Wer Gemüse im Garten hat, der hat auch ständig etwas zu tun. Lesen Sie hier, welchen Aufgaben es im Juli zu erledigen gilt. Haben Sie Romanasalat? Dann müssen Sie diesen nun ernten.

Gemüsebeet Garten
© Irina Fischer / stock.adobe.com
Wer Gemüse im Garten hat, der hat im Monat Juli viel zu tun. Das eine will gesät, das andere geerntet werden. Und dazwischen wird gedüngt. Folgende Aufgaben stehen in diesem Monat an:

1. Romanasalat sollte geerntet werden. Dabei auf die Größe der Köpfe achten, denn die Reife kann von Sorte zu Sorte unterschiedlich sein.

2. Herbst und Winterrettiche sollten spätestens Mitte Juli ausgesät werden. Die Samen sollten dabei in eine Tiefe von 1,5 Zentimetern gesetzt werden. Ernten können Sie dann ab Mitte Oktober.

3. Wenn Sie Zuckermais angebaut haben, dann sollten Sie diesem nun eine extra Portion Dünger geben. So bilden sich besonders dicke Knollen. Wenn sich Nebentriebe gebildet haben, sollten diese entfernt werden.

4. Wer Thymian im Garten hat, der kann diesen ganz einfach vermehren. Dazu werden längere Triebe nach unten gebogen und in die Erde gedrückt. Dort bilden sich dann bis zum Herbst Wurzeln. Dann kann der Trieb abgeschnitten und richtig eingepflanzt werden.

Gartentipp des Tages!

Ringo von Gartentipps.com

Gründer und Chef-Redakteur von Gartentipps.com. Hat auf dem Dorf (bei Oma) zwischen Stachelbeeren, Kirschbaum und Hühnerhof seine Leidenschaft fürs Gärtnern entdeckt.

Antwort hinterlassen