Obst & Gemüse Obst

Johannisbeeren entkernen – 5 Möglichkeiten vorgestellt

Die Kerne der kleinen Früchte kann man in der Regel ohne Probleme mitessen. In manchen Fällen ist es jedoch sinnvoll, sie zu entfernen.

Johannisbeeren entkernen
Johannisbeeren lassen sich nicht einfach mit einem Messer entkernen – © venge / stock.adobe.com
Johannisbeeren sind äußerst gesund und zudem auch noch lecker. Möchten Sie sie zu Marmelade oder Gelee verarbeiten, müssen Sie diese entkernen. Hierfür gibt es zwei einfache Möglichkeiten. Diese fassen sich wie folgt zusammen:

  • Entsaften
  • Passieren

Beide Methoden sind mit einer gewissen Mühe verbunden, bringen jedoch den gewünschten Erfolg.

Johannisbeeren entsaften

» Entsaften in der Maschine

Das Entsaften von Johannisbeeren ist oftmals dann erforderlich, wenn zum Beispiel Gelee oder Marmelade aus den Früchten zubereitet werden soll.

In der heutigen Zeit gibt es spezielle Entsafter, in welche die Johannisbeeren gegeben werden können, nachdem sie gewaschen und entstielt wurden. Die Maschine presst den Saft aus den Früchten und wirft die Kerne in einem separaten Behälter aus.

Leider kommt es dazu, dass trotzdem hin und wieder Kerne durch die Maschine gelangen. In diesem Fall ist es empfehlenswert, den Saft nach der Behandlung durch ein besonders kleinmaschiges Sieb zu geben. So kann der Saft ablaufen und die Kerne bleiben im Sieb zurück.

» Entsaften auf traditionellem Weg

Wer hingegen seine Johannisbeeren auf dem traditionellen Weg entsaften möchte, geht ein wenig anders vor. Hierzu ist folgendes nötig:

Schritt Erklärung
Schritt 1 Johannisbeeren zunächst waschen und entstielen
Schritt 2 Johannisbeeren in einen Topf geben
Schritt 3 pro Kilogramm Johannisbeeren 125 Milliliter Wasser und 50 Gramm Zucker in den Topf geben
Schritt 4 Johannisbeeren aufkochen
Schritt 5 Topf vom Herd nehmen und die Masse in ein Passiertuch geben
Schritt 6 über Nacht über einer Schüssel anbringen, damit der Saft aus dem Tuch in die Schüssel abtropfen kann

Die traditionelle Methode bietet sich selbstverständlich besonders dann an, wenn bereits bekannt ist, dass der Saft für Gelee benötigt wird.

» Mit Dampf entsaften

Neben den bereits genannten Methoden, gibt es noch eine Dritte, um Johannisbeeren zu entsaften und sie somit von ihren Kernen zu befreien.

Hierzu wird ein Dampfentsafter eingesetzt:

  • Im untersten Behälter befindet sich Wasser, das zum Kochen gebracht wird.
  • Der mittlere Behälter befindet sich direkt darüber und ist leer.
  • Früchte und Zucker werden dagegen in einem Sieb als oberste Etage eingebracht.
  • Dank des Wasserdampfs weichen die Früchte durch und der Saft tropft in den mittleren Behälter. Idealerweise besitzt dieser sogar einen Fortsatz, an dem ein Schlauch befestigt ist Auf diesem Weg lässt sich der Saft ganz einfach in einen Behälter abfüllen.

Johannisbeeren passieren

» Mit der Flotten Lotte passieren

Johannisbeeren entkernen mit der Flotten Lotte
© j+m_palatinate / stock.adobe.com
Die Flotte Lotte ist ein hilfreiches Küchengerät, welches beim Entkernen von Johannisbeeren hilfreich sein kann. Hierbei handelt es sich um einen Behälter, in dem die Johannisbeeren untergebracht werden und mittels einer Kurbel durch verschiedene Lochscheiben gedreht werden.

Das Fruchtfleisch wird durch die Behandlung weich und der Saft kann abfließen. Die Kerne bleiben unterdessen in der Flotten Lotte zurück.

Die Arbeit mit diesem Küchengerät ist sehr einfach zu bewerkstelligen. Je nachdem, welche Scheibe im Gerät verwendet wird, können jedoch trotzdem Kerne hindurch gelangen. Es ist demnach empfehlenswert, den Saft hinterher noch einmal zu kontrollieren.

» Durch ein Sieb passieren

Da Johannisbeeren sehr weich sind, bietet es sich ebenfalls an, sie zu passieren. Hierzu benötigt man lediglich ein Sieb mit sehr feinen Maschen.

Nach dem Waschen und Entstielen werden die Johannisbeeren in das Sieb gegeben und mit einer Gabel behandelt. Unter dem Sieb ist vorher ein Behälter aufzustellen, in welchen der Saft während der Bearbeitung abtropfen kann.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Please enter your comment!
Bitte hier den Namen eingeben