Wenn Sie verschiedene Krokusse pflanzen, dann können Sie sich das ganze Jahr an deren Schönheit erfreuen. Krokusse sind nämlich nicht nur Frühlingsboten.

Krokusse sind weit mehr als nur Botschafter des Frühlings. Mit der richtigen Auswahl und dem gezielten Pflanzen verschiedener Krokusarten können Sie sich an einer ununterbrochenen Blütenpracht durchs Gartenjahr erfreuen. Diese charmanten Blumen gehören zur Gattung Crocus in der Familie der Schwertliliengewächse (Iridaceae) und umfassen etwa 80 bis 100 verschiedene Arten.

Krokusse pflanzen

Sie sind hübsch anzusehen, wenn sie vorwitzig ihre Köpfe aus der Wiese emporstrecken. Besonders schön kommen sie zur Geltung, wenn sie in Gruppen bunt durchgemischt gepflanzt werden. Die Zwiebeln können übrigens das ganze Jahr in der Erde bleiben. Krokusse kennt jeder, aber haben Sie gewusst, dass es eine ganze Reihe unterschiedlicher Pflanzen gibt, die auch nicht nur im Frühling blühen?

Januar bis März

Ab Februar streckt der Ankara-Krokus in orangegelb seine Blüten empor. Fast zeitgleich und bis Ende März folgt der Goldlack-Krokus (gelb), der Schottische Krokus (weiß), der Korsische Krokus (flieder), der Etrusker Krokus (rosa), die Frühlingskrokusse (rot, gelb, weiß, blau, purpur) und der Silberlack Krokus (blau).

August bis Dezember

Weiter geht es dann wieder im August mit dem Herbstkrokus, der bis in den Oktober hinein in Lila blüht. Im September folgt dann der Echte Safran (blau-lila) und der Pracht Krokus (blau und weiß), im Oktober folgen weitere Herbstkrokus-Sorten in Weiß und Blau. Und sogar in der kalten Jahreszeit überbrückt der Winterkrokus die Zeit mit seinen bunten Farben. Es wird also das ganze Jahr über nie eintönig in Ihrem Garten, wenn Sie verschiedene Krokussorten einpflanzen.

Richtige Pflanzzeit für Krokusse

KrokusartFarbePflanzzeitpunkt
Ankara-KrokusOrangegelbSeptember – Januar
Goldlack-KrokusGelbSeptember – Dezember
Schottischer KrokusWeißOktober – November
Korsischer KrokusFliederSeptember – November
Etrusker KrokusRosaSeptember – Dezember
Frühlingskrokus/ Frühlings-SafranRot, Gelb, Weiß, Blau, PurpurSeptember – Dezember
Silberlack KrokusBlauOktober – November
HerbstkrokusLilaEnde August – Oktober
Echter SafranBlau-LilaAugust – September
Pracht KrokusBlau und WeißAugust – Oktober
WinterkrokusVerschiedene FarbenEnde August

Krokusse pflegen

Krokusse pflanzen
© doris oberfrank-list / stock.adobe.com

Die Pflege der Krokusse ist recht unkompliziert, was sie zu einer beliebten Wahl für Gärtner und Gartenliebhaber macht. Mit wenig Aufwand bieten sie eine beeindruckende und langanhaltende Blütenpracht.

Pflanzzeit: Die Pflanzzeit variiert je nach Art. Frühlingsblühende Krokusse sollten im Herbst, bevor der Boden gefriert, gepflanzt werden. Herbstkrokusse hingegen fühlen sich am wohlsten, wenn sie Ende August in humose, durchlässige Gartenerde gesetzt werden​.

Standort: Krokusse bevorzugen einen voll bis teils sonnigen Standort. Sie gedeihen auch unter laubabwerfenden Bäumen oder Sträuchern, da sie meist blühen, bevor die Bäume und Sträucher ihre Blätter vollständig entwickelt haben.

Boden: Krokusse bevorzugen humosen, gut durchlässigen Boden. Sie können allerdings sowohl in sandigen als auch in mineralischen Böden gedeihen.

Bewässerung: Im Allgemeinen sind Krokusse ziemlich trockenheitstolerant und benötigen nur während der Wachstums- und Blütezeit eine gleichmäßige Bewässerung.

Pflege nach der Blüte: Nach der Blüte sollten die Blätter der Krokusse nicht sofort entfernt werden! Sie ziehen die Nährstoffe zurück in die Zwiebel für die nächste Wachstumsperiode. Erst, wenn die Blätter vergilbt sind, können sie entfernt werden.

In jedem Fall tragen diese wunderschönen Krokussorten dazu bei, dass Ihr Garten das ganze Jahr über nie langweilig aussieht.

Diese Gartentipps darfst du nicht verpassen!

Ringo von Gartentipps.com

Gründer und Chef-Redakteur von Gartentipps.com. Hat auf dem Dorf (bei Oma) zwischen Stachelbeeren, Kirschbaum und Hühnerhof seine Leidenschaft fürs Gärtnern entdeckt.

Antwort hinterlassen