Gartenpflege Boden & Kompost

pH-Wert im Boden messen – So wird’s gemacht

16.801 views
0
Sag's weiter:
Besorgen Sie sich ein Testset
Besorgen Sie sich ein Testset

Nicht jede Pflanze gedeiht auf jedem Boden. Es ist daher gut, wenn Sie mal den pH-Wert des Bodens messen. Wie das gemacht wird, erfahren Sie hier.

Nicht jede Pflanze gedeiht auf jedem Boden
Jede Pflanze hat andere Ansprüche. Um die eine muss man sich liebevoll kümmern, andere brauchen ihre Ruhe und sind robust und widerstandsfähig. Manche Pflanzen wachsen nur in der Sonne, andere im Schatten. Und manche stellen einen hohen Anspruch an den Boden.

Hier spielt der pH-Wert eine wichtige Rolle, denn nicht jede Pflanze gedeiht auch auf jedem Boden. Die eine braucht einen sauren Boden, die andere nicht. Die Regel ist, dass die meisten Pflanzen mit einem pH-Wert von 5,5 bis 7,0 recht gut auskommen. Ausnahmen bestätigen die Regel. Vor allem wer empfindliche und wertvolle Pflanzen haben möchte, der sollte sich genau erkundigen, welcher pH-Wert benötigt wird, und dann einen Test machen.

» Lesetipp: pH-Wert Bodentest – Teststreifen und Messgeräte kurz vorgestellt

pH-Wert des Bodens messen – So wird’s gemacht
Einen solchen Test machen, das können Sie sehr einfach selbst erledigen. Der Fachhandel bietet ein solches Testset an. Und so gehen Sie vor:

  1. Geben Sie ein wenig Erde in das mitgelieferte Glasröhrchen und lösen Sie diese im ebenfalls enthaltenen, destillierten Wasser auf.
  2. Anschließend geben Sie eine Tablette dazu, die Sie im Set finden.
  3. Nun wird die Farbe mit den Angaben auf dem Set verglichen und der pH-Wert bestimmt.
  4. Ist das erledigt, dann kann es ans Pflanzen gehen.

Foto1: © Sabine - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here