Gartengestaltung

Rosenhecke anlegen – 5 Heckenrosen

13.872 views
0
Sag's weiter:
Heckenrosen sind anspruchslos
Heckenrosen sind anspruchslos

Möchten Sie keine gewöhnliche Hecke im Garten haben? Sie können sich auch eine Rosenhecke anlegen. Hier 5 Heckenrosen.

Heckenrosen brauchen nicht viel Pflege
Rosen sind in der Regel anspruchsvoll. Doch es gibt auch Rosen, die nicht besonders viel Pflege brauchen. Die Heckenrosen gehören dazu, denn sie können wie eine herkömmliche Hecke gehalten werden. Extra gießen müssen Sie meist nicht, außer bei langer Trockenheit. Einmal bis zweimal im Jahr ein Schnitt und schon fühlen sich die Heckenrosen wohl. Noch dazu blühen und duften sie ganz herrlich. Fünf der schönsten Heckenrosen haben wir hier für Sie einmal zusammengestellt.

Rosenhecke anlegen – 5 Heckenrosen

  1. Schneewittchen: Blüht von Frühling bis Herbst, natürlich in Weiß und wird 1,20 Meter hoch. Zudem ist sie überhängend.
  2. Rose de Resht: Sie wird zwar nur einen Meter hoch, ist als Sichtschutz also nicht zu verwenden, überzeugt aber mit ihren roten Blüten und dem herrlichen Duft.
  3. Kartoffelrose: Diese Wildrose ist sehr stachelig, dafür aber dicht und bildet nach der Blüte Hagebutten. Sie blüht von Mai bis Oktober und wird 1,50 Meter hoch.
  4. Lichtkönigin Lucia: Ebenfalls 1,50 Meter groß, gelbe, gefüllte Blüten und aufrecht stehend.
  5. Dirigent: Die größte unter den Heckenrosen wird 1,80 Meter hoch, ist sehr dicht und blüht in tiefstem Rot von Frühling bis Herbst.

Foto1: © Doc RaBe - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here