Obst & Gemüse Obst

Melone Reifegrad erkennen – So finden Sie die optimale Melone

Melonen reifen nicht nach. Daher sollte die Melone bei der Ernte so ausgereift wie möglich sein. Um den Reifegrad zu erkennen, benötigen Sie vor allem ein gutes Gehör.

Melone Reifegrad erkennen Tipps
Der Reifegrad einer Melone lässt sich ganz leicht erkennen

Sommerzeit ist Melonenzeit. Es gibt kaum jemanden, der im Sommer zur Erfrischung nicht mal zu einem Stück knackiger Melone greift. Aber nicht nur als Frische-Kick, sondern auch auf dem Grill erfreut sich die Melone wachsender Beliebtheit – frisch, knackig und würzig. (Lesetipp: Melone grillen – 3 leckere Rezeptideen)

Im Supermarkt können Sie mittlerweile schon halbe und sogar viertel Melonen kaufen. Hier eine reife Melone zu ergattern, ist nicht schwer.

Aber wie sieht es bei ganzen Melonen aus – im Supermarkt oder bei der eigenen Ernte? Hier braucht es ein gutes Gehör.

Ich habe Ihnen hier mehrere Möglichkeiten zusammengestellt, wie Sie auch bei einer ganzen Melone den richtigen Reifegrad abpassen.

Reife Melonen am Geräusch erkennen

Sie fragen sich jetzt sicherlich, wie man reife Melonen am Klang erkennen soll. Ganz einfach. Probieren Sie es beim nächsten Mal einfach aus. Aber nicht nur an dem Klang lässt sich die Reife erkennen, auch an der Optik oder am Geruch lässt sich feststellen, ob die Wassermelone reif ist.

1. Klopf-Technik

Fachleute klopfen auf die Melone und erkennen an der Vibration wie reif die Wassermelone ist. Wenn sich die Melone dumpf und voll anhört, dann ist sie reif. Klingt sie eher hohl und leise, dann können Sie davon ausgehen, dass Sie eine unreife Melone in den Händen halten.

2. Optischer Eindruck

Auch an der Optik können Sie erkennen, ob die Melone schon reif ist. An vielen Melonen befindet sich eine gelblich blasse Stelle. Auf dieser hat die Melone gelegen und genau diese Stelle ist ein eindeutiges Indiz dafür, dass die Melone im reifen Zustand geerntet wurde. Gelblich blasse Stelle bedeutet also, die Melone ist reif.

3. Unreife erkennen

Natürlich kann es auch sein, dass die Melone zu spät geerntet wurde und sie innen nicht mehr so schön saftig und frisch ist. Auch das können Sie im Vorfeld erkennen.

Wenn der Stielansatz braun bis schwarz verfärbt ist und leicht feucht ist, dann ist das ein eindeutiges Zeichen für Überreife.

Fragwürdige Möglichkeit

In vielen Foren wird auch darüber berichtet, dass sich die Reife einer Melone an dem Geruch erkennen lässt. Mir persönlich ist diese Vermutung zu waghalsig, da ich es selbst auch noch nicht ausprobiert habe. Im reifen Zustand soll die Melone eben nach Melone riechen, frisch und saftig. Diese Methode kann ja jeder einmal ausprobieren. Wer unsicher ist, einfach mit einer der oben genannten Möglichkeiten vergewissern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Please enter your comment!
Bitte hier den Namen eingeben