Gartengestaltung DIY Anleitungen

Pflanzenstecker basteln – Einfache DIY-Ideen zum Nachmachen

2.063 views
0

In einem größeren Garten verliert man selbst als Gärtner oftmals den Überblick. Selbstgebastelte Pflanzenstecker helfen dabei die Gewächse zu identifizieren und wiederzufinden.

Pflanzenstecker
© Sunnydays / stock.adobe.com

Schon bei der Anzucht von Obst, Gemüse, Kräutern und Blumen ist es wichtig die einzelnen Pflanzgefäße zu markieren. Machen Sie das nicht, werden Sie relativ zügig merken, wie schnell man den Überblick über die Sämlinge verlieren kann. Also sollten Sie direkt schon beim Vorziehen der Pflanzen immer alles schön nach Pflanzenart sortieren und auch markieren. Das gelingt Ihnen mit Pflanzensteckern natürlich am besten. Und auch später im Freiland machen sie sich prima, um den Überblick im Beet zu behalten. Selbstverständlich müssen Sie Pflanzenstecker nicht kaufen. Sie können sie auch ganz einfach selber machen. Nachfolgend ein paar DIY-Ideen, die zeitgleich auch noch eine schöne Gartendeko sind.

Unterschiedliche Ideen für Pflanzenstecker

Pflanzenstecker lassen sich aus den unterschiedlichsten Materialien herstellen. Hier folgt daher einmal eine kleine Auswahl an Ideen, woraus Sie einen Pflanzenstecker basteln können:

  • Beton
  • Wäscheklammern
  • Pflanztöpfchen
  • Eisstiele
  • Muscheln
  • Steine
  • Äste

Das Tolle: Pflanzenstecker zu basteln, ist überhaupt nicht schwer. Es nimmt weder viel Zeit in Anspruch, noch benötigen Sie dafür viele Materialien. Lassen Sie sich von unseren Ideen einfach inspirieren.

DIY-Anleitungen für Pflanzenstecker

❍ Steine zur Pflanzenmarkierung nutzen:

Steine zur Pflanzenmarkierung nutzen
© Marmel / stock.adobe.com

Pflanzensteine sind ideal bei größeren Gewächsen. Um einen Pflanzenstein zur Identifizierung eines Gewächses nutzen zu können, benötigen Sie einen Stein, sowie einen wasserfesten Filzstift. Der Stein sollte möglichst so groß sein, dass der Name der Pflanze darauf Platz finden kann. Außerdem bieten sich eher helle Kieselsteine an, um eine bessere Lesbarkeit zu garantieren. Waschen Sie den Stein einfach gründlich ab und schreiben Sie den Namen des Gewächses darauf. Legen Sie ihn dann neben die Stelle, an der sich das Gewächs befindet.

Tipp:
Achten Sie darauf, dass Sie den Stein nicht regelmäßig mitgießen, da er andernfalls verschmutzt und die Schrift möglicherweise unleserlich wird.

❍ Pflanzenstecker aus Wäscheklammern:

Pflanzenstecker aus Wäscheklammern
© 2009 – 2020 Gartentipps.com

Wäscheklammern sind ideal zur Identifikation von Pflanzen geeignet. Sie sollten jedoch aus Holz gefertigt sein. Um die Stecker zu basteln, benötigen Sie:

  • Wäscheklammern aus Holz
  • Grillspieße
  • Lötkolben oder einen wasserfesten Filzstift

Je nachdem, für welche Variante Sie sich entscheiden, gilt es nun, den Namen der Pflanzen auf die Wäscheklammer zu schreiben. Ein Brandmalkolben mit schmaler Spitze ermöglicht es sogar, den Namen in das Holz zu brennen. Der Vorteil: Er hält sich auch bei schlechterem Wetter bestens auf dem Material. Selbst bei einem wasserfesten Filzstift besteht nämlich das Risiko, dass dieser mit der Zeit verblasst und somit nicht mehr zu lesen ist.

Steht der Pflanzenname auf der Wäscheklammer, müssen Sie diese nur noch an den Grillspieß klemmen und schon können Sie diesen in die Erde stecken. Mittels dieser Variante ist es auch möglich, mehrere Pflanzen über einen einzigen Grillspieß mit Hilfe der entsprechenden Wäscheklammern zu kennzeichnen, indem Sie den Namen entsprechend des Wuchsplatzes ausrichten.

❍ Eisstiele und Äste als Pflanzenstecker nutzen:

Eisstiele als Pflanzenstecker nutzen
© Pavel Kovalevsky / stock.adobe.com

Bei dieser Idee werden einfach ein paar Eisstiele zur Hand genommen und diese entweder mit einem Lötkolben beschriftet, oder aber mit einem wasserfesten Filzstift. Die Eisstiele können Sie anschließend einfach in die Erde stecken.

Eine sehr ähnliche Variante funktioniert mit Ästen. Hierfür einfach an einem Ende ein Stück der Rinde mittels Messer entfernen und den Pflanzennamen auf der freien Fläche eintragen. Das andere Ende stecken Sie anschließend nur noch in die Erde.

❍ Muschel- und Tontöpfchen-Pflanzenstecker:

Tontöpfchen-Pflanzenstecker
© 2009 – 2020 Gartentipps.com

Diese Variante funktioniert ähnlich wie jene, für die Sie eine Wäscheklammer verwenden. Statt der Wäscheklammer kommen hierbei jedoch kleine Tontöpfe oder Muscheln zum Einsatz. Für diese Idee benötigen Sie:

  • Muscheln oder Tontöpfchen
  • wasserfesten Filzstift
  • Grillspieße
  • Heißkleber

Sowohl auf die Tontöpfe als auch auf die Muscheln müssen Sie einfach nur den jeweiligen Pflanzennamen mittels eines Filzschreibers notieren. Die Tontöpfchen sollten Sie für die Beschriftung umkippen, so dass sich die obere Öffnung unten befindet. Im Anschluss nehmen Sie die Grillspieße zur Hand und bedecken die Spitze mit etwas Heißkleber. Hierauf werden nun die Muscheln oder Tontöpfchen befestigt. Anschließend lassen sie sich ebenfalls einfach in die Erde stecken.

❍ Pflanzenstecker aus Beton:

Pflanzenstecker aus Beton
© Manuel / stock.adobe.com

Diese Anleitung ist etwas aufwändiger, zudem ist etwas mehr Zubehör erforderlich. Aber der Aufwand lohnt sich! Für die Pflanzenstecker aus Beton benötigen Sie:

  • Gussform aus Silikon (beispielsweise eine nicht mehr benötigte Eiswürfelform)
  • längere Nadel
  • Speiseöl
  • Grillspieß
  • Wasser
  • rasch abbindender Trockenbeton

❶ Zunächst einmal müssen Sie die Gussform vorbereiten. Hierzu an der Stelle, an der später der Grillspieß als Halterung eingesteckt wird, mit einer Nadel ein Loch in den Silikon stechen. Dann die Form mit dem Speiseöl behandeln, um den trockenen Stecker später leichter entfernen zu können. Anschließend den Grillspieß in das dafür vorgesehene Loch stecken, so dass sich dessen Ende in der Mitte der Form befindet.

❷ Dann etwas Wasser in eine Schale geben und nach und nach den Beton hinzufügen, so dass ein zähflüssiger Brei entsteht. Danach den Beton in die vorbereitete Gussform geben und diese bis unter den Rand füllen. Damit keinerlei Blasen entsteht, die Form einfach in beide Hände nehmen und leicht auf den Tisch klopfen.

❸ Wenn Sie wollen, können Sie nun noch Deko-Elemente wie Murmeln oder farbige Steine in den feuchten Beton drücken. Dieser sollte anschließend gut durchtrocknen, wofür die meisten Betonarten etwa drei Tage benötigen. Anschließend sollten Sie den Stecker aus der Form drücken und ihn für ein paar weitere Tage trocknen lassen.

❹ Um ihn zu versiegeln, sollten Sie abschließend eine Schicht Klarlack aufsprühen.

❺ Den Namen der Pflanze können Sie nun ganz einfach mit einem wasserfesten Filzstift auf den Stecker schreiben und diesen dann in den passenden Topf oder das Beet stecken.

Tipp:
Wenn Sie schon etwas Beton anrühren, können Sie doch gleich auch Blumenübertöpfe aus Beton selber machen oder auch Trittplatten aus Beton gestalten.

Hier noch ein paar weitere Inspirationen:

© Vaivirga / Stock.adobe.com

© Maren Winter / Stock.adobe.com

© Lisyl / Stock.adobe.com

© GIBLEHO / Stock.adobe.com

© Harald Mizerovsky / Stock.adobe.com

Und hier noch eine tolle Idee mit Videoanleitung:

Foto1: © Sunnydays / stock.adobe.com, Foto2: © Marmel / stock.adobe.com, Foto3: © 2009 - 2020 Gartentipps.com, Foto4: © Pavel Kovalevsky / stock.adobe.com, Foto5: © 2009 - 2020 Gartentipps.com, Foto6: © Manuel / stock.adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here