Gartentipps Haus & Garten

Hagelschaden im Garten vermeiden

10.449 views
0
Sag's weiter:

Hagel kann im Garten große Schäden anrichten. Hier finden Sie Tipps, wie Sie das Schlimmste vermeiden und einem Hagelschaden im Garten vorbeugen können.

Hagelschaden Garten
Ein Hagelschaden kann teuer werden
Die gute Laune über schönes Wetter, Sonne satt und heiße Temperaturen kann einem schnell vergehen, wenn ein Gewitter aufzieht. Nicht selten kommt es bei Sommergewittern auch zu Hagelniederschlag. Das mehrere Tennisball-große Hagelkörner reichlich Schaden anrichten können, haben diverse Medienberichte gezeigt.

Auch, oder gerade im Garten, kann es zu Hagelschäden kommen. Am häufigsten sind das Ernteschäden, die sich zu einer immensen finanziellen Belastung entwickeln. Sie können das Wetter nicht beeinflussen, aber rechtzeitig vorbeugen, so dass der Hagel in Ihrem Garten keinen großen Schaden anrichten kann.

Hagelschaden an Pflanzen vermeiden

Pflanzen bilden zwar eine Art natürlichen Schutz vor Hagel, indem die Blätter kleine und sehr flache Gewölbe bilden, dass reicht aber bei Weitem nicht aus. Zum Schutz Ihrer Pflanzen müssen Sie deshalb selbst vorsorgen und das geht oft schon mit sehr einfachen Mitteln. Am schnellsten und einfachsten geht das, wenn Sie Ihre Pflanzen mit Vlies abdecken. Aber auch durch Loch- und Schlitzfolien bleiben vor allem Gemüsepflanzen geschützt. Diese unterstützen zum einen die Entwicklung der Pflanzen und liefern zudem einen angemessenen Frostschutz bis zu einer Temperatur von -5 Grad Celsius.

In manchen Fällen können Sie bei einem Hagelschaden einen finanziellen Ausgleich bekommen. Dies ist aber nur möglich, wenn Sie dementsprechend auch einen Versicherungsschutz abgeschlossen haben. Für kleine Flächen in Hobbygärten wird sich diese Maßnahme wohl eher nicht rentieren. Bei Gärten, die der Erhaltung der Existenz dienen, ist es aber eine wichtige Absicherung.

Hagelschaden am Gewächshaus vermeiden

Auch für abgedeckte Frübeete oder Gewächshäuser stellt ein starker Hagelschauer eine große Gefahr dar. Um das Glasdach zu schützen, müssen Sie es abdecken. Dazu nehmen Sie am besten große Kartonplatten, Matten aus Bast oder stärkere Folie. Diese Maßnahmen kann auch relativ schnell umgesetzt werden, wenn am Himmel das nahende Unwetter bereits ersichtlich ist.


Foto1: © Photozi - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here