Obst & Gemüse Obst

Spalierobst pflanzen – So wird’s gemacht

60.039 views
1
Sag's weiter:
Spalierobst rankt an jeder Hauswand empor
Spalierobst rankt an jeder Hauswand empor

Wenn der Garten sehr klein ist, man aber auf Früchte nicht verzichten möchte, empfiehlt es sich, Spalierobst zu pflanzen.

Spalierobst hüllt Hauswände ein
Spalierobst rankt an jeder Wand empor, auch wenn die Lage vielleicht nicht so günstig ist. Durch die Wand ist es gut geschützt und wird gedeihen. Ein Obstbaum hat den Nachteil, dass er sehr viel Platz in Anspruch nimmt. Spalierobst hat hingegen den Vorteil, dass es wenig Platz benötigt und keine allzu großen Ansprüche an den Boden stellt. Wenn Sie Spalierobst pflanzen, dann können Sie Ihre Hauswand auf diese Weise schön einhüllen. Probieren Sie es doch einfach mal aus. Wenn Sie Spalierobst haben möchten, dann brauchen Sie jedoch etwas Geduld.

Spalierobst pflanzen
Zuerst müssen Sie sich den passenden Baum aussuchen. Dieser sollte nicht älter als zwei Jahre sein. Pflanzen Sie ihn an die Stelle, für die er vorgesehen ist. Dann müssen Sie die Struktur festlegen. Die unteren Äste müssen Sie an einer Haltevorrichtung in der Waagrechten festbinden. Zwar gibt es auch schon Bäume, die diese Form haben, doch diese sind ungleich teurer. Und nun heißt es warten, schneiden und immer wieder festbinden.

Spalierobst schneiden
Wenn die Zweige zu lang werden, müssen sie gekappt werden und das auch mehrmals während der Saison. Alle anderen, nachwachsenden Äste, leiten Sie so um das Gestell, wie Sie es mögen. Entweder in der U-Form oder nur in die Waagrechte, wobei Sie hier auch von der Höhe variieren können. Je nach Obstart, werden Sie zwei oder drei Jahre später die ersten Früchte ernten können.


Foto1: © Jörg Hackemann - Fotolia.com

1 KOMMENTAR

  1. Schöner Artikel 🙂 Wir haben selber in unserem neu angelegten Garten einige Spalierobstbäume gepflanzt, unter anderem Weintrauben, Äpfel und Kirschen, sie gedeien wunderbar, jetzt ist es dieses Jahr grade das 4. Jahr und wir erhoffen uns auch einige Früchte.
    Kann ich jedem nur empfehlen der wenig Platz in seinem Garten hat, jedoch nicht auf süße Früchte verzichten möchte.

    Liebe Grüße
    Tobi

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here