Gartentipps

Rankhilfen für Gemüse – 3 Varianten

29.058 views
0
Sag's weiter:
Meist reicht ein normaler Stab schon aus
Meist reicht ein normaler Stab schon aus

Nicht nur Kletterpflanzen wie Clematis und Efeu möchten gerne etwas zum Festhalten haben, auch Gemüse braucht Rankhilfen, an denen sich die Pflanzen festhalten und empor klettern können.

Verschiedene Rankhilfen
Wenn auch Sie Ihrem Gemüse solche Rankhilfen zur Verfügung stellen möchten, dann sollten Sie beachten, dass nicht jede Rankhilfe für jede Gemüsesorte geeignet ist. Wir möchten Ihnen hier einmal drei Hilfen für Garten und Gewächshaus vorstellen:

  1. Spiralstäbe: Diese sind vor allem für Tomaten geeignet. Dabei sollten die Tomaten alle zwei bis drei Wochen in die Spiralstäbe eingedreht werden. So bekommen sie einen besseren Halt.
  2. Stäbe oder Seile: Für den Garten sind Stäbe am besten, wenn das Gemüse im Gewächshaus steht, dann ist auch ein Seil, das man an der Decke befestigt, eine sehr gute Rankhilfe. Auf alle Fälle sollte die Rankhilfe für Gurken, Melonen und Stangenbohnen gerade sein. Das Gemüse windet sich um die Stange oder das Seil und hält sich selbständig fest. Dazu haben sie Kletterorgane gebildet.
  3. Rankgitter: Diese Rankhilfe ist vor allem für Kürbisse und Kletterzucchini geeignet, die vor allem in die Breite wachsen. Sie bilden Früchte, die sehr schwer werden, die Seitentriebe sollten deswegen zusätzlich unterstützt werden, indem man die Triebe anbindet.

Foto1: © Barbara Gromadzki - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here