Die Motorsäge gehört wohl zu den liebsten Arbeitsgeräten eines Mannes. Hierbei kann man mal so richtig Dampf ablassen und insgeheim wieder zu einem kleinen Kind werden.

Günstig sind Motorsägen nicht. Zwischen 100 und 700 Euro sind je nach Hersteller und Leistung möglich. Nach oben sind natürlich selten Grenzen gesetzt. Ein so teures Arbeitsmittel soll möglichst viele Jahre halten.

Schmutz, Staub und Harz lagern sich jedoch mit der Zeit insbesondere an der Sägekette ab. Diese Ablagerungen erschweren nicht nur die Arbeit, in dem sie die Beweglichkeit der Kette beeinträchtigen, sondern ebenso die Schnittqualität. Um diesen Herausforderungen entgegenzuwirken, ist eine regelmäßige Pflege unerlässlich.

Das geht aber nur, wenn die Motorsäge regelmäßig gereinigt und gewartet wird. Wird dies nicht gemacht, ist nicht nur das Arbeiten damit weniger effektiv, sondern es können auch ernsthafte Schäden auftreten.

Wie pflegt und reinigt man denn nun sein heiß geliebtes Schätzchen? Eine sehr ausführliche Videoanleitung dazu zeigt Wolfi an seiner Stihl. Dabei geht er nicht nur auf das Reinigen von Kettenblatt und Luftfilter ein, sondern auch wie eine Kette richtig gespannt und behandelt werden muss. Ein sehr ausführliches Video mit vielen Tipps rund um die Pflege von Motorsägen.

Gartentipp des Tages!

Ringo von Gartentipps.com

Gründer und Chef-Redakteur von Gartentipps.com. Hat auf dem Dorf (bei Oma) zwischen Stachelbeeren, Kirschbaum und Hühnerhof seine Leidenschaft fürs Gärtnern entdeckt.

Antwort hinterlassen