Gartenpflege Rasen Ratgeber

Rasenmähen – 5 hilfreiche Tipps

7.869 views
1
Rasenmähen - Unsere Tipps
Rasenmähen - Unsere Tipps

Rasenmähen ist einfach, denken viele. Einfach mit dem Mäher drüber und fertig. Das kann man tun, wenn man wenig Wert auf seinen Rasen legt. Wer einen schönen und gepflegten Rasen haben möchte, der sollte sich an folgende Tipps halten:

  1. Rasen nicht mähen, wenn er nass ist. Der Grund: Durch die Nässe kleben die Halme zusammen und können nicht mehr sauber geschnitten werden.
  2. Rasen bei Hitze nicht zu kurz schneiden. Es sollten immer einige Zentimeter mehr stehen bleiben, da sonst der Boden zu schnell austrocknen kann.
  3. Vor dem Rasenmähen die Messer kontrollieren. Diese sollten immer scharf sein, da sonst das Gras nicht geschnitten, sondern gerupft wird.
  4. Optimale Schnitthöhe wählen. Diese beträgt in etwa 4 Zentimeter. Da bei einem Rasenmäher die Höhe stufenweise und nicht in Zentimetern eingestellt wird, muss man vorher kontrollieren, ob die Höhe auch passt.
  5. Einmal wöchentlich mähen. Damit der Rasen schön dicht wächst, sollte man tatsächlich auch so oft zum Mäher greifen.

Mit diesen Tipps werden Sie schnell einen perfekten Rasen erhalten.


Foto1: © nozoomii / Flickr

1 KOMMENTAR

  1. ich habe ca. 200 qm Rasenfläche. Ich mähe einmal die Woche und habe mehr Moos, Gänseblümchen und anderes Unkraut als richtiges Gras. Wenn ich hier vertikutiere, dann hab ich 200 qm braune Fläche. Ich habe einmal ein kleineres Stück vertikutiert und aufbereitet und neu ausgesät. Kam auch alles sehr schön. Das ist jetzt 2 Jahre her und man sieht kaum noch einen Grashalm. Alles wieder komplett vermost…. Verdammt nochmal – bin stocksauer

    Der Boden ist sehr feucht, und Nachbars Bäume werfen Schatten…. Ich habe keine Lust mehr und ertrage einfach den Anblick!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here