Ziersträucher & -gehölze Rosen

Pfingstrosen pflegen – 2 Tipps

13.190 views
0
Sag's weiter:
Pfingstrosen mögen einen sonnigen Platz
Pfingstrosen mögen einen sonnigen Platz

Wer Pfingstrosen im Garten hat, der kann sich glücklich schätzen, denn diese tollen Blumen bringen wirklich grandiose Blüten hervor. Hier 2 Tipps, wie Sie Ihre Pfingstrosen pflegen sollten.

Blickfang im Garten
Die Pfingstrose gehört zu den Frühlingsblühern. Daher auch der Name. Mit ihren markanten, großen Blüten sind sie ein Blickfang in jedem Garten. Wenn auch Sie sich an der Schönheit der Pfingstrosen erfreuen möchten, dann sollten Sie sich an unsere 2 Tipps für die Pflege der Pfingstrosen halten.

Pfingstrosen pflegen – 2 Tipps

  1. Pfingstrosen mögen einen sonnigen Platz und viel Raum, um sich ausbreiten zu können. Sollten sie zu groß werden, können sie durchaus auch geteilt werden. Das sollten Sie im Herbst machen. Dazu die Pfingstrose ausgraben und mit der Grabgabel in der Mitte teilen. Nicht wundern, wenn sie im Folgejahr nicht blüht, diese Auszeit braucht sie dann, denn umpflanzen mag sie eigentlich nicht so sehr.
  2. Pfingstrosen bestechen durch ihre großen, gefüllten Blüten. Das hat aber auch den Nachteil, dass die Blüten sehr schwer werden und leicht abknicken können. Hier sollten Sie die Pflanze unterstützen. Das können Sie am besten mit einem Blütenring tun, der die Pflanze stützt.

Übrigens: Wenn Sie die Blütenpracht auch drinnen genießen möchten, dann können Sie sich die Blüten der Pfingstrosen auch abschneiden und in eine Vase stellen. Das machen Sie, wenn die Blüten maximal zur Hälfte aufgegangen sind. Zu früh geschnitten gehen die Knospen nicht mehr auf, zu spät sind sie schnell verwelkt.


Foto1: © S. Rekate - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here