Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Elektronagler Test 2020

Die besten Elektronagler im Vergleich

Wer schon einmal an einer Großbaustelle mitgearbeitet hat, der weiß, wie ermüdend das dauerhafte Einschlagen von Nägeln auf die Dauer sein kann. Deutlich schneller und müheloser geht es mit einem Elektronagler. Wie diverse Elektronagler-Tests im Internet bestätigen, erweisen sich insbesondere Geräte, die unterschiedlich lange Nägel in den Werkstoff treiben können, als praktisch. Ebenso wichtig ist es, dass sich die Einschlaggeschwindigkeit regulieren lässt. Finden Sie jetzt mit der Hilfe unserer Vergleichstabelle Elektronagler für diverse Nadellängen und mit einstellbarer Einschlagskraft, wenn Sie viele verschiedene Werkstücke mit ein und demselben Gerät bearbeiten möchten.

Die besten Elektronagler 2020

Elektronagler sind eine praktische Alternative zum klassischen Hammer.

Egal, ob in der heimischen Bastelwerkstatt oder auf der Baustelle: Es gibt kaum ein Projekt, das ohne die Fixierung von Werkstücken mit Nägeln auskommt. Die klassische Hammer-Methode kann auf lange Sicht mühselig und unpräzise sein. Ganz anders verhält es sich mit dem Einsatz eines Elektronaglers, denn dieser sorgt für eine immense Arbeitserleichterung.

Das praktische Werkzeug treibt die Nägel schnell und ohne Kraftaufwand in Holz, Gipsplatten und andere Materialien. Wir beschäftigen uns in diesem Ratgeber unter anderem mit den Fragen, ob ein strom- oder akkubetriebenes Modell empfehlenswerter ist und auf welche Funktionen Sie nicht verzichten sollten, wenn Sie einen Elektronagler kaufen möchten.

Kaufberatung: Die Stromzufuhr spielt eine wichtige Rolle

Abgesehen von den verschiedenen Ausstattungsmerkmalen unterscheiden sich die einzelnen Elektronagler-Typen in Hinsicht auf ihre Stromzufuhr. Zur Auswahl stehen die folgenden zwei Ausführungen:

» Mehr Informationen
  • Elektronagler mit Netzkabel
  • Elektronagler mit Akku

Strombetriebene Elektronagler sind sehr leistungsstark

Druckluft-Nagler als Alternative
Auf der Suche nach einer Alternative? Der Markt hält noch eine dritte Elektronagler-Variante bereit: den Druckluft-Nagler. Um diesen in Betrieb nehmen zu können, benötigen Sie allerdings einen entsprechenden Kompressor, der die erforderliche Druckluft erzeugt.

Nagelpistolen mit Stromkabel werden in aller Regel an eine haushaltsübliche 230-Volt-Steckdose angeschlossen. Durch den Strom, den sie auf diese Art und Weise beziehen, sind sie leistungsstärker als Modelle mit einer integrierten Batterie. Darüber hinaus besteht bei ihnen nicht die Gefahr, dass der sich der Akku entleert und der Arbeitsprozess aufgrund der notwendigen Nachladung unterbrochen wird.

Zwingend notwendig ist es bei dieser Elektronagler-Art, dass sich entweder eine Steckdose in unmittelbarer Nähe befindet oder das Stromkabel des Geräts lang genug ist. Nicht selten kann das zu Einschränkungen in der Flexibilität führen.

Akku-Elektronagler benötigen keine Steckdose in der Nähe

Mit einem Akku-Nagler lässt es sich deutlich beweglicher arbeiten als mit einem strombetriebenen Modell, denn bei diesem stört weder ein Kabel noch muss sich eine Steckdose in der nahen Umgebung befinden. Ein Exemplar dieses Typs eignet sich aus diesen Gründen besonders gut für den ortsunabhängigen Baustellen-Einsatz.

» Mehr Informationen

Zu beachten ist jedoch, dass der Akku des Geräts stets insoweit aufgeladen sein muss, dass die geplante Arbeit ohne Unterbrechung durchgeführt werden kann. Eine unzureichend geladene Batterie kann einen Leistungsverlust und damit ein ungenügendes Nagelergebnis bedeuten.

Die Vor- und Nachteile beider Elektronagler-Typen auf den Punkt gebracht

Elektronagler-Typ Vorteile Nachteile
Elektronagler mit Netzkabel
  • leistungsstark
  • dauerhafter Einsatz möglich
  • Steckdose muss sich in der Nähe befinden
  • Stromkabel muss lang genug sein
Elektronagler mit Akku
  • flexibel einsetzbar, da keine Steckdose notwendig ist
  • kein störendes Kabel
  • Akku muss regelmäßig aufgeladen werden
  • Leistungsverlust bei entleertem Akku

Jedes Projekt benötigt andere Nägel – die wichtigsten Elektronagler-Funktionen

Im Elektronagler-Vergleich tummeln sich die unterschiedlichsten Modelle. Um Ihnen die Kaufentscheidung ein wenig zu erleichtern, beschäftigen sich viele Elektronagler-Tests im Internet mit der Frage, auf welche grundlegenden Funktionen Wert gelegt werden sollte. Zu diesen gehören vor allem die folgenden Features:

» Mehr Informationen

Nagellänge

Achten Sie beim Kauf auf die Länge der Nägel, für die das Gerät ausgelegt ist.

Für jedes Projekt werden im Normalfall unterschiedlich lange Nägel benötigt. Es ist daher praktisch, wenn der Nagler mit diversen Nagellängen kompatibel ist. Viele der besten Elektronagler fassen Exemplare von 15 bis 32 Millimetern. So kann der Nagel stets auf die Stärke und die Art des Werkstücks abgestimmt und zufriedenstellende Resultate erzielt werden.

Nagelkapazität

Wenn die Nägel aus dem Gerät aufgebraucht sind, muss dieses nachgeladen werden, was zwangsläufig eine Arbeitsunterbrechung nach sich zieht. Damit ebendiese nicht allzu häufig vorkommt, sollte der Nagler mindestens 100 Nägel fassen können. Besonders im Dauerbetrieb ist ein darunter liegender Nadelvorrat schnell erschöpft.

» Mehr Informationen

Einstellbare Einschlagskraft

Je weicher das Holz oder das zu fixierende Material ist, desto weniger Einschlagskraft wird benötigt. Fällt diese zu hoch aus, besteht die Gefahr, dass das Werkstück beschädigt wird oder der Nagel auf der Rückseite austritt. Es macht also Sinn, dass die Intensität des Einschlags am Gerät eingestellt werden kann.

» Mehr Informationen

Schussfolgerung

Eine hohe Schussfolge im Dauerbetrieb gewährleistet ein schnelles und präzises Nagelergebnis. Wer nicht so viele Nägel einbringen möchte, der wählt stattdessen den Einzelschuss-Modus. In aller Regel kann man bei guten Geräten zwischen ebendiesen beiden Nagelmethoden auswählen.

» Mehr Informationen

Achtung! Die Sicherheit sollte bei der Verwendung eines Elektronaglers stets an erster Stelle stehen. Achten Sie vor allem darauf, dass Sie ausschließlich Materialien mit dem Nagler bearbeiten, für welche dieser sich eignet. Viele Modelle sind zudem mit einer Schlagsperre und einer Rückstoßdämpfung ausgestattet, die das Verletzungsrisiko minimieren.

Diese Modelle gehören laut Internet-Elektronagler-Tests zu den besten

Der Markt für Elektronagler ist breit gefächert. Wenn Sie sich beispielsweise für ein Exemplar einer der folgenden Marken entscheiden, treffen Sie eine zuverlässige Wahl:

» Mehr Informationen
  • Einhell
  • Guoyajf
  • Bosch
  • Novus
  • Makita
  • Stanley
  • Monzana

Elektronagler dieser oder anderer Hersteller können Sie entweder im Baumarkt vor Ort kaufen oder – deutlich bequemer – im Internet bestellen.

Führen Sie vor jeder Kaufentscheidung einen ausgiebigen Preis-Leistungs-Vergleich zwischen mehreren Modellen durch und nehmen Sie auch seriöse Erfahrungsberichte zur Hilfe.

FAQ: Wichtige Fragen und Antworten zum Thema Elektronagler

Abschließend finden Sie hier noch einmal einige wichtigen Fragen und Antworten zum Thema.

» Mehr Informationen

Welche Materialien können mit einem Elektronagler bearbeitet werden?

Elektronagler können normalerweise bei Holz, Kunststoff und Gipskarton verwendet werden.

Mit der Hilfe eines Elektronaglers lassen sich die verschiedensten Werkstücke miteinander fixieren. Der Klassiker unter den Materialien ist Holz, wobei jedoch auf den jeweiligen Härtegrad Rücksicht zu nehmen ist. Weiterhin eignet sich der Einsatz eines Elektronagel-Geräts für das Einschlagen von Nägeln in Gipskarton oder Kunststoffe, die besonders elastisch sind und andere flexible Materialien.

Weniger bis gar nicht anwendbar sind die Nagler auf Stein, Keramik, harten Kunststoffen sowie Holzarten, die eine außerordentliche Härte aufweisen.

Für wie viele Nageleinschläge reicht der Akku aus?

Wie viele Nägel Sie mit einer Akkuladung in Ihr Werkstück einschlagen können, hängt in erster Linie von der Kapazität der Batterie ab. Viele hochwertige Akku-Nagler sind jedoch schon so konzipiert, dass sie während eines Projektes nicht versagen – es sei denn, sie sind vor Beginn der Arbeit nicht voll aufgeladen.

» Mehr Informationen

Übrigens: Im August 2020 hat sich das unabhängige Verbraucherportal Stiftung Warentest mit der Frage beschäftigt, wie Sie Akkus sicher und dauerhaft nutzen können.

Kann ein Elektronagler auch als Tacker zum Einsatz kommen?

Das kommt auf das jeweilige Elektronagler-Modell an. Viele Hersteller bieten ihre Produkte als sogenannte Kombigeräte an. Bei diesen haben Sie die Wahl zwischen der Nutzung als Nagler und als Tacker. Das heißt, dass abgesehen von Nägeln, Heftklammern in das zu bearbeitende Werkstück getrieben werden können. Ein Exemplar dieser Art eignet sich besonders gut für Hobby-Heimwerker oder Bastler, die ab und zu auch größere Baustelle in Angriff nehmen.

» Mehr Informationen
Bildnachweise: © Tyler Olson – stock.adobe.com, © foto_grafica – stock.adobe.com, © NAN – stock.adobe.com