Pflanzen Heckenpflanzen

Schneebeere: Die schönsten Sorten im Überblick

476 views
0
Sag's weiter:

Wer denkt, dass die Schneebeere nur mit weißen Knallerbsen überzeugen kann, der irrt sich. Bei bestimmten Sorten schmücken sogar rosafarbene oder purpurfarbene Erbsen den Strauch.

Schneebeere: Die schönsten Sorten im Überblick
Je nach Sorte leuchtet die Schneebeere auch in einem zarten rosa
Die Schneebeere ist ein beliebter Strauch im Garten. Im grünen Laub bezaubern die ährenförmigen Blütenstände. Im Herbst bilden sich dichte Beerentrauben, die ein schöner Schmuck bis in den Winter sind. Wenn die Früchte auf den Boden fallen, platzen sie mit einem leichten Knallgeräusch. Die Schneebeere wird deshalb auch als Knallerbsen- oder Knackerbsenstrauch bezeichnet. Die Beeren sind weiß, rosa oder purpurfarben. Wir stellen die schönsten Sorten des pflegeleichten Strauchs vor, die in jedem Garten ein schöner Blickfang sind.

Vorsicht allerdings, wenn Sie Kinder haben: Die Früchte des Strauchs sind leicht giftig. Hautreizungen sind möglich, gegessen werden dürfen die Beeren nicht!

Schneebeerensträucher mit weißen Beeren

Die Gewöhnliche Schneebeere ist am meisten verbreitet. Der anspruchslose Strauch trägt im Frühjahr rosafarbene Blüten und ab September kugelige, weiße Beeren. Er wird bis zu zwei Meter hoch und hat überhängende, weit ausladende Zweige. Für die Rand- und Heckenbepflanzung ist der Strauch ideal geeignet. Interessante Züchtungen der Gewöhnlichen Schneebeere bieten für den Garten viele Möglichkeiten.

» Übrigens: Bei allen Schneebeerensträuchern sind nicht nur die Beeren attraktiv. Im Frühjahr sind die zartrosafarbenen Blüten eine der ersten Futterquellen für Bienen.

Die Sorte „White Hedge“ bleibt eher klein. Der Wuchs ist kompakt, der Strauch erreicht eine Höhe von ungefähr anderthalb Metern. Die weißen Beerenfrüchte sind besonders groß. „White Hedge“ wirkt gut als Solitärpflanze im Vorgarten, kann aber auch eine gemischte Hecke bereichern. Mit immergrünen Nachbarn kommen die dicken, weißen Beeren gut zur Geltung.

Die Sorte „Mother of Pearl“ wächst aufrecht. Die Beeren wachsen in dichten Büscheln. Sie sind zunächst weiß, färben sich dann allmählich hellrosa und sind später intensiv rosa bis lila. Sehr hübsch sieht der Farbübergang aus, wenn die weißen Beeren rosafarbene Bäckchen bekommen. Tolle Optik, sanfter Glanz der Beeren: Den Strauch finden Sie auch unter dem Namen Perlmuttstrauch.

Schneebeere mit rosafarbenen Beeren

Wer nach einer Schneebeerensorte mit aufrechtem Wuchs sucht, findet mit „Magical Sweet Fantasy“ genau den richtigen Strauch. Die kugeligen Beeren sind rosa bis rot. Im Frühjahr und Sommer ist „Magical Sweet Fantasy“ ein dicht belaubter Strauch, im Herbst sorgen die rosafarbenen bis roten Beeren für schöne Farbeffekte.

Unzählige Beeren in dunklem Rosarot trägt die Sorte „Magical Candy“. Der Strauch wird ungefähr 150 Zentimeter hoch. Er wächst buschig, kann aber durch regelmäßige Schnitte problemlos in Form gehalten werden. Die Beerenfrüchte sitzen in dicken, üppigen Trauben an den Zweigen und wirken wie poliert.

Knallerbsensträucher mit purpurfarbenen Beeren

Schneebeerensträucher mit rosa- bis purpurfarbenen Beeren bezeichnet man auch als Purpurbeere. Eine sehenswerte Kreuzung aus der Niedrigen Purpurbeere und der Gewöhnlichen Schneebeere ist die Sorte „Amethyst“. Der Name, vom Edelstein Amethyst abgeleitet, beschreibt die Beerenfarbe sehr gut. Purpurbeerensträucher sind mit ihren kräftig gefärbten Beeren im Schnee ein zauberhafter Blickfang.


Foto1: © emer - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here