Gartenpflege Bewässerung

Rasen richtig bewässern – So geht’s!

15.689 views
1
Sag's weiter:
Am besten Morgens bewässern
Am besten Morgens bewässern

Gerade in der Hochsommerzeit leidet der Rasen unter Trockenheit. Daher ist es wichtig , das man weiß wie man den Rasen richtig bewässern muss. So manch ein „Gartenfreund“ nimmt dann den Gartenschlauch oder eine Bewässerungsanlage und lässt das eiskalte Wasser, möglichst noch während die Sonne hoch am Himmel steht, auf den bereits schon geschädigten Rasen rieseln.

Nicht bewässern wenn die Sonne scheint
Anschließend wundert er sich, dass anstelle des satten Grüns nur noch braune und kahle Stellen auf dem Boden zu sehen sind. Hier gilt als erstes das Motto: „Finger weg von Wasserhahn, wenn Dich lacht die Sonne an“. Denn durch die Sonnenstrahlen wirken die Wassertropfen wie ein Brennglas.

Am besten Morgens bewässern
Also sollte man erst den Rasen gießen, wenn keine Sonne mehr scheint. Das heißt, entweder morgens oder abends kann man seinen Rasen bewässern. Am frühen Morgen hat sich über Nacht Tau angesammelt, doch der genügt nicht, um den Rasen tagsüber ausreichend feucht zu halten.

Deshalb sollte man morgens seinen Rasen bewässern. Dies ist auch wesentlich effizienter, weil am Abend das Wasser nicht mehr so schnell verdunstet und während der Nacht Schimmel entstehen kann. Auch passt eine abendliche Bewässerung nicht in den natürlichen Ablauf der Natur. Wer sich ein bisschen daran hält, wird sich eines gesunden Rasens erfreuen können.


Foto1: © EME – pixabay

1 KOMMENTAR

  1. Der Brennglas-Effekt ist einer der Mythen, die sich zwar logisch anhören aber weder bewiesen noch wahr sind. Es gibt zwar Kulturen, die empfindlich auf kaltes Wasser reagieren, Rasen gehört definitiv nicht dazu.

    Es ist zwar so, dass gießen in den Morgen- und Abendstunden effektiver ist, weil die Verdunstung etwas geringer ausfällt, aber es spricht überhaupt nichts dagegen auch in der Mittagshitze aus dem Wasserhahn zu bewässern.

    Dieser Artikel ist deshalb in das Reich der Märchen und Fabel einzuordnen und hat leider mit Tatsachen nicht zu tun.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here