Gartenpflege Pool & Teich pflegen

Poolzubehör: Was brauche ich als Grundausstattung und zur Pflege?

2.907 views
0
Sag's weiter:

Einen Pool zu nutzen und zu pflegen, geht nicht ohne bestimmtes Poolzubehör. Dabei ist aber nicht jedes Tool unbedingt notwendig. Was Sie wirklich als Grundausstattung und zur Pflege benötigen, erfahren Sie hier.

Poolzubehör: Was brauche ich als grundausstattung und zur PflegeWas gibt es Schöneres als nach einem anstrengenden Arbeitstag und heißen Temperaturen nach Hause zu kommen und sich im Pool abkühlen zu können? Kaum etwas ist so erholsam und gleichzeitig erfrischend, wie der Sprung ins kühle Nasse. Vor allem dann, wenn die Temperaturen weit über die 30 Grad Marke klettern.

Wer sich für einen Pool entscheidet, muss sich aber im Klaren darüber sein, dass sich das Wasser nur mit einer guten Pflege und den richtigen Hilfsmitteln längerfristig hält. Ob Quick-up Pools, Schwimmbecken mit Stahlwand oder in die Erde eingelassene Schwimmbecken – überall passt viel Wasser hinein. Und es wäre doch ärgerlich, wenn das Wasser durch fehlendes Zubehör braun oder grün wird und man dann noch einmal ganz von vorne anfangen muss. Das bedeutet nicht nur einen erheblichen Mehraufwand, auch die Kosten für Wasser sind bei größeren Pools nicht zu unterschätzen.

Dieses Poolzubehör gehört zur Grundausstattung:

Filteranlage

Pool Sandfilteranlage Das wichtigste Poolzubehör überhaupt ist eine ordentliche Filteranlage. Wenn man die nicht hat, kann man den Pool noch so gut mit Chemie bestücken, es hilft einfach nichts. Es dauert nicht lange, dann kippt der Pool um und ist grün. Die Erfahrung durfte ich selbst vor einigen Jahren machen. Die mitgelieferte Pumpe ist einfach nicht für größere Pools ausgelegt, da sie einfach zu wenig Power hat. Es dauerte keine zwei Wochen, da war das Wasser grün und die Kinder unglücklich.

» Kleiner Tipp von mir: Wenn Sie sich ein günstiges Pool-Set bestellen, dann stellen Sie die mitgelieferte Pumpe gleich beiseite und investieren Sie lieber etwas mehr in eine bessere.

Sehr empfehlenswert sind so genannte Sandfilteranlagen (siehe Bild oben). Hier wird das Wasser mittels Quarzsand gefiltert, gereinigt und anschließend wieder sauber in den Pool zurück geführt. Solche Sandfilteranlagen gibt es in verschiedenen Ausführungen, sodass Sie für jede Poolgröße auch die richtige Anlage bekommen.

Leiter

Pool LeiterJe nachdem was Sie für einen Pool haben bzw. kaufen möchten, benötigen Sie eine Leiter, um sicher in und wieder aus dem Pool zu gelangen.

Je nach Poolart eigenen sich entweder Einbauleitern, die in das Becken gehängt werden (bei eingelassenen Pools) oder Hochbeckenleiter, die über den Rand gestellt werden und jeweils an beiden Seiten Treppenstufen besitzen.

Wichtig beim Kauf ist, dass Sie darauf achten, dass die Stufen stabil und fest verankert sind. Außerdem sollten Sie aus einem rostfreien Material bestehen und einen besonderen Rutschschutz besitzen.

Skimmer

Skimmer VariantenBlätter, Käfer und andere Verschmutzungen lassen sich häufig nicht vermeiden. Sie sorgen allerdings dafür, dass das Wasser mit zu vielen Nährstoffen von Außen angereichert ist. Unter Umständen kann es dann passieren, dass das Wasser grün oder trüb wird.

Um dem entgegen zu wirken, sind Skimmer notwendig. Diese kleinen Geräte ziehen die Verschmutzungen an und werden durch eine Saugleitung an die Pumpe weiter gegeben. Dort wird das Wasser wiederum gefiltert, gereinigt und schlussendlich wieder in den Pool abgegeben.

Je nach Poolart gibt es auch hier wieder verschiedene Ein- bzw. Aufbaumöglichkeiten. Bei den einfachen Quick-Up Pools gibt es Einhänge-Skimmer, währenddessen bei größeren Schwimmbecken der Skimmer direkt in die Anlage mit eingebaut wird.

Poolthermometer

Pool ThermometerEin ebenfalls unerlässliches Zubehör ist ein Thermometer, was die genaue Wassertemperatur anzeigt. Es unterstützt aber auch gleichzeitig bei der Pflege des Pools. Denn je höher die Wassertemperatur steigt, desto mehr Chemikalien müssen Sie dem Wasser zufügen. Denn bei aufsteigenden Temperaturen vermehren sich Algen und Bakterien deutlich schneller.

Und ganz nebenbei sind viele Kinder auch immer ganz heiß darauf zu wissen, welche Temperaturen das Wasser aktuell hat. Oft läuft unter Freunden sogar ein kleiner Wettkampf welcher Pool wärmer ist.

Poolchemie

Poolchemie und pH-Wert testenIn jedem Pool befinden sich Bakterien, Viren und andere Krankheitserreger. Durch die aufsteigenden Temperaturen des Wasser wächst nicht nur die Anzahl dieser, auch Algen entstehen. Mit entsprechender Poolchemie können Sie dem entgegenwirken und die Krankheitserreger vernichten.

Der Hauptbestandteil ist natürlich Chlor. Dieses gibt es in Form von Tabletten oder als Granulat. Chlor sollte aber nicht wahllos in den Pool gegeben werden. Beachten Sie unbedingt immer die Angaben auf der jeweiligen Verpackung. Bei besonders heißen Temperaturen ist es jedoch anzuraten Stoßchlorungen vorzunehmen. Dazu wird die Chlormenge kurzfristig überdosiert. Dieser Vorgang bietet sich vor allem an, wenn sich bereits Algen gebildet haben.

Wann Chlor zugefügt werden muss, können Sie ganz einfach ermitteln, indem Sie einen Wassercheck durchführen. Dabei prüfen Sie nicht nur den Chlor-Gehalt, sondern auch den pH-Wert. Dieser ist nämlich sehr wichtig, um dem Wasser die richtige Menge Chlor zuzufügen. Teststreifen für die Ermittlung gibt es im 50iger-Pack schon für weniger als 10 Euro.

Die Experten vom Pool-Magazin empfehlen einen regelmäßigen Wassercheck durchzuführen, mindestens einmal in der Woche sollte es zur Poolpflege dazu gehören.

Dosierschwimmer

Pool DosierschwimmerAuch ein Dosierschwimmer ist bei der Poolpflege unerlässlich. Er dient dazu, regelmäßig Chemikalien zur Wasseraufbereitung in den Pool abzugeben.

Die großen und runden Schwimmer, häufig in blau/weiß gehalten, werden mit Chlortabletten gefüllt und anschließend ins Wasser gelegt. Dort geben Sie nach und nach das Mittel ab und werden durch Wasserbewegungen verteilt.

Je nach Poolgröße benötigen Sie allerdings eine unterschiedliche Menge. Diese lässt sich über den Dosierring am Schwimmer einstellen. Hier können Sie festlegen, wie schnell sich die Tablette auflösen soll und dementsprechend wie viel Chlor abgegeben werden muss.

Bodensauger

Pool BodensaugerEs ist eigentlich erschreckend wie viel Zeit und Arbeit man in die Pflege eines Pools stecken muss. Aber Baden und Toben macht doch erst so richtig Spaß, wenn das Wasser auch wirklich klar ist. Für etwas Zeitersparnis sorgt ein Pool-Bodenstaubsauger. Somit brauchen Sie das Wasser nicht erst ablassen, um den Boden zu reinigen, sondern Sie saugen ihn ganz einfach ab wie ein Teppich. Das ist nicht nur rückenschonender, sondern auch ein erheblich geringerer Zeitaufwand.

Bei den Pool-Bodensaugern gibt es verschiedene Modelle. Die Funktionsweise jedes einzelnen hier zu erläutern, würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, dann kann ich Ihnen den Artikel „Pool Bodensauger – Wie funktioniert der Sauger“ von Poolexperte.com empfehlen. Hier wird nicht nur genau erklärt, wie die verschiedenen Reiniger funktionieren, Sie bekommen außerdem wichtige Kauftipps.

Kescher

Pool KescherZu guter Letzt sollte auch ein Kescher in Ihrer Sammlung nicht fehlen. Damit können Sie zwischendurch immer mal wieder größere Verschmutzungen wie Blätter und Käfern entfernen. So entlasten Sie die Pumpe und beugen gegen eine Trübung des Wassers vor.

Zugegeben, auf den ersten Blick sind es ziemlich viele Utensilien, die Sie benötigen, um einen Pool in Schuss zu halten. Ein Tipp von mir: Sparen Sie nicht am falschen Ende! Geben Sie für einige Dinge wie Pumpe, Sauger und Poolchemie lieber etwas mehr aus. Hier passt häufig der Spruch „Wer billig kauft, kauft doppelt“ und das muss ja nun auch nicht sein.

Übrigens gibt es neben der wichtigen Grundausstattung auch noch wirklich nützliche Tools für einen Pool. Hier nur mal ein kleiner Überblick:

  • Poolheizung
  • Pool-Alarm
  • Beleuchtung
  • Solar-Abdeckung

Foto1: © Eléonore H - Fotolia.com, Foto2: © Steffi - Gartentipps.com, Foto3: © Steffi - Gartentipps.com, Foto4: © mariec31 - fotolia.com / © animaflora - fotolia.com, Foto5: © Pas Po - Fotolia.com, Foto6: © mariec31 - Fotolia.com, Foto7: © animaflora - Fotolia.com, Foto8: © rocklights - Fotolia.com, Foto9: © mariec31 - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here