Gartenküche Rezepte

Grünkohl kochen – So wird’s gemacht

826 views
0

Winterzeit ist Grünkohlzeit! Spätestens im November landet das grüne Blattgemüse wieder vermehrt auf den Tellern. Aber wie bereitet man Grünkohl eigentlich richtig zu? Wir sagen es Ihnen!

Grünkohl kochen – So wird’s gemacht
In Grünkohl stecken viele Nährstoffe

Der Grünkohl ist besonders im Norden Deutschlands beliebt. Gerade die Menschen, die auf die Frische beim Gemüse wert legen, profitieren vom Grünkohl. Denn das Blattgemüse gehört zu den wenigen Gemüsesorten, die im Winter Ihre Saison haben.

Wer also Grünkohl im eigenen Garten anbaut, kann selbst im Winter frisches Gemüse genießen. Wichtig ist nur, dass er in jedem Fall Frost abbekommt. Denn dann wird Stärke in Zucker umgewandelt und dieser macht den Grünkohl erst so richtig schmackhaft.

Und wenn er dann reif ist, kann er geerntet werden. Anschließend kommt er dann in den Topf.

Frischer Grünkohl im Topf

Grünkohl ist wirklich lecker und er sprudelt nur so von Nährstoffen, aber einen Nachteil hat das Blattgemüse doch.

Wenn Sie Grünkohl in den Topf geben, dann sinkt er stark in sich zusammen. Was anfangs noch nach einer wuchtigen Portion aussieht, endet nach dem Kochvorgang als kleines Häufchen Elend.

Wenn Sie also für mehrere Personen Grünkohl kochen wollen, dann sollten Sie eine ordentliche Portion kochen. Man sagt in etwa, dass man für zwei Personen eine Menge von ungefähr einem Kilogramm Frischware benötigt.

Grünkohl kochen – Anleitung

Bevor Grünkohl in den Topf kann, muss er noch richtig vorbereitet werden.

➥ Schritt 1:

Zuerst müssen Sie den Kohl vom Strunk entfernen. Am besten funktioniert das, wenn Sie ihn einfach abzupfen.

➥ Schritt 2:

Anschließend kommen die einzelnen Blätter in die Spüle. Hier muss er einmal ordentlich durchgewaschen werden.

➥ Schritt 3:

Als nächstes wird er portionsweise blanchiert. Das bedeutet, dass Sie kleine Portionen für etwa zwei Minuten in kochendes Salzwasser geben. Anschließend kurz abschrecken und abtropfen lassen.

➥ Schritt 4:

Nun können Sie das Gemüse in kleine Stücke schneiden. Verwenden Sie dazu am besten ein scharfes großes Messer.

➥ Schritt 5:

Jetzt ist es soweit, der Kohl kann in den Topf. Geben Sie vorher etwas Butterschmalz und klein geschnittene Zwiebeln in den Topf, erst dann den Grünkohl und dann mit Gemüsebrühe aufkochen. Das Aroma ist einfach herrlich. Damit unter der Masse nichts anbrennt, hin und wieder ein Schluck Brühe nachgießen. Das Blattgemüse benötigt in etwa 1,5 Stunden, um richtig genießbar zu sein.

Viel Spaß beim Kochen!


Foto1: © Carmen Steiner - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here