Gartengestaltung DIY Anleitungen

WPC-Terrassendielen imprägnieren – Schritt für Schritt erklärt

763 views
0
Sag's weiter:

WPC-Terrassendielen benötigen eine regelmäßige Imprägnierung, damit sie ihre positiven Eigenschaften behalten. Damit dabei auch garantiert nichts schief läuft, hier eine kleine Anleitung dazu.

WPC-Terrassendielen imprägnieren
WPC-Terrassendielen müssen regelmäßig imprägniert werden
Die Terrassendielen aus WPC (Wood-Plastic-Compoud) sind relativ anspruchslos und pflegeleicht, was auf den hohen Kunststoffanteil zurück zu führen ist. Sie müssen nicht ständig geölt oder mit Holzschutzlasuren gestrichen werden.

Damit sie aber ihre positiven Materialeigenschaften wie Feuchtigkeitsresistenz und Stabilität nicht so schnell verlieren, kommen Sie allerdings nicht um eine regelmäßige Imprägnierung herum. Diese dient auch vor allem dafür, gegen Verschmutzungen und Alterserscheinungen zu schützen.

Wie Sie die Imprägnierung des Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffs durchführen, möchten wir Ihnen hier einmal Schritt für Schritt erklären.

Zubehör:

Sie benötigen:

  • Eimer mit handwarmem Wasser
  • WPC-Reinigungsmittel
  • Wischtuch
  • WPC-Imprägniermittel
  • Farbrolle oder Pinsel
  • Farbwanne oder flache Schale
  • Trichter
  • Küchenpapier

Terrassendielen vorbereiten

Um die maximale Wirksamkeit des Imprägniermittels sicherzustellen, müssen Sie die Dielen vor dem Auftrag gründlich säubern. Füllen Sie handwarmes Wasser in einen Eimer und geben Sie für stark verschmutzte Dielen etwas WPC-Reinigungsmittel (gibt es hier unter 20 Euro) nach der Dosierungsempfehlung des Herstellers hinzu.

Verteilen Sie das Wasser oder die Waschlösung großzügig mit einem Wischtuch auf den Dielen. Anschließend lösen Sie die aufliegenden Verschmutzungen mithilfe eines Schrubbers oder einer Bürste. Der so gelockerte Schmutz lässt sich einfach mit dem Tuch aufnehmen. Warten Sie nach der Reinigung, bis die Terrasse vollständig getrocknet ist. 

WPC-Dielen imprägnieren

Geben Sie nun die Imprägnierung (Meine Empfehlung: Greenwood Schutz Imprägnierung farblos) in eine Farbwanne oder eine flache Schale. Für den Auftrag können Sie einen breiten Malerpinsel oder eine Farbrolle verwenden. Der Pinsel ist die bessere Wahl, wenn die Oberfläche Ihrer Dielen strukturiert ist und deutliche Vertiefungen aufweist. Halten Sie sich bei der aufzutragenden Menge des Mittels an die Grundregel: „Keine trockenen Stellen, keine stehende Flüssigkeit“. 

Beobachten Sie, wie schnell das WPC die Imprägnierung aufnimmt. Ist nach fünf bis sieben Minuten keine Feuchtigkeit mehr zu erkennen, sind die Dielen noch aufnahmefähig und Sie können eine zweite Schicht dünn auftragen. 

» Tipp: Arbeiten Sie beim Imprägnieren der Dielen rückwärts, damit Sie nicht in die noch feuchten Oberfläche treten oder darauf knien. 

Imprägniermittel einwirken lassen

20 bis 25 Minuten nach dem letzten Auftrag sollten die Dielen komplett abgetrocknet sein. Wenn Reste des Imprägniermittels stehen geblieben sind, ist der Untergrund bereits vollständig gesättigt. Diese Reste entfernen Sie leicht mit etwas Küchenpapier. Eventuell in der Farbwanne oder Schale verbliebenes Imprägniermittel schütten Sie mithilfe eines Trichters in das Verkaufsbehältnis zurück. 

Ganz Wichtig: Wetter im Blick behalten

Der gesamte Vorgang der Reinigung und Imprägnierung von WPC-Dielen sollte im Trockenen stattfinden. Auch am folgenden Tag sollte es möglichst nicht regnen. Behalten Sie deshalb den Wetterbericht im Auge, um einen perfekten Tag für die wichtige Pflege Ihrer WPC-Terrasse auszuwählen. Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen!


Foto1: © fotoknips - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here