Gartentipps

Johannisbeeren verrieseln – Warum?

11.077 views
0
Sag's weiter:

Johannisbeeren verrieseln – Warum?

Wenn Johannisbeeren verrieseln, können viele Gründe dafür in Frage kommen und Hobbygärtner müssen deshalb ihre Sträucher gut beobachten, um Abhilfe schaffen zu können.

Johannisbeeren haben die Eigenschaft, dass sie immer dann gern verrieseln, wenn die Blütenbefruchtung unzureichend ausgefallen ist. Verschiedene Sorten der Johannisbeeren sind zudem auf die Bestäubung durch Bienen angewiesen. Nicht selten ist es im Frühling der Fall, dass die Bienen bei schlechten Witterungsverhältnissen der Blüte einfach keinen Besuch abstatten und wenn der Fruchtansatz ausbleibt, fallen die Blüten ab.

Frost und Trockenheit begünstigen Verrieseln
Auch Frost oder starke Trockenheit begünstigen während des Flors die Verrieselung der Johannisbeeren. Eine Beobachtung der Sträucher zeigt oft, dass die Blütenstände innerhalb des Strauches eine höhere Neigung zum Verrieseln zeigen als die äußeren Blütenstände.

Hier ist der Schatten der Grund für die Verrieselung. Johannisbeeren müssen immer gut ausgelichtet werden, damit alle Blüten gleichermaßen viel Sonnenlicht bekommen. Die Ausgewogenheit der Nährstoffversorgung innerhalb der Pflanze verhindert oder mindert zumindest das Verrieseln.


Foto1: © tinadefortunata - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here