Jede Pflanze hat unterschiedliche Ansprüche an den Boden. Die einen mögen es stark sauer, die anderen eher neutral. Je mehr man über die eigene Beschaffenheit des Bodens Bescheid weiß, desto gezielter kann man sich die Pflanzen danach aussuchen. Der optimale Boden ist schließlich ausschlaggebend für ein prächtiges Wachstum mit einer reichen Blüte.

Aber wie misst man denn den pH-Wert eigentlich? Einfach einen Teststreifen in den Boden stecken, wird nicht viel bringen. In dem Video vom Selbstversorgerkanal wird eine genaue Messung mit der Kamera begleitet. Zusätzlich bekommen Sie noch Tipps, was der jeweilige pH-Wert begünstigt. Zum Beispiel wollen fast alle gängigen Gemüsepflanzen einen pH-Wert zwischen 5.5 und 7.5, also zwischen leicht sauer und neutral.

Das passende Mess-Set aus dem Video gibt es hier für 10,49 Euro.

Das Set bietet alles Nötige für 8 Anwendungen zur Bestimmung des pH-Wertes Ihres Kulturbodens. Es ist so konzipiert, dass Sie ohne chemische Vorkenntnisse innerhalb weniger Minuten den pH-Wert ermitteln können. Einfach das Testergebnis mit der beigefügten Farbskala abgleichen und den pH-Wert sofort erkennen. Zusätzlich hilft eine beiliegende Tabelle dabei, den Kalkbedarf des Bodens zu bestimmen, um optimale Wachstumsbedingungen für Ihre Pflanzen zu schaffen.

Ringo von Gartentipps.com

Gründer und Chef-Redakteur von Gartentipps.com. Hat auf dem Dorf (bei Oma) zwischen Stachelbeeren, Kirschbaum und Hühnerhof seine Leidenschaft fürs Gärtnern entdeckt.

Diesen Gartentipp kommentieren