Gartengestaltung

Gartenmauern bepflanzen – So geht’s!

8.982 views
0
Sag's weiter:

Gartenmauern lassen sich mit wenig Aufwand in blühende Hingucker verwandeln. Sie müssen dazu nur wissen, wie Sie die Pflanzen richtig in die Mauerfugen setzen.

Gartenmauer bepflanzen Blaukissen
Blaukissen eignet sich besonders gut für eine Mauerbepflanzung

Mauern im Garten sind eine tolle Abwechslung, da sie Struktur hinein bringen und sie den Garten aufpeppen. Besonders schön sind Mauern dann, wenn Sie die Mauerfugen bepflanzen oder auf der Oberseite hängende Pflanzen anbringen. Auch Kletterpflanzen machen sich gut an Mauern. Auf diese Art und Weise lassen sich tolle Effekte erzielen. Sie müssen dazu nur die richtigen Pflanzen auswählen.

So errichten Sie die Mauer

Eine Gartenmauer aus Natursteinen passt optisch immer am besten in den Garten. Diese Mauer sollte, um auch stabil zu sein, immer ein Fundament haben. Die Mauer selbst sollte dann nicht in einem rechten Winkel zum Boden entstehen, sondern etwas nach hinten gekippt aufgeschichtet werden. Zur Stabilität zwischendurch immer ein paar längere Steine verwenden. Am einfachsten ist es, wenn Sie die Steine auf Füllsand verlegen. Eine genau Anleitung zum Bau einer Gartenmauer bzw. Natursteinmauer, finden Sie hier.

Welche Pflanzen eignen sich für die Mauerbepflanzung?

Die Bepflanzung der Gartenmauer ist anschließend denkbar einfach. Überall dort, wo Erde oder Sand herausschaut, können Sie bepflanzen. Mauerpflanzen brauchen dazu wenig Platz. Wichtig ist nur, dass Sie die richtigen Pflanzen auswählen. Je nach Standort der Mauer (Sonne oder Schatten) benötigen Sie die passenden Pflanzen.

Pflanzen für sonnige, trockene StandortePflanzen für schattige, feuchte Standorte
❍ Blaukissen
❍ Grasnelke
❍ Walzenwolfsmilch
❍ Glockenblume
❍ Feinblättriges Bruchkraut
❍ Johanniskraut
❍ Fetthennen
❍ Teppich-Phlox
❍ Karthäuser-Nelke
❍ Küchenschelle
❍ Schleierkraut
❍ Hungerblümchen
❍ Gold-Fetthenne
❍ Lerchensporn
❍ Schleifenblume
❍ Waldsteinie
❍ Streifenfarn
❍ Gänsekresse
❍ Polsterglockenblume
❍ Tüpfelfarn
❍ Goldtröpfchen
❍ Moos-Steinbrech
❍ Zimbelkraut
❍ Kräuter wie Rosmarin, Lavendel, Thymian

So bepflanzen Sie die Gartenmauer richtig

❶ Gartenmauern können Sie von März bis September bepflanzen. Dazu müssen Sie die Fugen zunächst einmal mit einem Gemisch aus gleichen Teilen Blumenerde und grobem Kies befüllen. Das klappt am besten mit einem schmalen Löffel.

❷ Nun können Sie schon die Blumen in die Fugen pflanzen. Da die meisten Topfpflanzen für die Fugen viel zu groß sind, müssen Sie diese zunächst einmal in mehrere kleine Stücke teilen.

❸ Nun müssen Sie die Pflanzen ganz tief in die Fugen stecken und alles mit Substrat auffüllen. Anschließend noch alle Blumen vorsichtig angießen. Am besten mit einem feinen Wasserstrahl, damit das Substrat nicht gleich wieder aus den Fugen gespült wird.


Foto1: © Carola Vahldiek - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here