heutzutage in keinem Garten fehlen. Wenn auch Sie mal Mangold anbauen möchten, dann halten Sie sich dabei einfach an unsere Tipps.

Mangold ist sehr vitaminreich
Mangold ist sehr vitaminreich

Vitaminreiche Gemüsepflanze: Mangold

Mangold ist in unseren Breitengraden eine traditionelle Gemüsesorte, die leider etwas in Vergessenheit geriet.

Wenngleich jüngst immer mehr Sterneköche diese besonders dekorativ aussehende, vitaminreiche Gemüsepflanze für ihre Menükreationen entdecken und sie deshalb in zahlreichen Gärten wieder angebaut wird.

Mangold, der mit verschiedenen Rübensorten verwandt ist, liefert bei leichter Pflege sehr gute Ernteergebnisse.

Also probieren Sie es einfach mal aus und bauen Sie Mangold an.

Mangold anbauen – So wird’s gemacht

» Sorte auswählen
Beim Mangold stehen Ihnen zweierlei Pflanzvariationen zur Verfügung:

  • Schnittmangold bzw. Blattmangold (spinatartige Zubereitung)
  • Stielmangold (spargelartige Zubereitung)

Der Stielmangold wird in der Regel deutlich bevorzugt, weil nicht nur die Blätter, sondern zugleich auch die Stiele verzehrt werden können. Erhältlich ist Mangold dabei mit roten, gelben oder weißen Stielen – es empfiehlt sich ein gemischter Anbau.

» Mangold pflanzen
Der Pflanzabstand sollte circa 40 Zentimeter betragen, auch gegenüber anderen Gemüsesorten, wie z.B. Bohnen, Kohl, Rettiche, etc. wodurch sich wiederum Mehltaubefall von Mangold weitgehend verhindern lässt. Als Standort für den Mangold sollte stets ein nährstoffreicher Boden (Humus anhäufeln) mit genügend Sonneneinfluss (leichter Halbschatten ist ebenfalls noch erträglich) ausgesucht werden. Natürlich fühlt sich Mangold aber auch in Blumenbeeten wohl, worin er sich optisch vollkommen entfalten kann.

Tipp: Mangold möglichst nicht neben Spinat pflanzen.

Ausgesät wird der Mangold in der Regel zwischen April und Juni, wenn kaum mehr Frost zu befürchten ist. Heute können im gut sortierten Fachhandel aber auch bereits angewachsene Mangoldpflanzen erworben werden, die überdies sogar als Kübelpflanze auf Balkonen und Terrassen gehalten werden können.

Des Weiteren handelt es sich beim Mangold um eine zweijährige Kulturpflanze, die jedoch bereits im ersten Jahr schon geerntet werden kann. Im zweiten Pflanzjahr bildet sie zusätzlich noch Blüten und neues Saatgut, das wiederum für eine Fortpflanzung in den kommenden Jahren genutzt werden kann.

» Mangold pflegen
Kurz nach der Aussaat sollte Mangold gut vor Frost geschützt werden, was mit einer Folienabdeckung einfach zu realisieren ist. Bereits angewachsene Mangold-Pflanzen, die selbstverständlich erst nach den Frosttagen eingesetzt werden dürfen, sind ebenfalls nur leicht frostbeständig. Wobei zu erwähnen ist, dass der Blattmangold deutlich winterhärter ist, als der Stielmangold.

Tipp: Mangold sollte während des Anwachsens gut mit Kompost und regelmäßig mit Dünger versorgt werden, was sein Gedeihen stark fördert. Ebenfalls liebt Mangold stets feuchte Erde, weshalb er an heißen Sommertagen ausreichend gegossen werden muss.

» Mangold ernten
Die Ernte erfolgt im Spätsommer bis in den Herbst hinein. Dabei werden die Stiele von außen möglichst weit unten abgeschnitten bzw. die Blätter gezupft. Eventuell welke Blätter sollten regelmäßig vom Stock entfernt werden, so dass ein langer Ernteertrag gewährleistet bleibt.

Tipp: Kleine Blätter schmecken süßlicher, große Blätter sind im Geschmack weitaus herber.


Foto1: © M. Schuppich - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here