Gartengestaltung DIY Anleitungen

Vogelfutterhaus aus Tontopf basteln – So einfach geht’s

6.474 views
0
Sag's weiter:

Die Winterzeit rückt immer näher und Sie haben noch einen kleinen Tontopf herumstehen? Dann basteln Sie daraus doch eine Futterglocke! Das ist kinderleicht und schnell gemacht.

Eine Futterglocke ist schnell und einfach gemacht
Eine Futterglocke ist schnell und einfach gemacht

Vogelhäuschen gibt es in unzähligen Variationen zu kaufen. Dementsprechend groß ist auch die Preisspanne. Doch warum viel Geld dafür ausgeben, wenn Sie ein Vogelfutterhaus auch ganz einfach und vor allem kostengünstig selber basteln können? Mit nur wenigen Materialien und wenig Geld haben Sie z.B. im Handumdrehen aus einem Tontopf eine Futterglocke gebaut. Das Gute: selbst ungeübte Bastler können ohne große Heimwerkerambitionen schnell und einfach aus einem Tontopf ein schönes Vogelfutterhaus bauen. Auch Kinder sind hier immer mit Feuereifer dabei, denn die einfachen braunen Tontöpfe müssen nicht so schlicht bleiben. Kinder lieben es, wenn sie diese noch bunt bemalen oder bekleben können.

Futterglocke aus einem Tontopf selber basteln

Sie benötigen:

  • einen Blumentopf aus Ton, ca. 8 – 10 cm Durchmesser
  • stabile Schnur
  • ein Stöckchen, ca. 5 cm lang und nicht zu dünn
  • Meisenknödel

Bastelanleitung:

Wer nicht einen schlichten braunen Tontopf aufhängen möchte, der kann diesen zunächst einmal mit wetterfester Acrylfarbe bemalen oder mit Serviettentechnik verzieren – eine schöne Aufgabe für Kinder. Ist alles getrocknet, geht es weiter mit dem Basteln.

Befestigen Sie den Meisenknödel an der Schnur. Darüber dann das Stöckchen knoten. Es sorgt dafür, dass der Tontopf nicht herunterfällt, sobald der Meisenknödel von den Vögeln gefressen wurde. Anschließend die Schnur von innen nach außen durch das Loch am Tontopfboden ziehen. So hängt der Topf kopfüber an der Schnur. Jetzt können Sie die Futterglocke schon an ihrem dafür vorgesehenen Platz im Garten aufhängen.

Unser Tipp: Vogelfutter für die Futterglocke selber machen

Wer keine fertigen Meisenknödel kaufen möchte, kann die Futterglocke auch mit selbst gemachtem Futter bestücken. Dazu einfach Haferflocken, Nüsse, Rosinen und Vogelfutter in weiches, ungewürztes Schmalz oder Kokosfett schütten. In der Zwischenzeit ein Band fest um einen kleinen Ast knoten. Der Knoten sollte etwa 5 bis 10 cm unterhalb des Astendes sitzen. Das Band und den Ast dann durch das Loch im Tontopf ziehen und fest verknoten. Anschließend die Vogelfuttermasse in den Tontopf geben, fest andrücken und eine Zeit lang kühl stellen. Danach können Sie den Tontopf draußen aufhängen. Hier noch einmal alles im Video erklärt:

Lesetipp:

Vögel im Winter füttern – 8 Tipps


Foto1: © WoGi - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here