Pflanzen Ziersträucher & -gehölze

Buchsbaum schneiden – Darauf müssen Sie achten

31.133 views
0
Sag's weiter:
Durch einen regelmäßigen Schnitt wächst er kompakter
Durch einen regelmäßigen Schnitt wächst er kompakter

Ob solitär stehend oder als Hecke angelegt, der Buchsbaum ist oft in deutschen Gärten anzutreffen. Dabei ist der Buchs ein Gewächs, bei dem man wissen muss, dass er sehr langsam wächst.

Wer also schnell einen großen Buchsbaum erwartet, der wird hier nicht glücklich werden. Er wächst gerade mal 15 Zentimeter pro Jahr. Und obwohl er nur so wenig wächst, sollte er regelmäßig geschnitten werden. Durch regelmäßigen Schnitt wird er in Form gebracht und wächst dann kompakt und dicht – ohne Ausläufer.

Wann soll man einen Buchsbaum schneiden?

In den ersten drei Jahren sollte man bis zu viermal im Jahr schneiden. Immer die Triebe, die herausschießen, abschneiden. Ist der Buchs im Laufe der Jahre größer und kompakter geworden, genügt ein Schnitt im Jahr. Am besten zwischen Mai und Juli.

Darauf achten, dass es keinen Nachtfrost mehr gibt, das könnte dem Buchsbaum schaden. Wer sich an diese Schnittvorgaben hält, der wird sich an einem gesunden Buchs erfreuen können, den man in eine perfekte Form gebracht hat.


Foto1: © cocoparisienne – pixabay

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here