Gartengestaltung Gartenmöbel

Gartenmöbel vor Unwetter schützen und gegen Diebstahl sichern

Damit Gartenmöbel bei einem Unwetter nicht beschädigt werden, müssen Sie Tische, Stühle und Co. schützen. Erfahren Sie hier, welche Maßnahmen helfen und wie Sie Gartenmöbel zusätzlich vor Diebstahl sichern.

Gartenmöbel schützen
Ein paar Regentropfen machen den Gartenmöbeln nichts aus, bei Sturm wird’s gefährlicher | © monropic / stock.adobe.com
Gartenmöbel sind nicht nur schöne Accessoires, sie sind mitunter auch echte Wertgegenstände. Gerade dann, wenn Sie neben einer einfachen Sitzgarnitur auch noch Loungemöbel ihr Eigen nennen können. Hinzu kommt der Anschaffungspreis für einen Grill und / oder Pavillon.

Der im Mai 2022 durch Paderborn gezogene Tornado zeigt, dass wir in Deutschland immer häufiger mit Unwettern rechnen müssen. Wer sein Geld nicht zum Fenster herausschmeißen will, muss seine Gartenmöbel vor Umwelteinflüssen schützen und auch vor Diebstahl sichern, denn hochwertige Gartenmöbel sind für Langfinger oft leichte Beute.

Gartenmöbel vor Regen und Sturm schützen

Eine leichte Brise macht Ihren Gartenmöbeln nichts aus und auch ein paar Regentropfen schaden dem Mobiliar nicht. Steht aber eine Unwetterwarnung für Ihre Region an, heißt es achtsam sein und Vorkehrungen treffen.

Da niemand vorausschauen kann, wie heftig der Wind übers Grundstück oder die Terrasse zieht, sollten Sie auf Nummer sicher gehen.

  • ✔ Bringen Sie alle Gartenmöbel im Keller oder in der Garage unter.
  • ✔ Vergessen Sie den Grill und große Blumenkübel nicht.
  • ✔ Ist dies nicht möglich, klappen Sie Stühle und Tische, wenn möglich zusammen und lagern Sie diese an einem windgeschützten Ort.
  • ✔ Nicht klappbare Gartenmöbel am besten mit einem Gurt zusammenbinden.
  • ✔ Nehmen Sie den Sonnenschirm aus seiner Halterung und legen Sie ihn flach auf den Boden. Das Tuch am besten mit einem Band / Gurt sichern, damit der Wind nicht hineinfahren kann.
  • ✔ Gartenmöbel, die robust sind und immer am selben Platz stehen, können mit Schrauben fest fixiert werden.

Diese Maßnahmen sind Vorsichtsmaßnahmen, die aber leider nicht garantieren, dass Ihre Gartenmöbel nicht trotzdem vom Wind durch die Luft gewirbelt werden. Um einen eventuellen finanziellen Schaden zu mindern, sollten Sie einen Blick in Ihre Hausratversicherung werfen. Die Hausratversicherung der Gothaer Versicherung beinhaltet je nach Tarif beispielsweise sowohl Sturmschäden als auch Diebstahl von Gartenmöbeln.

Gartenmöbel vor Diebstahl sichern

Gartenmöbel vor Diebstahl sichern
Gartenmöbel lassen sich einfach mit Ketten sichern | © spuno / stock.adobe.com
Auf die Umwelteinflüsse haben Sie wenig Einfluss, ob Diebe Zugang zu Ihren Gartenmöbeln haben schon. Hochwertiges Gartenmobiliar liegt im Trend und lässt sich auch leicht wieder verkaufen. Kriminelle Spitzbuben sind sich dessen bewusst – ein Grund, warum Gartenmöbel mehr und mehr ins Beuteschema passen.

➔ Gartenmöbel durch Sichtschutz sichern

Einbrecher verschaffen sich meist nur Zugang zu Häusern und Gärten, in denen Sie fette Beute wittern. Sind Ihre Möbel von der Straße aus frei sichtbar, lockt das diverse Diebesbanden an.

Ein Sichtschutz schützt nicht nur vor neugierigen Blicken, er schreckt Einbrecher auch davor ab, sich Ihrem Grundstück zu nähern. Sichtschutzelemente aus Holz gibt es in jedem Baumarkt, Sie können sich aber auch mit einer hochwachsenden Hecke behelfen. Eine weitere Alternative sind Gabionen, die zudem noch so manche Windböe abhalten.

➔ Der gute, alte Maschendrahtzaun

Vielleicht nicht die optisch schönste Variante, aber wirksam gegen Einbrecher. Ein Maschendrahtzaun muss erst einmal überwunden werden, sowohl allein als auch mit samt dem Diebesgut. Das stellt eine große Hürde für die Einbrecher dar und die Gefahr, dabei beobachtet zu werden, ist eben so groß.

➔ Bewegungsmelder und Überwachungskamera

Je heller es ist, desto ungestörter können Diebe ihre „Arbeit“ verrichten. Bewegungsmelder sind schnell montiert und hervorragend geeignet, um Ihre Gartenmöbel zu sichern. Zusätzlichen Schutz bringen spezielle Überwachungskameras für den Garten.

» Extratipp:
Bringen Sie gut sichtbare Warnschilder und Hinweise an, dass Ihr Garten / Grundstück überwacht wird. Diebe wollen sich diesem Problem meist nicht stellen und verschmähen dann im besten Fall Ihr Grundstück.

➔ Gartenmöbel anketten

Für den alltäglichen Gebrauch etwas umständlich, aber bei längerer Abwesenheit die perfekte Lösung – sichern Sie Ihre Gartenmöbel mit stabilen Ketten oder Stahlseilen! Selbst wenn sich die Diebe daran versuchen, brauchen sie eine gefühlte Ewigkeit und werden letztendlich scheiternd davonziehen.

Empfohlene Beiträge

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte hier den Namen eingeben