Pflanzen Beetpflanzen

Bach-Nelkenwurz (Geum rivale) pflanzen und pflegen

506 views
0

Bach-Nelkenwurz ist eine Staude mit wunderschönen glockenartigen Blüten. Die Geum rivale wächst bevorzugt in Wassernähe und ist sehr pflegeleicht.

Bach-Nelkenwurz
© Ruckszio / stock.adobe.com
Mit seinen hängenden Blütenköpfen ist der Bach-Nelkenwurz (Geum rivale) ein willkommener Blickfang im wasserreichen Garten. Die Wildstauden lockern das Bild im Bauerngarten auf und gedeihen bevorzugt an Bachläufen und Teichrändern. Auch als Unterpflanzung eignen sich die wintergrünen filigranen Pflanzen. Die Kultivierung gelingt auch eher unerfahrenen Hobbygärtnern. In Kombination mit Akelei oder Vergissmeinnicht entsteht ein ansprechendes Gartenbild, welches keines großen Aufwandes bedarf.

Herkunft und Verbreitung

Die Bach-Nelkenwurz ist eine in ganz Europa beheimatete Wildstaude. Die Pflanzen sind an Bachläufen, in Auwäldern oder auf Feuchtwiesen anzutreffen. Lediglich im Mittelmeerraum fehlt es an entsprechenden Vorkommen. In Deutschland ist der Bestand beinahe flächendeckend vorhanden. Lediglich in einigen Landstrichen Niedersachsens fehlt die Pflanze. Im Alpenraum wächst der Bach-Nelkenwurz bis in Höhen von 2.000 Metern.

Die Bedeutung als Zierpflanze reicht weit zurück. Bereits im Barockgarten des Fürstbischofs von Eichstätt fand die Bach-Nelkenwurz Aufnahme. Anfang des 17. Jahrhunderts wurden Kupferstiche von der Pflanze für ein Herbarium angefertigt.

Bach-Nelkenwurz (Geum rivale)
Wuchs:horstig, aufrecht, überhängend
Wuchshöhe:20 – 60 cm
Wuchsbreite:20 – 30 cm
Blütezeit:Mai – Juni
Standort:Sonne bis Halbschatten
Boden:frisch bis feucht, durchlässig, pH-Wert von 5,5 bis 8,0
» Mehr Bilder und Daten anzeigen

Bach-Nelkenwurz pflanzen

➔ Den passenden Standort finden

Es handelt sich um ein anspruchsloses Gewächs, welches in sonnigen wie halbschattigen Lagen gedeiht. Am wohlsten fühlen sich die Pflanzen im Halbschatten. Bevorzugt wird ein Standort am Gartenteich oder kleinen Bächen. Wer dies im Garten nicht bieten kann, muss bei der Kultivierung auf Freiflächen für eine ausreichende Wasserversorgung sorgen.

➔ Bodenvoraussetzungen

Die Bach-Nelkenwurz liebt einen feuchten Boden. An natürlichen Standorten werden auch Moorwiesen besiedelt. Für die Kultivierung eignet sich jeder herkömmliche Gartenboden. Ein durchlässiger Sandboden mit Lehmanteil entspricht den idealen Wachstumsbedingungen.

➔ Pflanzanleitung – Schritt für Schritt

  1. Standort auswählen
  2. Boden vorbereiten
  3. Pflanze wässern
  4. Pflanzloch ausheben
  1. Pflanze einsetzen
  2. Substrat auffüllen
  3. Erde andrücken
  4. Pflanze gut angießen
Die Bach-Nelkenwurz ist als getopfte Ware im Handel erhältlich und kann den ganzen Sommer über gepflanzt werden. Ganz wichtig ist, den Wurzelballen ausreichend zu wässern, bevor die Pflanze in die Erde gesetzt wird.

» Tipp: Steigen keine Blasen mehr aus dem Wassergefäß auf, hat sich die Pflanze ausreichend mit Flüssigkeit versorgt.

Nach der Pflanzung ist die Bach-Nelkenwurz ausreichend zu wässern.

Bach-Nelkenwurz schneiden

Die Pflanze sollte erst zurückgeschnitten werden, wenn sie vollständig verblüht ist. Es erscheinen die ganze Saison über neue Blüten. Stehen die nickenden Blütenköpfe und die federartigen Samenstände der Pflanze zusammen, besitzt dies einen ganz besonderen Reiz.

Bach-Nelkenwurz vermehren

Sind die Pflanzen älter und haben sich entsprechend ausgebreitet, lassen meist Wuchsfreude und Blühfreudigkeit nach. Dann ist der richtige Zeitpunkt für die Vermehrung durch Teilung.

Bach-Nelkenwurz teilen – Schritt für Schritt

  1. Boden lockern
  2. Pflanze ausgraben
  3. Wurzeln freilegen und säubern
  4. Pflanze in mehrere Stücke teilen
  5. Teilstücke getrennt voneinander verpflanzen

Die Pflanzen können im Frühling oder unmittelbar nach der Blüte ausgegraben werden. Hierfür verwenden Sie am besten eine Grabegabel. Damit die Wurzeln nicht verletzt werden, ist vorsichtig vorzugehen. Ist die Pflanze ausgegraben, werden die Wurzeln gesäubert. Dies ist eine gute Gelegenheit, alte und abgestorbene Wurzelteile zu entfernen. Es sollten lediglich junge und intakte Teilstücke verpflanzt werden.

#VorschauProduktBewertungPreis
1 Fiskars Spatengabel für harte, steinige Böden, Mit 4... Fiskars Spatengabel für harte, steinige Böden, Mit 4... 905 Bewertungen 27,69 €

» Tipp: Damit sich die Pflanzen schnell erholen und gut anwachsen, hilft etwas Kompost, der ins Pflanzloch gegeben wird.

Bach-Nelkenwurz überwintern

Die immergrünen Pflanzen überstehen Temperaturen von bis zu -15 Grad ohne Probleme. Ein Winterschutz ist nicht notwendig. In milden Wintern kommt die Bach-Nelkenwurz sogar zur Blüte, was im tristen Garten für eine willkommene Belebung sorgt.

Bach-Nelkenwurz – beliebte Sorten

Aufgrund der großen Sortenauswahl kann für Abwechslung im Gartenbeet gesorgt werden. Folgende Tabelle listet einige der beliebtesten Sorten des Bach-Nelkenwurz auf. Diese wurden aus der ursprünglichen Form und einer weißen Wildform namens „Album“ herausgezüchtet.

SorteBlütenfarbe / Merkmal
Flames of Passionrote Blüte
halbgefüllte Blüten
kompakter Wuchs
Leonard`s Varietykupferrosa Blüten
englische Auslese
Pink Frillsrosa Blüten
gefranste Blüten
Wuchshöhe bis 40 cm
Lionel Coxcremefarbene Blüten
braunrote Stängel
Lemon Dropsgelbe Blüten
Wuchshöhe bis 30 cm
Lichtquellgelbe Blüte
Wuchshöhe 15 cm
Foto1: Bach-Nelkenwurz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here